Motorrad umgeschmissen. Zahlt die Haftpflicht?

3 Antworten

@Endruist: wäre irgendeine Antwort auf die bereits gestellten Fragen zu ähnlichen Fällen eindeutig gewesen, hätte ich nicht gefragt. aber danke für den Tipp, dass es so etwas wie Suchmaschinen gibt:)

@Bonny2: nachdem ich tatsächlich Suchmaschinen befragt habe, habe ich bewusst geschrieben, dass ich nur drauf gesessen habe bzw. habe ich das nicht einmal, da die Kiste beim rüberschwingen (von links nach rechts als Info für deralte) umgekippt ist. Die Frage ist, ob beim reinen Sitzen, Motor aus, ohne Schlüssel, es sich tatsächlich um "Benutzung" handelt und damit die "Benzinklausel" greifen würde (fristzdacat).

@deralte und gtr14: wieso sollte ich hier etwas anders schildern als es war und hier irgendjemanden betrügen wollen?!? müsst ja echt schlechte Erfahrungen gemacht haben in Eurem Leben. Oder ist es nur hier auf diesem Forum so??? naja, dachte ich könnte hier echt Hilfe finden von jemandem der Ahnung hat, da ich mich weder mit Versicherungen auskenne noch jemals Motorrad gefahren bin jemals in meinem Leben. Mir ist durch meine Dämlichkeit ein tolles Bike umgefallen. Mein Kumpel hegt und pflegt es wie ein Kind und nun möchte ich dafür die Verantwortung tragen. Bloss sitzen bei mir die 500 bis 1000 Euro (schätzt er auf den ersten Blick, Kostenvoranschlag kommt später) nicht eben locker und ich dachte, dass ich genau für solche Fälle - wo ich aus eigenem Verschulden Sachen beschädige - die Haftpflicht habe...

@alle: sollte jemand tatsächlich Ahnung von Haftpflichtversicherungen haben, wäre ich mehr als dankbar über eine produktive Antwort. Beleidigungen, dass ich hier irgendjemanden betrügen möchte, bitte ich Euch zur Unterlassen. Hier nochmal die Fakten: ich, sehe Bike, kenne es nur aus Erzählungen, laufe hin, schwinge mich von links drauf. es kippt mit mir nach rechts gegen einen Mülleimer. Ende. Der Kumpel konnte keine Erlaubnis oder Verbot aussprechen, Bike ist aus und stehe auf dem öffentlichen Bürgersteig.

OK. Und genauso wie unter "@alle" geschrieben schilderst du es deiner Haftpflichtversicherung.

0
@deralte

Und lasse dich nicht von der "Benzinklausel" einschüchtern. Einfaches, aber passendes Beispiel: Du setzt dich bei deinem Kumpel auf einen Stuhl, aber mit ewas Schwung und du kippst mit dem Stuhl um und landest in der Stereo-Anlage. Ein "klssisches" Beipiel für einen Fall für die private Haftpflichtversicherung. Nur mit dem Unterschied, dass der Stuhl deines Kumpels in diesem Fall einen Motor hat... Ist aber unerheblich, da du das Moped nicht genutzt (besser : gebraucht) hast ( z.B. Fahren, Rangieren). Diesen Unterschied kann ich diesen "Betonköpfen", die auch noch viel älter als ich sind, und damit viel sturer und lernunfähiger (jetzt habe ich denen das mal gezeigt), nicht begreiflich machen. Kurz und knapp: Ein Draufsezten ist kein Gebrauch des Kraftfahrzeuges.

0
@deralte

Danke für die TIpps und Deine Meinung. So wie ich das verstehe, habe ich also gute Chancen, dass die Haftpflicht greift.

Bedeutet, ich schreibe alles so, wie es war und muss nur noch darauf hoffen, dass mein Antrag bei der Prüfung nicht von einem dieser "Betonköpfe" bearbeitet wird:)

0

Sollen wir Dir einen Schadensbericht schreiben? Da bist Du hier falsch. Keiner war dabei und kann bezeugen, dass es wirklich so war und Du nicht wie viele Andere mal den Kumpel "unter den Arm greifen" möchtest. Ich gehe mal davon aus, das es stimmt was Du geschrieben hast. Setze Dich mit Deinem Versicherungsvertreter in Verbindung und wenn Du schon länger schadensfrei in der Versicherung bist, findet der sicher eine Lösung. Sollte es sein, dass Du nur mal "helfen" möchtest, wäre es möglich, dass Ihr Besuch von der Versicherung bekommt. Die finden sehr schnell raus, ob es sich wirklich so zugetragen hat (die haben tägliche Erfahrung). Es reicht ja auch ein Zeuge und dann möchte ich nicht mit Euch tauschen. Aber gehen wir mal davon aus, es verhält sich so wie Du geschrieben hast. Bonny

Also ich würde schon sagen, dass die Haftpflicht da zahlt! Wenn es wirklich so war wie du es geschildert hast muss sie eigentlich zahlen! Probier's einfach aus! :)

Die zahlt nicht. Siehe meinen Kommentar oben. Gruß Bonny

0

Was möchtest Du wissen?