Frage zur Kupplung/Schalten?

5 Antworten

Zu Deiner Unsicherheit trage ich gerne bei.

zu 1) zu schnell losgelassen könnte es auch einen Wheelie mit anschließendem Überlag nach hinten geben.

zu 2) ob du nacheinander während der Fahrt oder erst kurz vor Anhalten schalten sollst, wird der Fahrlehrer erklären. Schalten im Stand wird jedenfalls nicht immer ohne Probleme möglich sein

zu 3) siehe Punkt 1 beim schnellen Loslassen, ansonsten ist es ein Wechselspiel zwischen Kupplung und Gas, deren Abstimmung untereinander der Virtuosität eines Klavierspielers bedarf. Aber auch hier wird der Fahrlehrer Dir Instruktionen geben.

zu 4) zu 1) ja, zu 2 auch ja

zu 5) Kommt auf die Situation an, wenn du viel gas gibst und im 2. dann noch die Kupplung schnell kommen lässt, siehe Punkt 1

zu 6) Spätestens wenn das Fahrzeug nicht weiter beschleunigt werden kann oder der Motor Rauchzeichen von sich gibt oder Dich der Fahrlehrer schon vorher angebrüllt hat. Ansonsten ist das eher Gefühlssache, siehe Punkt 3

 

Gegenfrage: Hast Du ein Fahrrad mit Gangschaltung? Woher weisst du wann du schalten musst?

Ich schließe mich Bonny an.

Du scheinst mit deinem Führerschein ganz am Anfang zu stehen, falls du überhaupt schon angefangen hast. Denn das sind alles typische Dinge, die einem durch den Kopf geistern, wenn man noch nicht einen Meter gefahren ist.

Frag das bitte deinen Fahrlehrer. Nicht, weil ich hier zu faul bin zum Antworten. Dein Fahrlehrer bekommt sein Geld dafür, dass er dir genau diese Dinge nicht nur erklärt, sondern an deinem Fahrschulmotorrad zeigt. Das kann sich nämlich auch von Maschine zu Maschine unterscheiden.

Da musst du dich nicht schämen, eher im Gegenteil. Ich denke, dass ein guter Fahrlehrer sich freut, wenn der Schüler viel fragt und sich selbst mit der Sache beschäftigt. Falls du dir das Fragen in den Theoriestunden nicht traust, dann warte bis zur Fahrstunde und frag gleich am Anfang.

Und keine Sorge, das ist alles kein Hexenwerk und nach ein paar Fahrten machst du das automatisch :-)

Viel Spaß beim FS!

Die Fragen kenne ich von meinem Kleinen seinerzeit. Es ist einfach: nie alle Gänge im Stehen schalten, sondern immer zur passenden Geschw. den passenden Gang runterschalten, sodass du, falls Gefahr droht, du sofort losfahren könntest! Also von 4 in 3 schalten, Kupplung loslassen, weiterrollen, dann Kupplung zihen und den 2ten einlegen, usw. bis zim Stillstand. Das lernst du aber in der Fahrschule.

Schnell Anfahren - Fahranfänger

Hey Leute,

ich mach zur Zeit meine Praktische A1 Ausbildung. Es läuft eigentlich alles ganz und es macht mir auch sehr viel Spaß. Aber ein Problem gibt es da eben noch - das Anfahren .

Ich kann zwar anfahren, aber das dauert bei mir eine Ewigkeit. Ich stehe dann an der Ampel im Ersten Gang. Und dann gehts mit der Kupplung los: Nochn' Stück, Nochn' Stück, Nochn' Stück... Bis ich entweder geduldig ins Rollen komme oder aus Ungeduld die Kupplung los lasse und die Maschine abwürge. :D Wenn ich aber andere Leute sehe wie schnell die los fahren, frage ich mich immer wie die das machen. Die Ampel wird Grün und zack weg sind sie.

Gibt es da irgendeinen Trick oder eine Technik wie ich auch etwas schneller vom Fleck komme und die Maschine abzuwürgen? Ich weiß zwar das ich den Schleifpunkt finden muss, Kupplung langsam kommen lassen muss usw. aber wie machen das andere so schnell?

