Schnell Anfahren - Fahranfänger

3 Antworten

Wie Mankilta schon gesagt hat ist die Routine das A und O aber ich hatte das gleiche Problem.. nur beim Auto

Mein "Trick" war es dann einfach am Anfang mehr Gas zu geben und die Kupplung schneller kommen lassen. Ich weiß nicht ob das auch beim Motorrad funktioniert aber beim Auto hat das Wunderbar geklappt :)

Erst mal ein großes Danke(!!) an alle Antworten - das ging ja fix :) Hätte da aber eben noch eine Frage bezüglich der Fußhaltung. Da wollte ich mal wissen wie man eben seine Füße auf den Fußrasten hält. Bei mir ist es so, dass ich mir da ziemlich unsicher beim Fahren bin, wie ich meine Füße halten soll. Nur auf den Fußrasten und dann beim Schalten/Bremsen vorrücken? Oder kann ich die Füße auf der Bremse bzw. der Schaltung (leicht) liegen lassen?

Gruß Tim

Dynamisch sportliche Menschen setzen die Fußballen (und diese auch ein) auf die Rasten, alte Säcke wie ich, flätzen sich auf den Bock, bleiben gelassen und produzieren keine Angst-, sondern Weisheitsstreifen auf dem hinteren Reifen.

2

Immer den Fussballen auf die Raste, sonst musst du in Schräglage, wenn der Stiefel auf der Strasse zu schleifen anfängt den Fuss erst hochheben oder umpositionieren, Auf der Seite, wo der Schalthebel ist, hat man wenn man den Fuss mittig auf der Raste hat, den Vorderfuss womöglich unter (!) dem Schalthebel, da bekommt man ihn bei höheren Schräglagen nicht mehr raus... kann böse ausgehen. Man hat auch, wenn man den Fuss auf mit den Ballen auf der Raste hat mehr Körperspannung und weniger das Gefühl, sich am Lenker festhalten zu müssen (was nie gut ist)

1

Hallo 3DSpliT

Es fällt mir nicht leicht von meiner NSU Quickly zu schreiben, denn NSU ist heute was ganz anderes und hat mit der Zschäpe rein gar nichts gemeinsam.

Also die Quickly hatte zusätzlich Pedale und damit konnte man nachbeschleunigen. Kaum zogen 45 Jahre ins Land, hat sich das mit der Beschleunigung stark verbessert. Auf die Pedale kann ich sogar verzichten, Du darfst dich also getrost von mir auf den Arm genommen fühlen :-).

Zum Trost, das wird schon. Gib mal eine Drehzahl von ca. 2500 U/min vor und lasse die Kupplung kommen, bis der Bock nach vorne will. Lass ihn rollen und dann kannst Du den Hebel loslassen. Das wird schon, bis spätestens in 45 Jahren.

Gruß Nachbrenner

von dereinst größten Motorradfabrik am Neckar - (Motorrad, Kupplung, Anfänger)

Aber schön war es doch oder ? Bei uns gab es vor laaaaaaaaaanger Zeit den SR 2 in der ehemaligen........... aber auch mit Muskelkraft Motor.

0

KTM Duke 125 2014 kein Gang einlegbar...?

Hallo,ich bin gerade dabei die Kupplung meiner KTM Duke 125 zu wechseln und da ich im Moment noch auf den Nutmutternschlüssel/Kronenmutternschlüssel warte, habe ich den Kupplunsdeckel provisorisch mit zwei Schrauben fixieren wollen. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich den nicht mehr richtig dran bekomme, unten steht der ein stück weg. Also den Deckel nochmal abgemacht. Dann ist mir aufgefallen, dass im linken unteren Bereich des Kupplungsgehäuses ein Bolzen ist, der mit dem Schalthebel verbunden ist. Dieser Bolzen steht ein Stück hervor, ich kann den Kupplungsdeckel also nicht mehr richtig draufsetzten. Außerdem kann ich die Gänge nicht mehr durchschalten, auch wenn die Federn wieder dran sind. Beim Betätigen des Schalthebels passiert einfach gar nichts, kein Widerstand und auch bei eingeschalteter Zündung komme ich nicht aus dem neutralen Gang raus. Der Schalthebel hat einfach "keine Funktion" mehr... kann mir da jemand helfen?

...zur Frage

Runter Schalten nicht ohne Schleifender Kupplung möglich?

Hallo liebe Community,

ich habe gleich zwei Fragen zu meiner Yamaha R1 Rn09 ungedrosselt. Und zwar ist es so:

Wenn ich an die Rote ampel hinfahre und bei stilstand vom 4ten in den 1sten Gang schalten möchte kann ich immer nur einen gang runter schalten, und muss dann um noch einen Runter schalten zu können die Kupplung schleifen lassen, so das der gang sozusagen einrastet.

Ist das normal? Bei meiner Vorherigen Enduro (Husaberg TE 300) ging das ohne Probleme.

Und das zweite Problem: Manchmal wenn ich beim Überholen schnell Runter oder Hoch schalten möchte geht auf einmal der Leerlauf rein, aber nicht vom ersten auf den Zweiten oder umgekehrt sondern vom 5ten auf den 6ten oder andersrum...

Mach ich was Falsch? :)

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Mit Motorrad aus dem Stillstand abbiegen?

Hey..

Vielleicht gibt es hier ja ein paar Biker die mir ein paar Tipps geben können. Ich habe vor drei Jahren meinen Motorradführerschein gemacht und mir jetzt mein erstes Motorrad gekauft. Anfangs hab ich mich tierisch gefreut, so langsam bin ich aber fast dabei den Spaß zu verlieren weil es einfach nicht so funktionieren will wie ich mir das vorstelle.

