Warum sind manche Original - Auspuff von neuen bikes sooo häßlich?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Ich geh nach dem Motto, "jedem Narr, sein Kapp", wem das Design eines Motorrad´s nicht gefällt, der kann es ja "umstylen" das machen ja recht viele Leute, sonst gäbe es die ganzen Zubehörauspuffanlagen nicht, oder?!? Mir bleibt bei meinem Bike nicht viel Auswahl, nur BSM Auspuffanlage, oder ne Originalauspufftüte finden, die noch keine Löcher hat :-) ....... oder selber bauen ......... was bei meiner alten Trine wahrscheinlich noch sehr einfach zu bewerkstelligen ist, da dort noch nicht die ganz strengen Geräuschemissionen gelten, wie bei neueren Bikes.

Es ist wohl schwer, trotz der ganzen Vorschriften (Kat, Geräuschlimit), auch das Design gut hin zu kriegen. Ich finde auch, dass Design bei vielen Marken keine große Rolle zu spielen scheint.

Ist wohl Ansichtssache. Bin oft erstaunt, was für Kritik zum Beispiel an der Fireblade geübt wird... Auspuff, Kennzeichenhalter, Fussrastenanlage müssen umgehend ausgewechselt werden, auch die Blinker werden sofort gegen mikroskopisch kleine Weihnachtsbaumdioden ausgetauscht . Oder die BMW s1000rr ... ist angeblich hässlich (soso), ebenso die R1 von Yamaha (aha).... die Suzuki GSXR sowieso... Wie ist das, wenn man soviel weiss? Tut das irgendwie weh im Kopf ?

hallo Liborio,

wie ein Großteil hier schreibt, ist alles die sogenannte Geschmacksache. Der Eine findes die Form und Chrom schick, dem Anderen gefällt schwarz-matt.

Der Hersteller richtet sich meistens auch nach dem Geschmack des Designers.

Zum Ton: Hier gefällt mir meine kleine Suzi. Sie blubbert im Standgas, wie ein alter Lanz-Bulldog, nur schneller.

Also, wenn Dir die Anlage Deiner Varadero nicht gefällt, es gibt da bestimmt einiges an Zubehör.

Gruß, Fritz

Mir haben die originalen Töpfe überhaupt nicht gefallen, deshalb habe ich eine Arrow Titan 3-2 mit einem "gestecktem Zwischenrohr" mit Federn gehalten montiert, das bringt Leistung und tollen bassigen Sound, ist ca 4,5 Kg leichter und sieht viel besser aus, noch dazu legal.

Bei den Bildern zum Thema Auspuff kannst Du meine Speedy mit den Arrow`s ansehen.

Der einzige Nachteil ist der Preis, der Auspuff in dieser Konfiguration hat mich 1100 € gekostet, ohne dem dazugehörenden und noch nicht montiertem Arrow Racingkrümmer, allerdings liegt der schon lange in der Garage parat.

Ich denke hier sind mehrere Dinge mit im Spiel, zum einen die Einhaltung der gesetzlichen Abgaswerte und dann die Kosten in der Erstausrüstung. Bei diesen Dingen müssen die Hersteller schon einen gewissen Spagat leisten, der in manchen Preisklassen der Motorräder nicht immer für das Design und die Optik entschieden wird. Gruß hojo.

Tja Otto

Meine Dicke hat zwei schöne, stimmig geformte in blanken Chrom gehaltene Tüten, von Haus aus^^!!! Wenn ich mal beherzt am Kabel ziehe, faucht sie dermaßen, dass sich schon drei Bengalische Tiger zur Nachschulung angemeldet haben. Sie kann aber auch lind und mild, fast verschmust, einfach perfekt.

Gruß Nachbrenner

PS: falls ich mal schwerhörig werde, gibt es noch 42er Auslässe bei gleichbleibender Optik. Tja.

Nachtrag:

Dass der Augsburger Tiger nicht aus seinem Häuschen kommt, dafür kann ich nichts. da fahr ich nur mit dem Radl lang, aber er ist ja noch lütt, das wird schon.

0

Die Frage nach dem "warum" kann ich Dir leider nicht eindeutig beantworten... mir ist es bis auf die Abgas- und Geräuschvorschriften, die es einzuhalten gilt auch schleierhaft warum so dermassen hässliche Dinger montiert werden müssen... ich kann auch nicht wirklich glauben, daß dies der Grund für die lieblosen "Designverfehlungen" sind.

Da kommen sicher auch Herstellungskosten mit ins Spiel.... leider!

Zum zweiten Teil Deiner Frage:

Mein Motorrad ist nun nicht eine aktuelle Maschine... sie wurde erstmals 1995 in Japan vorgestellt und fand dann ab 1996 für drei Jahre den Weg in die europäischen Geschäfte. Die TRX hat auch serienmäßig einen recht ansprechenden Auspuff. Die Verarbeitung ist erstklassig und auch die Leistungsentfaltung mit der Originalanlage ist hervorragend. So manche ABE-Anlage muss sich da verdammt strecken, um den Serien-Standard zu erreichen. Allerdings ist die Serienanlage verdammt schwer und wird dem Bedürfniss der meisten TRX-Twinfreunde nach einem satten schönen Bassschlag nicht gerecht. So wird auch hier fleissig auf ABE-Anlagen aus dem Zubehörregal umgerüstet.

