Anfahren, geradeausfahren an der Ampel, Schulterblick?

7 Antworten

Dein Fahrlehrer hat wohl ein kleines Unfalltrauma. Wahrscheinlich wacht er mitten in der Nacht auf und schreit in der Gegend rum "gegenlenken! Kupplung!" ... ;-) Wenn jemand hinter dir herfährt, soll er selbst aufpassen, was du machst, ich drehe meinen Kopf nur beim Spurwechsel (z.B. beim Überholen) und beim Rechtsabbiegen. Die Spiegel behalte ich immer ein bisschen im Auge.

Dein Fahrlehrer ist wohl noch nie auf einem Motorrad gesessen, oder ist immer ohne Helm gefahren. Den möchte ich sehen, der mit einem modernen Ungetüm von Itegralhelm durch einen Schulterblick wirklich sehen möchte, was sich rechts und links hinter ihm tut. Beim Anfahren vom Straßenrand ist das etwas anderes. Wenn ich im Stadtgetümmel fahre, dann sorge ich immer dafür, daß ich den Platz eines Autos beanspruche. Ich fahre also immer in der Mitte meiner Spur und beobachte durch ständig wechselnde Blicke in beide Spiegel, was sich hinter mir tut. Im Übrigen sorge ich durch herzhaftes Drehen am Gasgriff soweit es geht dafür, daß ich alles hinter mir auf Distanz halte.

hatte mir mein fahrlehrer auch mal gesagt. Seine Begründung war, dass dort Radfahrer kommen könnten und wir beide beim anfahren schlingern (und uns im schlimmsten Fall berühren)könnten.

Genau das ist der Grund. Ich mache immer den "Radfahrerblick". Auch eine Berührung mit einem Radfahrer kann zum Sturz führen. Gruß Bonny

0

Fahrschule normal?

Hallo Leute, Ich hatte bis jetzt 8 Fahrstunden (grundaufgaben) und 2 Stunden "Stadt kennenlernen", Bin auf der Autobahn und auf der Landstraße gefahren ich kann eigentlich ja alles und Theorie hab ich auch schon längst. Mein Fahrschul Lehrer will immer noch die "Stadt" zeigen also Fahrstunden machen statt die sonderstunden. Nun meine Frage ist das normal oder reg ich mich unnötig auf.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

2. Fahrstunde

Hallo ihr alle! Wieder hier. Habe mich nun für den FS angemeldet und bin ganz wild darauf, mit meinen Ü40 jetzt endlich doch noch den Schein zu machen. Hatte gestern die 2. Fahrstunde (auf einem Platz) und musste zu meinem Erschrecken feststellen, dass ich immer noch ganz schön wackelig beim Anfahren bin. Hatte nun auch eine andere Maschine, da der Fahrlehrer meinte, die erste hätte für mich etwas zu viel PS... bei mir müsse man langsamer anfangen, da ich etwas zu hektisch wäre... grmpf. Mache mir nun einen Kopf, weil erstens lahmere Gurke und zweitens ich immer noch rumeiere... habe die Maschine allerdings gestern" nur" 2 mal abgewürgt :o( und einmal ist sie mir fast "durchgegangen". Nun mache ich mir einen Kopf, ob ich nicht total unbegabt bin... :o(((( dabei möchte ich doch soooo gerne selbst fahren (am besten sofort!!!) Ich WILL das einfach können und nicht irgendwann gesagt bekommen "Mädel, lass das mal lieber".... Ist mein Frust/Angst berechtigt? Oder darf ich erst nach 10 Std. Parkplatz (oh, Gott hoffentlich nicht!!!!) dem Frust schieben?

...zur Frage

Darf man an Rechtsabbieger-Ampeln links überholen, wenn vor der Ampel jemand steht?

Kann ich legal links vorbei, wenn vor der roten Ampel ein Auto steht, dass geradeausfahren will, ich möchte aber rechts abbiegen?

...zur Frage

Autoführerschein mit 17 + Motorradführerschein?

Da man, wenn man Motorrad- und Autoführerschein zusammen macht, viel Geld spart, möchte ich wissen ob man wenn man den Autoführerschein mit 17 macht trotzdem den Motorradführerschein zusammen mit dem Autoführerschein machen kann. Also kann ich mit 17 Auto- und Motorradführerschein machen, obwohl ich das Motorrad erst mit 18 fahren darf?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?