Über eine Antwort würde ich mich tierisch freuen - morgen ist die nächste Fahrstunde! :D

Grüße Tim

...zur Frage

Motorrad fahren und schalten.? ICH verstehe es NICHT!!!!

Bin neu Hier und hab ein paar fragen.:

ich mache nächstes Jahr mein A1 Führerschein und habe folgende Probleme: Ich Verstehe das mit dem schalten nicht und das anfahren ist mir auch rätselhaft. Ich versuche es mal so zu sagen wie ich es "weiß" : ich setz mich drauf , schlüssel rein&rum, dann anschalten, runter in den ersten (also Kupplung halten und eins runterschalten) dann langsam Kupplung loslassen und gas geben dann kupplung ziehn und schalten dabei gas loslassen und wenn ich geschaltet habe dann wieder gas geben und dabei kupplung loslassen. ? is das so richtig?

und wenn ich an eine Kurve komme und anhalte: Kupplung ziehn und hand vom gas , bremsen und runterschalten so das ich im ersten gang an der Kreuzung bin? oder kann ich auch im 2ten z.B ranfahren leicht bremsen und wenn ich sehe es kommt nix weiterfahren also ohne in 1sten zu schalten und so weiter?

Ich brauche Hilfe den ich verstehe es nicht! Ich will schun mal theoretisch wissen wie es geht damit ich gewappnet in für den a1 . danke im Vorraus liebe Biker Freunde

...zur Frage

Warum lässt sich V Strom 650 schlecht schalten?

Nach dem Winter bin ich heute meine V Strom 650 dass erste mal wieder gefahren. Sie lies sich vom ersten in den zweiten und teils auch vom dritten in den vierten Gang schlecht bis sehr schlecht schalten. Manchmal bekam ich den Gang garnicht rein. Die Kupplung habe ich ganz durchgezogen, auch mit Zwischengas und festem Treten auf den Ganghebel, war nichts zu wollen. Motorenöl wurde vor dem Winter erneuert (kein Synthetiköl). Es sind auch keine außergewöhnlichen Geräusche aus dem Getriebebereich zu hören.

Über Antwort würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen Ralf

...zur Frage

Nach Einkuppeln kommt der Gang spät. Wieso?

Moin Leute,

ich habe einen Freund, der jetzt für ein Jahr in Tansania ist. Klugerweise hat er sich für die sehr gut ausgebauten Straßen (Kieler Flickenteppiche wünscht er sich da unten) eine 125 er Enduro (Lifan LF 125 GY; 7t km auf der Uhr) zugelegt. Alles in allem ist er sehr zufrieden (für Menschen mit besonders großer Langeweile http://petertz.tk/), hat aber ein kleines Problem mit dem Schalten.

Seine Beschreibung ist leider nicht ganz einfach, wie ich finde, aber ich rekapituliere mal:

[Beispiel für 4. Gang in 5. Gang] Wenn er hochschaltet und den nächsthöheren (5) Gang einkuppelt, bleibt der anfängliche (4) Gang drin und kommt erst später mit einem Ruck. Manchmal kommt aber auch der 5. Gang (nach dem Schaltvorgang vom 4. in den 5.) sehr spät, nachdem er eingekuppelt hat.

Ich habe erst auf Druckfedern und Reibscheiben getippt, aber dann kam noch eine Info:

Das passiert erst nach einigen Kilometern und man beachte die brüllende Hitze (35°C im Schatten) und die häufigen Staus.

Was kann es nur sein?

Ich bedanke mich mal wieder im Voraus für ale Tipps.

Grüße - Afbian

...zur Frage

Kupplung im Stau schleifen lassen?

Kann ich im Verkehrsstau bedenkenlos den Gang eingelegt lassen, die Kupplung gedrückt halten und von Zeit zu Zeit rollen oder sollte ich immer ins N schalten? Wann wird die Kupplung besonders belastet und wieviel kosten Beläge (ungefähr) ?

Danke!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?