Was kann ich als geübter Autofahrer gegen meine chaotische Motorrad-Autobahn-Fahrweise + Angst tun ?

8 Antworten

Hi,ich habe jetzt erst euren Dialog lesen können ,ihr seit ja echte Profis . Garfield , du willst Motorradfahren ich hoffe Du hast es geschafft . ich bin ein Motorrad Service aus Schiphorst / Schlelwig-Holstein . Ich bin schon alles gefahren von 1,2 KW - 180 KW .Das wichtigste ist , bei den Luftverwierbelungen nicht zu denken dicht haut es aus den Hocker . Du must dier wie ein Radar deine Position gewieß sein, wer neben oder hinter Dir ist . Die Supertollen fahren anscheinend mit ner Vollverkleidung , also hallt dich am Lenker fest ( Die haben kein Fahrtwind ).Das Liegt nicht an Dir , die Windprobleme haben alle . (Außer die Autos auf 2 Rädern) Falls Du trotzdem Schwierigkeiten hast , ruf an . 0175 7580665 . Falls AB auflegen , ich sehe deine Nummer , Ich rufe schnellstmöglich zurück

Hallo Garield, fahre auch schon 20 Jahre Auto und hab vor kurzem den Motorradführerschein gemacht und mir ging es genauso wie dir, hatte unglaubliche Angst vor der Autobahn...mit den 2 kleinen Spiegelchen. Hatte schon beim Auffahren auf die Autobahn Schweißausbrüche. Das einzige was hilft, glaub ich zumindest, einfach nicht nervös machen lassen vom FL, nicht drängen lassen, musst du ja auch nicht. NUR überholen wenn du dir 1000% sicher bist das du im kleinen Spiegelchen nichts übersehen hast. Ansonsten immer auf der rechten Spur bleiben. In der Prüfung bin ich ne Ewigkeit hinter einem LKW, in ausreichendem Abstand natürlich, hinterher gefahren, weil ich mir mit dem Überholen nicht sicher war. Kein Problem gewesen, der Prüfer hat nichts gesagt. Also viel Glück und wie gesagt, nicht nervös machen lassen, drängen tut dich keiner.

Hallo, bin neu in der Kommune und deswegen so spät mit einer Antwort dran:Ich fahre seit dem 18. Geb. Auto und habe ,vielleicht um mir etwas zu beweisen mit 53 J. den Mot.schein nach 12 Fahrstunden gemacht.Inzwischen habe ich einige grosse Touren abgespult: Wenn Du schon mit dem Auto auf der Autobahn warst und Du bist gut zurecht gekommen,dann gibt es auch keinen fass baren Grund,warum es mit dem bike nicht klappen sollte.Du händelst Dein bike genauso wie Dein Auto;also fahre entspannt ,halte nach vorne Abstand beachte den Verkehr hinter Dir und versuche nicht über Deine Verhältnisse zu fahren. Bleibe also locker.Ich finde,auf den Autobahnen fährt es sich eh sicherer,als auf engen Stäßchen mit Gegenverkehr.

Dann auch ein herzliches Willkommen hier. ;-)) MfG 1200RT

0

Was möchtest Du wissen?