Shoei NXR oder GT-Air?

8 Antworten

Rennbrötchenfahrer, die auch mal auf die Rennstrecke wollen, würden den NXR wegen des Kinnriemenverschlusses nehmen, der dort vorgeschrieben ist.

Wenn du solche Ambitionen nicht hast und auf einen "kühlen" Helm Wert legst, dann empfiehlt sich eher der GT-Air, da dieser auf bessere Belüftung ausgelegt zu sein scheint.

Welche der beiden leiser ist, hängt nicht nur vom Helmtyp selbst ab, sondern auch was für ein Fahrzeug es ist, wie du draufsitzt, was für eine Frontscheibe genutzt wird usw.  (Mein Helm ist z.B. auf einer unverkleideten maschine super und rel. leise, auf der Reiseenduro durch ungünstige Luftführung recht laut)

Pauschal lässt sich dieser Teil also nicht beantworten, zumal auf der HP keine Messwerte hierzu angegeben wurden.

Hab den GT-Air und bin begeistert von dem Ding. Toller Sitz, gute Geräuschdämmung, klasse Belüftung bei Bedarf und dazu noch ne Sonnenblende.
Wenn du auf einen DoppelD verschluss wert legst kannst du das auch für ein paar Euro von Shoei umrüsten lassen.
Hab den Kauf dieses Helms trotz des hohen Preises noch nciht eine Sekunde bereut.

Den GT-Air bin ich leider noch nicht gefahren. Dafür aber recht lange den NXR. Der ist echt unverwüstlich und macht alles mit. Ob die Lüftung jetzt besser oder schlechter ist, weiß ich nicht. Aber er hat durchweg gute Bewertungen bekommen. Siehe hier http://motorradhelme-test.de/2017/shoei-nxr/

Alternative zu Motorrad ohne Sonnenblende?

Liebe Leute!

Da ich momentan beim Umstieg vom Moped zum Motorrad (es wird eine Duke 390 :-)) bin, muss ich mir natürlich einen guten Motorradhelm zulegen.

Letzte Woche war ich bei LOUIS und hab dort bei sehr guter Beratung herausgefunden, dass mir die SHOEI - Helme am besten passen. Vom Preis & der Passform her war mit der Shoei QWEST eindeutig am liebsten - das einzige "Problem" an ihm ist, dass er keine integrierte Sonnenblende bestitzt.

Jetzt stellen sich folgende Fragen: - Ist es sehr nervig, wenn man einen Helm ohne Sonnenblende besitzt? - Wie könnte man die nicht integrierte Sonnenblende ersetzen bzw. welche Vor - oder Nachteile hätte dies? - ...

Ich würde mich sehr über ein sinnvolles Feedback von euch freuen, das mir bei der Entscheidung ein wenig weiterhelfen könnte.

Liebe Grüße, Stefan

...zur Frage

"Anfängermotorrad" mit 18.

Hallo. Ich stelle mir seit einiger Zeit die Frage, welches Motorrad für mich geeignet sein könnte. Bin seit ca 2 Jahren als Sozia (R6, Fz6 , Xj6, Cbr 600 ) und möchte nun selber ( bin zurzeit 17 ) gerne selber den Führerschein machen, da meine Eltern es mir mit 16 noch nicht erlaubt hatte. Meine Frage ist, welches Motorrad ist für mich zu Empfehlen? Ich bin weiblich und relativ Groß - 1,77m. Mein geplantes Motorrad war eine Xj6 zum einstieg. Wurde mir auch auf der Messe 2012 in Dortmund empfohlen und habe mich auch wohl auf der Maschine gefühlt und hatte sie auch schon vorher in Aussicht. Doch einige meiner Jungs meinten das sie zu schwer für mich sein könnte, was ich eigentlich selbst nicht denke. Was habt ihr für Erfahrungen oder Empfehlungen was für einen Fahranfänger noch geeigt wäre? Vielleicht doch eine Nsr und diese dann offen? Es gibt so viele schöne Motorräder da hat man die Qual der Wahl.

Danke im Vorraus!

Jacey

...zur Frage

Warum sind die Helme von Shoei so teuer?

Ich möchte einen neuen Helm kaufen. Shoei-Helme passen mir und gefallen mir auch sehr gut. Aber warum sind die Helme so extrem teuer im Vergleich zu anderen Anbieternß

...zur Frage

Kann man Helm-Rastereinheit auswechseln?

Ich habe einen relativ neuen Helm, den SHOEI XR1000 FAB mit coolem Flip-Flop-Lack. Ein Freund fand ihn auch cool, leider ist ihm der Helm beim bewundernden Drehen heruntergefallen. Super, dass die Visiermechanik auf der linken Seite den Lack ein wenig geschützt hat. Erste Frage: Sollte ich den Helm austauschen (Fallhöhe etwa 1.20m)? Zweite Frage: Kann man die Visiermechanik irgendwie austauschen? Das Visier geht sehr schwergängig, die Führung springt ab und zu heraus. Merci!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?