Triumph Thunderbird Endschalldämpfer

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo -- Was hat denn der Fragesteller gefragt? Er möchte doch nur einen anderen tieferen Klang haben. Wenn er es nur lauter möchte, hätte er den Schalldämpfer entfernt und er hätte nicht gefragt. In meinen Augen versteht er mehr von Auspuffanlagen als manch einer, die eine Veränderung gleich mit den "Krawalltüten" gleichsetzen.

Viele Harleys haben offene Anlagen dran. Fast alle klingen nur laut und peinlich. Ich kenne nur eine Handvoll Harleys, wo sich die Besitzer wirklich mit dem Klang beschäftigt haben. Die klingen so, dass ich "feucht" im Schritt werde, wenn ich die höre. Sagenhaft gut und nicht viel lauter (die haben einen Schalldämpfer). Einige Sportlerfahrer nehmen ihren Schalldämpfer raus. Die sind nur blöd! Kreischend laut bei meist noch Leistungsverlust. Eine andere Auspuffanlage mit ABE klingt oft besser als das Original. Genau das meint der Fragesteller.

In den letzten Jahren habe ich vier Auspuffanlagen "verarbeitet" um einen besseren Klang zu haben. Laut sollen die nicht sein. Ich möchte auch nachts fahren wenn andere schlafen und auch nicht bei jedem Polizeiwagen den ich überhole möchte das Gas wegnehmen. Außerdem bin ich kein Freund von extrem lauten Auspufftöpfen. Für meine Chopper habe ich sogar eine BOS-Anlage mit ABE bekommen (sehr, sehr selten). Leider habe ich die optisch zerstört. Im Frühjahr habe ich nach wochenlangen Versuchen eine Originalanlage so modifiziert, dass ich annähernd den bisherigen besten Kompromiss zwischen Klang und Leistungsverlust erreichen konnte. Erst bei höheren Drehzahlen (was man bei der Chopper so nennen kann), wird die etwas lauter. Aber nicht zu laut. Der TÜV und die Rennleitung haben bisher nichts bemängelt.

Also nicht jede Veränderung am Auspuff ergibt automatisch gleich einen peinlich lauten Auspuff. Gruß Bonny

Danke für den Stern. Ich habe bewusst nicht geschrieben was ich gemacht habe, da Dein Auspuff völlig anders aufgebaut ist, als meiner. Trotzdem gebe ich Dir mal einen kleinen Überblick. Meine Intruder hat für jeden Zylinder an jeder Seite einen Auspuff. Diese sind durch ein Interferenzrohr verbunden. Ich habe in beiden Auspufftöpfen andere Schalldämpfer eingebaut. Diese durch ständiges kürzen und verlängern (Rohr angeschweißt), sowie einige Bohrungen "eingestellt". Dauerte mehrere Wochen (Abbau, verändert, Anbau, Probe fahren usw., usw.) bis ich den richtigen Kompromiss erreicht habe. Der Klang ist zwar bedeutend besser, aber noch nicht so wie ich ihn gerne haben möchte. Geht aber auch nicht. Daher nur ein Kompromiss. Ist nicht zu laut und hat keinen (merklichen) Leistungsabfall. Der Klang ist jedenfalls der beste, den ich an einer VS800 bisher gehört habe. Gruß Bonny

0
@Bonny2

Aber ich denke du weist schon das durch jegliche Veränderung am Auspuff dessen ABE erlischt, auch wenn er nicht gleich zum "Ohrentöter" wird?

Finde ich echt prickelnd das hier andere so umverblümt und selbstverständlich -und noch dazu ohne jeden Hinweis- zu illegalen Maßnahmen animiert werden....

kopfschüttel

0
@anonymus

PS: Auch geht es nicht um den "Einzelfall" sondern -auch an den viele "positiven" Anworten hier erkennbar- um das offenbar allgemein übliche ignorieren dieses großen Problems der breiten Masse der NICHT-Motorradfahrer !!

Wollt ihr ernsthaft auf Verständnis für eure "Wünsche" nach "SOUND" hoffen wenn ihr die Wünsche und Probleme anderer (="RUHE") so hartnäckig ignoriert ?

