125er Enduro oder Supermoto?

7 Antworten

zu meiner Zeit gabs sowas gar nicht. Leichtkrafträder waren auf 80 ccm und 80 km/h begrenzt.
Es geb nicht wirklich die grosse Auswahl.
Strassenmaschine /z.b. RD 80, MB/MBX80 oder Enduro z.B. MT/MTX 80, DT 80 LC/LC2 etc..
(125er waren damals schon als Motorrad eingestuft...nicht als Leichtkraftrad.)

Die heitigen 125er sehen wirlich wie erwachsene Motorräder aus.

Supermoto's gabs erst später.
Ich würde aber immer zu einer Enduro greifen. Die Auswahl ist a mittlerweile gewaltig.

Die Auswahl war ähnlich wie heute.  Eher sogar etwas größer, da die Jpaner noch alle voll mit an Bord waren. Heute engagieren sich da einige nur noch minimal. Außer Kawa. die haben sich nie wirklich Mühe gegeben.

Damals gab es noch Zündap, Kreidler, Herkules. Dafür gibt es heute die Chinesen, Sachs, Luxxon, Kreidler. Das ist zwar ein Angebot, aber qualitativ sicher ein großer Rückschritt.

Exotische Italiener wie Fantic, Gilera und Malaguti wurden ersetzt durch Beta, Rieju und Husqvarna. (wobei Rieju spanisch ist und Husky  wegen der Sache mit KTM jetzt als SWM neu firmiert)

Die Lockerung der Begrenzungen für Leichtkrafträder haben sich aber sehr Vorteilhaft ausgewirkt. Besonders diese unsägliche 80 km/h Regel war ja gemeingefährlich.  Und die Aufhebung des Drehzahllimits spart halt gigantisch Sprit.

0

Ganz klar Enduro. Bei einem leichten 15PS Mopped kann die SM absolut nix was die Enduro nicht genau so oder besser kann. Die kleinen 17" Felgen haben keinen Vorteil, Nur Nachteile. 

Bei den Motoren is genau so. die 4t sind in der Klasse so gut geworden, daß eine 2t absolut keinen Vorteil mehr bietet.

Was denn für Nachteile?

0

Das kommt auf die Körpergröße an. Ab einer bestimmten Größe bist du mit einer Enduro besser bedient. Und da es dafür auch Straßenreifen gibt, sieht sie sogar wie ein "erwachsenes" Mopped aus. Wir waren mit der MZ 125 SX sehr zufrieden. Haltbar, volle 15 PS und gut für die große mehrwöchige Urlaubsreise mit Gepäckrolle und Tankrucksack. Offen lief sie 120 km/h Dauergeschwindigkeit ohne Mucken.

Du hast auf der Sumo eine ganz geringfügig kleinere Standhöhe und die exact gleiche Sitzposition. Ich seh da keinen wirklichen Unterschied bezüglich der Körpergröße.

0
@Effigies

Die Standhöhe ist mehr als nur geringfügiganders, weil die SM-Räder viel größer sind. Ich poste als eigenständige Antwort mal ein paar Bilder, damit du den Unterschied siehst.

0

Welcher Händler verkauft dieses Motorrad denn?

0
@FreeZe

Den Hersteller MZ gibt es nicht mehr, das Motorrad wird nicht mehr angeboten. 

Es gibt aber eine Nachfolgegesellschaft die sich um die Ersatzteilversorgung für die Bestandsmoppeds kümmert. Man kann sie also noch auf den Gebrauchtmarkt kaufen. 

0

Was möchtest Du wissen?