Endschalldämpfer-Pulverbeschichtung reinigen // Eingebrannter Gummi

1 Antwort


Hmm, das Mädel nie mehr absteigen lassen dürfte wohl keine Option sein, oder?

Was mich ein wenig wundert, dass auf einem heißen Endtopf überhaupt eine Pulverbeschichtung hält, aber sich eine Gummisohle einbrennen kann?

Die unsichtbare Entfernung des Flecks dürfte unmöglich sein ohne die bisherige Struktur zu zerstören. Ergo bleibt nur eine erneute Beschichtung, aber ob man hier Pulvern sollte halte ich für fraglich.

Künftig Ofenlack, der irgendwann blättert oder Keramikbeschichtung, die aber ausbleicht und kratzempfindlich ist oder emailieren, was aber rel. vibrations- und stoßempfindlich ist oder Chromtopf dran.

 

35

Warum Ofenlack ? es gibt doch Auspufflack, und da blättert dann nix ab

0
35
@enigmaenomine

Dürfte so ziemlich das gleiche sein, wobei der Lack durch Vibrationen irgendwann doch reissen dürfte und dann blättert.

0
35
@geoka

Wenn ich das jetzt mit dem Lack womit die Bleche im Ofen beschichtet sind, oder der Ofen selbst, dann hällt aber so ein Auspufflack aber viel besser, denn es gibt ja welche für unterschiedlichen Temperaturen, und das Motorrad, muss direkt nach dem Lackieren vom Auspuff gefahren werden, damit sich der Lack richtig einbrennen kann.

Ich habe das noch nie gehabt das dann was abblättert.

1
35
@enigmaenomine

noch was ein Ofen wird ja nur 220° heiß aber für ein Auspuff wird ein Lack genommen der auch 800° und heißer werden kann.

1
19
@geoka

Vibrationen? Wat soll denn an einer HD vibrieren?

;-)

6
35
@BMWRolf

Good vibrations! A bisserl mehr Respekt bitte :-)

0
19
@geoka

Vielleicht war das Sozius-Mädel deshalb etwas .... nunja.... berauscht, als sie von der Harley herunter turnte ;-)

1

Was möchtest Du wissen?