0

Ich dachte, hier gibt es Profis, die mir weiterhelfen und mir Möglichkeiten zeigen wie ich die Orginal Anlage satter ( nicht lauter ) bekomme.Bitte keine lalala Kommentare, fahren schon sehr lange Motorrad und lauter geht ja einfach,will ich nicht, sondern das Gesäusel Geräusch Thunderbird 900 Bjh. 2002 regt einen einfach nur tierisch auf.

Es wird sich niemand finden der Dir hier öffentlich sagt wo Du mit welchem Durchmesser bohren musst....

Was jeder für sich im stillen Kämmerlein mit seinem Auspuff macht bleibt jedem selbst überlassen solange er die Folgen,ohne Gejammer,selber trägt.

0

Hallo Leute, ich habe jetzt dieses Dialog verfolgt und kam aus dem Staunen nicht raus, das es tatsächlich Leute gibt die denken wenn man einen satteren Klang will, es sofort eine Heultüte sein muß. Ich fahre eine Triumph Rocket III welche auch schon einen satten Sound besitzt. Würde aber auch gerne noch etwas Honoreres anbauen ohne dabei die sogenannte "menschenunwürdige" Lautstärke zu fabrizieren... und das geht auch was ich schon in der Vergangenheit mit anderen Bikes erlebt habe. Was ich hier immer merke, daß es immer einige Personen gibt welche nicht auf die Frage eingehen sondern nur was zu meckern haben (damit auch Sie etwas sagen), aber helfen tut das dem jenigen in keinster Weise. Also lasst Eure Kommentare bitte wenn sie nicht zur Frage passen, oder am besten Ihr wäre es noch mal die Frage zu lesen! @Ibanez, falls Du einen Lieferanten auftreibst wäre es toll wenn ich von Dir ne Info bekommen würde. Evtl. bekomme ich da auch welche für mein Baby!!! Allzeit sturzfreie Fahrt!

Hi, danke für Deine Einstellung, habe mir hier auch mehr erwartet,zu Deiner Frage, kann ich sagen: English Bike Part in der Schweiz haben alle ( wirklich alle ) Auspuffanlagen und Schalldämpfer ab Bjh 35 - 1970 ,sind Replica, aber top gemacht und natürlich modifiziert. Ich persönlich habe mir bei Louis 2 Endrohre besorgt, ( 60 Euro) und jetzt kommt der heiße Tipp......Ich habe je Rohr 2 Verlängerungen ( Endrohre ) angebracht,und zwar so, dass die Orginalrohre beim anschweißen nicht beschädigt, bzw man die Schweißnaht sieht.Am Ende ein kurzes Rohr, ca, 5 cm mit Aussengewinde angeschweißt, geht gut ´von innen zu schweißen ( bitte nur mit Mig ) dann ein Gegenrohr mit Innengewinde aufgeschraubt und mit Loctite gesichert.Nun hast Du einen super Klang, bei fast Orginal Optik und man sieht keinerlei Schweißnähte oder Anlaufspuren. Wenn Du möchtest, kann ich Dir mal Bilder senden, oder kommst mal bei Gelegenheit vorbei, denke die Meißten hier die Ihre Kommentare abgeben wissen nicht mal was über Mig, oder Resonanztechnik. Tja so isses. Grüße Ibanez

0
@Ibanez

Hy Ibanez, danke für den Tip. Wäre toll wenn Du ein Foto hättest, würde mich ernsthaft interessieren wie es aussieht. MIG ist klar, kein Problem habe ich zu Hause. Aber eine Frage hätte ich noch; sind die Rohre aus Stahl verchromt oder sind sie aus Edelstahl? Gruß Andreas

0
@andreasrager

Hi, Andy, danke für Dein Kompliment, versuche zuerst mal ein Stück Rohr, egal was für ein Material Innendurchmesser ca. 40 mm und Länge ca. 60-100mm und halte es bei laufendem Motor einfach mal auf die Endrohr Öffnung.Der Klang verändert sich , Du kannst nun abstimmen welche Länge usw und schweißt es dann ( Innen ) auf dem Enddämpfer.Ich habe VA genommen und anschließend die Anlassfarbe vom Anschweißen wegpoliert. Grüße an Dich und Gute Fahrt an Alle hier im Forum.

0

Was möchtest Du wissen?