In den 90´ igern waren bei vielen Motorrädern auch noch "hübschere" und wertigere Anlagen serienmäßig verbaut. Das ist erst in den letzten Jahren tatsächlich "aus dem Ruder" gelaufen... finde ich.

Zur Zeit fällt mir spontan kein aktuelles Motorrad ein, daß ich (!) im Hinblick auf die Serienanlage als designtechnisch wertig und gelungen ansehen würde.

P.S.: Yamaha geht da zum Teil auch einen guten Weg wie ich finde. So kann schon "ab Werk" z.B. für die MT 01 und MT 03 eine wertige und schöne Akrapovic-Anlage gegen Aufpreis geordert werden. Bei Kawasaki und Suzuki habe ich derartige Aktionen zumindest auch schon bei limitierten Sonderserien gesehen. Wem es das also "wert" ist... der kann es ja dann so ordern. Ich denke, daß das künftig auch mehr Nachahmer finden wird.

Die Suzuki B-King hätte das z.B. in meinen Augen auch bitter nötig. Die serienm. Cornetto-Tüten am Heck versauen in meinen Augen die ganze Optik.

0

Das sehe ich wie hojo und darüber hinaus sind die Geschmäcker ja auch noch sehr unterschiedlich. Der eine braucht die verchromte Tüte und der andere die mattschwarze Flöte. Und kosten soll das alles ja auch wenig.

Dafür bin ich mit meinem Auspuff an der RT zufrieden, Ton ist wie Optik für mich ok. VG 1200RT

Geschmack ist, wenn mans trotzdem fährt;-))Meine Kati hat noch die originalen Endtöpfe (Edelstahl)und die bleiben auch;-))(schon alleine aus Kostengründen). Das was ne Akra kosten würde, verheize ich lieber und mach Urlaub;-))

Original-Auspuff ist immer eine Frage des Geschmackes. Auf die Optik eines Auspuffes gebe ich nicht viel - viel mehr auf den Klang. Ein Original-Auspuff fällt weniger auf. Das mal zum 1. Eine Original-Anlage habe ich für jedes Bike 2x. Die eine bleibt immer original und die 2. Anlage wird "bearbeitet". Aufgeschnitten, ausgeräumt, danach neu aufgebaut damit sie auch richtig klingt. Nicht zu laut, aber dennoch aggresiv und kernig. Mit einem einfachen Dreh "leisiger" gemacht und trotzdem ohne Leistungsverlust zum fahren - das ist das, was ich will. lg hj

Am Auspuff kann man eben gut den Rotstift ansetzen, außerdem gehen wahrscheinlich einige Hersteller davon aus das der Auspuff sowieso gewechselt wird und es sich ergo nicht lohnt, hier groß zu investieren ;) Ein Gegenbeispiel ist z.B. die aktuelle R1 oder auch die Yamaha R1 RN04, hier gibt es sehr aufwendige und je nach Betrachter auch optisch gut gelöste Auspuffanlagen. Ist eben Geschmackssache..

Gibt doch viele Möglichkeiten den Auspuff zu verschönern: Auf dem Auspuff kann man kleine Bildchen kleben. Über den Krümmer streift man Packetgummis. Wenn die einbrennen, hat man ein schönes "Ringelmuster".

Gut bei Motorradtreffs kommen immer rote Farbspritzer und etwas Fell am kompletten Auspuff. Man erklärt immer, dass einem bei Tempo 150 ein riesiges Wildschwein in das Motorrad gelaufen war. Man ist dabei aber nicht gestürzt sondern einfach drüber gefahren, weil man ja ein sehr guter Fahrer ist.

Bringt immer Anerkennung. ;-)) Gruß Bonny

Ich bin mit meinem Pott zufrieden,guter Sound,Edelstahl und keine Faltpappschachtel wie an den neuen Mopeds.

Meine Original-Auspuffe erfüllen ihre Funktion und über ein anderes Styling habe ich mir bisher noch keine Gedanken gemacht.

Hallo Liborio, es gibt einen Design-Grundsatz : "form follows function". Ganz einfach... Ein Gruß von Kostja

Das habe ich mich bei meiner GS auch gefragt. Die hatte so ein hässliches, einseitiges Kanonenrohr! Da habe ich mir eine Underseat - Doppelauspuffanlage installieren lassen. Jetzt ist mein Ursus einfach der Schönste im Lande! ;-))

Spieglein, Spieglein an der Wand wer hat den Schönsten im ganzen Land ????

Der Ursus, war ja klar !

0

Häßlich ist relativ. Ich mache mir um den Auspuff die allerwenigsten Gedanken. Was einem nicht gefällt, kann man ja ändern.

Frauen... :-)

(Klasse Verena!)

Wunderbar auf "den" Punkt gebracht!!!

0

Was möchtest Du wissen?