Schnell Anfahren - Fahranfänger

3 Antworten

Wie Mankilta schon gesagt hat ist die Routine das A und O aber ich hatte das gleiche Problem.. nur beim Auto

Mein "Trick" war es dann einfach am Anfang mehr Gas zu geben und die Kupplung schneller kommen lassen. Ich weiß nicht ob das auch beim Motorrad funktioniert aber beim Auto hat das Wunderbar geklappt :)

Hallo 3DSpliT

Es fällt mir nicht leicht von meiner NSU Quickly zu schreiben, denn NSU ist heute was ganz anderes und hat mit der Zschäpe rein gar nichts gemeinsam.

Also die Quickly hatte zusätzlich Pedale und damit konnte man nachbeschleunigen. Kaum zogen 45 Jahre ins Land, hat sich das mit der Beschleunigung stark verbessert. Auf die Pedale kann ich sogar verzichten, Du darfst dich also getrost von mir auf den Arm genommen fühlen :-).

Zum Trost, das wird schon. Gib mal eine Drehzahl von ca. 2500 U/min vor und lasse die Kupplung kommen, bis der Bock nach vorne will. Lass ihn rollen und dann kannst Du den Hebel loslassen. Das wird schon, bis spätestens in 45 Jahren.

Gruß Nachbrenner

von dereinst größten Motorradfabrik am Neckar - (Motorrad, Kupplung, Anfänger)

Aber schön war es doch oder ? Bei uns gab es vor laaaaaaaaaanger Zeit den SR 2 in der ehemaligen........... aber auch mit Muskelkraft Motor.

0

Erst mal ein großes Danke(!!) an alle Antworten - das ging ja fix :) Hätte da aber eben noch eine Frage bezüglich der Fußhaltung. Da wollte ich mal wissen wie man eben seine Füße auf den Fußrasten hält. Bei mir ist es so, dass ich mir da ziemlich unsicher beim Fahren bin, wie ich meine Füße halten soll. Nur auf den Fußrasten und dann beim Schalten/Bremsen vorrücken? Oder kann ich die Füße auf der Bremse bzw. der Schaltung (leicht) liegen lassen?

Gruß Tim

Dynamisch sportliche Menschen setzen die Fußballen (und diese auch ein) auf die Rasten, alte Säcke wie ich, flätzen sich auf den Bock, bleiben gelassen und produzieren keine Angst-, sondern Weisheitsstreifen auf dem hinteren Reifen.

2

Immer den Fussballen auf die Raste, sonst musst du in Schräglage, wenn der Stiefel auf der Strasse zu schleifen anfängt den Fuss erst hochheben oder umpositionieren, Auf der Seite, wo der Schalthebel ist, hat man wenn man den Fuss mittig auf der Raste hat, den Vorderfuss womöglich unter (!) dem Schalthebel, da bekommt man ihn bei höheren Schräglagen nicht mehr raus... kann böse ausgehen. Man hat auch, wenn man den Fuss auf mit den Ballen auf der Raste hat mehr Körperspannung und weniger das Gefühl, sich am Lenker festhalten zu müssen (was nie gut ist)

1

Was möchtest Du wissen?