Sobald ich mal in Fahrt bin kein Problem, aber sobald ich aus dem Stand heraus abbiegen muss (das Anfahren an sich ist eigentlich weniger das Problem) komm ich total ins eiern und hab Angst dass ich beim Linksabbiegen an den Bordstein krache oder beim Rechtsabbiegen in den Gegenverkehr komme.. Oder einfach dass es mir auf der Straße umkippt.. Ist zwar noch nichts passiert, aber waren ein paar heikle Situationen dabei.. Am schlimmsten ist es wenn zum Abbiegen noch eine Steigung dazu kommt.. Also ich an einer Steigung stehe und dann am Berg anfahren und gleichzeitig abbiegen muss.. Da bekomm ich irgendwie richtig Panik und weiß gar nicht mehr richtig was ich machen soll.. Ich bin kurz davor das Motorrad wieder zu verkaufen, ich glaub langsam ich bin einfach zu doof dafür :-( War das bei euch am Anfang auch so? Geht sowas wirklich durch Üben üben üben weg? Ich hatte das irgendwie gar nicht mehr so schwierig in Erinnerung..

Hab übrigens ne Yamaha Dragstar 650 falls das was zur Sache tut ^^

...zur Frage

Wie werde ich die Unsicherheit beim Schalten los?

Hallo liebes Forum! Ich habe bereits meinen Führerschein zur Klasse AM(50ccm) gemacht. Ich habe mir vorgenommen ein geschaltenes Moped zu nehmen. Ich bin auch bereits in der Fahrschule mit einer Derbi Senda gefahren, zwar etwas unsicher aber naja. Was heißt unsicher, eigentlich wurde ich von meinem Fahrlehrer mit den Informationen komplett überrumpelt.... Ich weiß zwar das ich immer die Kupplung ziehen muss wenn ich einen Gang einlegen will, aber:

  1. Was mach ich bei einer Kreuzung, bzw. darf ich immer nur einen Gang runter schalten?

  2. Was mach ich bei einem Stau, wenn ich immer ein bisschen nachrollen muss?

  3. Was mache ich wenn ich bei einer Ampel stehen bleiben muss?

  4. Mein Fahrschullehrer hat mir gesagt das ich die Kupplung ziehen kann und vom 6. bis in den 1 Gang schalten kann, kann dass stimmen?

  5. In welchen Gang schaltet man normalerweise bergauf?

So Leute wie man sieht bin ich noch unerfahren... aber ich hoffe ihr könnt mir gute Antwort geben! Wie war das bei euch? Wart ihr auch so unsicher?

Vielen Danke im voraus!

...zur Frage

Defektes Schaltgetriebe, benötige Hilfe?

Hallo zusammen:

Ich schildere mal das Problem. Ich fahre ein 250cc Nakedbike (Hyosung Exiv 250) . Vor einigen Tagen fuhr ich wie gewohnt vor eine Stoppschild und schaltete bis in den 2. Gang runter. Zog die Kupplung und blieb dan vor der Ampel stehen um das Grünlicht abzuwarten. Als dieses aufleuchtet möchte ich zum Anfahren vom 2. in den 1. schalten ( mit Kupplung) dies ging auch hervorragend. Jedoch konnte ich nicht mehr wieder in den 2. Gang hochschalten. Also angehalten und Schaltgestänge, Kupplungszug geprüft. War beides völlig okay. Jedoch war die Schaltwelle wie blockiert, so dass man nicht mehr hochschalten kann. Also die Welle würde sich noch gegen unten dreht beim runterschalten (tut sie aber nicht da das Motorrad schon im 1. Gang ist). Will man aber hochschalten, so dreht sie sich keinen Millimeter.

Was denkt ihr ist defekt, und wie kann sowas geschehen? Liegt es evt. an; Schaltgabeln evt. gebrochen, oder Schallwelle, oder sonstiger Ursachen ?

Daten: 33Ps 20 Nm 250ccm 6-Gang standard Getriebe Hyosung Exil 250

...zur Frage

warum versuchen Autofahrer die Motorradfahrer immer abzudrängen ?

Hallo mir ist es sehr oft aufgefallen das die Autofahrer bei den Motorradfahrern sehr dicht hinten auffahren.

Und warum Versuchen die immer an der Ampel neben einen zu kommen, und wollen dann beim anfahren einen Überholen ?

Warum wollen die Autofahren einen immer in der Einfedelspur Beschleunigungsstreifen in der rechts Kurve auf der rechten Seite überholen ?

Ich zb. fahre ja schon schnell also das was auf dem Schild steht, aber warum drängeln die Autofahrer dann ? bin ich denen mit 65 in der 60er Zone zu langsam ?

soll ich etwa rasen ?

Warum überholt man mich in der 60er Zone so das man mich fast berührt obwohl ich in der Mitte fahre ?

Auch an den Ampeln wo es 2 Spurig weiter geht, da drehen die Autofahrer am Gas als würden die ein Rennen mit den Motorradfahrer haben wollen.

Aber warum das alles ?

hat man denn als Moped, Roller, Mokik oder Motorradfahrer was verbrochen ?

einer hatte ja mal gesagt "sowas wie euch gehört einfach verboten, euch sollte man den Führerschein und Fahrzeug abnehmen.

Den Satz sagte einmal derjenige der mich mal in einer 60 er Zone Gerammt hat ich binn ja schon eigentlich mit 70 zu schnell gefahren, aber der wollte seinen Text nach mich einfach von der Straße haben.

Haben Motorradfahrer denn keine rechte ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?