Suche neuen Helm, möchte gerne meinen Shoei XR 1000 auswechseln

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Uli

Ich habe auch einen Shoei XR 1000 und bin ziemlich zufrieden damit, bei mir rutscht der Helm überhaupt nicht, allerdings musste ich das Teil eine Nummer kleiner nehmen als mir normalerweise passt und grössere Wangenpolster.

Ich bin damit schon knapp 260 Km/h auf meiner "nackten Speedy" ohne grössere Probleme gefahren, vielleicht ist Dein Helm einfach nur eine Nummer zu gross.

Einen anderen Helm kann ich Dir leider nicht empfehlen da ich jehrelang gesucht habe bis ich den XR 1000 entdeckte, ist bisher der einzige Helm der zu meiner offenbar seltsamen Kopfform irgendwie unbeschwert passt.

Der einzige Makel von dem Helm ist das hohe Geräuschniveau und die teilweise schlampige Verarbeitung, ich habe schon nach kürzester Zeit den hinteren Spoiler nach einer langen Regenfahrt verloren, das ist wie ich gehört habe kein Einzelfall und kann nur von Shoei selber repariert werden und dazu muss der Helm eingeschickt werden was mindestens einen Monat dauern soll.

Mein IXS Helm passt leider nicht zur Sitzposition der Speedy, wenn ich nicht Kerzengerade aufrecht sitze macht der Helm Geräusche die an einen fahrenden Güterzug erinnern, offenbar ist der praktische Nutzen eines Helmes stark von der Sitzposition bzw. auch vom Moped abhängig.

Ich habe gelesen das der Shoei XR 1100 ein wesentlich grösseres Gesichtsfeld haben soll, ausprobiert habe ich den Helm allerdings nicht.

Nanu, hast Du denn noch nicht den XR 1100 ausprobiert? Ich habe ihn mir letzte Woche gekauft, nachdem ich ca. 50 Helme (im Laden) ausprobiert habe.Vier Tage später(Meine Ohren waren dann wieder schmerzfrei und verschorft (!!!))dann Testfahrt, zuerst mit dem Shoei Qwest. Hat prima gepasst, ist aber bei mir ein "Brüll-Helm"(ab 70 wurde er schon laut, ab 120 war Feierabend). Dann den XR 1100 (http://www.polo-motorrad.de/de/xr-1100-conqueror-tc-1.html )gefahren. Sehr leise, kaum Luftwiderstand (bis 150 praktisch kein Gegendruck),sehr(!)großes Sichtfeld, perfekter Sitz (35er Wangenpolster gegen 39er getauscht).Ab 200 km/h (bis 228)"falte" ich mich. Dann ist das Sichtfeld immer noch gut(Helmkante sehe ich nicht, nur den oberen Rand vom PinLock, stört mich aber nicht). Er soll auch eine sehr gute Belüftung haben, habe ich aber nicht getestet,denn seit der Testfahrt(incl.) haben wie nur mieses Wetter (16-18 Grad). Zum Design: Schon heftig für einen 51-Jährigen. Ich wollte den Helm aber in Rot-Weiß haben. Die Farb-Alternative (Enigma TC-1) läuft -leider- bei Shoei aus. Es gibt ihn aber noch in dieser Farbkombination in bestimmten Grössen. Die anderen Farben sind natürlich komplett vorhanden. Zum Verschluß: Er hat Doppel-D. Fazit: Mein bester Helm seit 1978. Es grüsst Dich der "alte" Kostja. :-) (Diese Antwort ist gleichzeitig ein Bericht für Marcus :-)) )

Hallo ! Habe mir gerade mal Bilder von beiden Helmen angeschaut. Er sucht ja einen Helm mit größerem Gesichtsfeld, ich sehe da keinen Unterschied ! Gruß Floyd.

0
@Floyd

Laut Werbung von Shoei hat der aber ein wesentlich grösseres Gesichtsfeld.

0
@triplewolf

Muss man wohl im Original sehen, auf den Fotos sehen sie gleich aus. Gruß Floyd.

0

Hi,

ich bin zwar auch überzeugter Shoei XR1000 Fahrer, aber wenn man einen Helm mit seeehr großem Gesichtsfeld sucht, dann sollte man sich mal den "Shark Vision R" anschauen!

Hatte den mal bei Louis auf (in der gleichen Größe wie mein XR) und Shark wirbt nicht umsonst mit "Panorama-Blickfeld"! Dazu noch Sonnenblende... schade, daß sich Shoei da immernoch sträubt.

Also der Shark Vision R ist für mich eine Alternative, wenn ich mal wieder einen neuen Helm brauche.

Was möchtest Du wissen?