Schiefe Sitzposition auf Motorrad trotzdem Geradeausfahrt?

 - (Sitzposition, Sitzen, schief)

4 Antworten

Das liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit am Fahrwerk. Anders ist das nicht möglich. Du gleichst mit deiner schiefen Sitzposition unwillkürlich eine Spurabweichung aus. Vermiss mal die spur, ob Hinterrad und Vorderrad sauber in einer Linie laufen und schau mal nach, ob das Hinterrad genau in der Flucht liegt. Verlass dich nicht auf die Markierungen an der Schwinge, weil die oft nicht stimmen. Mit einem Fadenlot und einer wasserwaage kannst du die Spur shr genau vermessen und schau auch ob die Gabel vorne gerade ist und der Lenker.

ich glaube nicht, dass es an dir liegt - es ist das Fahrwerk.

Hast du evtl. auch Probleme mit dem Gleichgewicht, evtl. auch Probleme mit dem Gehör? Beckenschiefstand durch unterschiedlich Beinlängen? Krumme Wirbelsäule?

Ungleichmäßig gepolsterte Sitzbank?

Keine Gleichgewichtsprobleme, Gehör ist gut und das letzte bezweifle ich stark da ich das sicherlich auch ohne Motorrad merken würde. Aber jetzt wo ich so dran denke fällt mir auf das ich noch nie etwas durch den rechten Spiegel sehen konnte. Also bin ich auf dem Motorrad schon immer mit dem Oberkörper nach rechts geneigt gefahren...

0
@Yappadappadoo

Einen jahrelangen beckenschiefstand bemerkt man nicht unbedingt selbst ;-)

0

Zwei Ursachen:

  1. Du hast zu viel Kleingeld im Portemonnaie. Das zieht runter und Du versuchst "gegen zu steuern". Trag das Portemonnaie eine Zeit lang auf der anderen Seite. 
  2. Ähhh, die ist nicht jugendfrei. Schreibe ich hier lieber nicht. (Größe und Gewicht). ;-)) Gruß Bonny

600er bandit,Kniewinkel?

Hallo.ich fahre eine bandit 600er Kult. Weiß jemand ob man den Kniewinkel ändern kann.Also nicht so arg angewinkelt.weil die knie irgendwann weh tun. Vielen Dank im voraus

...zur Frage

welchen reifen auf eine cbr 600?

hallo zusammen!

ich fahre seit dieser saison mein erstes motorrad: eine cbr 600 fs. noch vom händler ist dort ein alter metzeler m1 drauf und soll demnächst gegen was neues getauscht werden. dabei spielt bei mir sicherheit, sprich grip, die wichtigste rolle.

zwar bin ich noch anfänger und habe noch lange nicht den reifenrand abgefahren aber ich gebe lieber öfter geld für nen neuen reifen aus wenn ich dadurch nur ein stück sicherer in den kurven fahren kann. daher möchte ich mir wieder einen sportreifen holen und keinen sportourenreifen. jedoch stellt sich mir zur zeit die frage: welcher soll es sein?

da ich hauptsächlich landstraße fahre suche ich einen reifen der eher dafür ausgelegt ist. ich habe gehört dass es reifen geben soll die man eher schlechter warm bekommt als andere. stimmt das? könnt ihr mir einen bestimmten reifen empfehlen oder sind zur zeit wirklich alle sportreifen super?

grüße

...zur Frage

Wie/wo sollten Knieprotektoren sitzen?

Angelehnt an nachfolgende Frage und den eher dürftigen Erklärungen: http://www.motorradfrage.net/frage/sitz-knieprotektoren

Wenn ich an einen Sturzfall denke, mit der anschließenden Rutschpartie, meine ich jedenfalls das die Beine dabei allenfalls nur ganz leicht angewinkelt sind und keinen spitzen Kniewinkel, wie beim Fahren auf einem Sportler, bilden. Folglich müssten die Knieprotektoren ja nur wenig höher sitzen, als sie dies beim Stehen tun und schon gar nicht höher um bei einem spitzen Kniewinkel perfekt zu sitzen? Ob der Sitz dann beim Fahren auch bequem wäre, ist natürlich was anderes.

Wie seht ihr das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?