Welche Reiseenduro könnt ihr empfehlen (Einsatzgebiet: 80% Straße, 20% Schotter)?

6 Antworten

Ähm... tut mir ja jetzt echt leid, aber.... der Motor der 800er GS macht dir Angst???? Bist du schon eine gefahren???

Ich fahre die F 800 R, das ist der gleiche Motor (Rotax), was bitte kann einem da "Angst" machen? Die F 800 R ist ein Motorrad welches ich gerne Anfängern empfehle, weil die Kleine echt ein gutmütiges Teil ist, kleine Fehler verzeiht und dennoch, wenn man erfahren(er) ist noch mächtig Spaß machen kann. Man kann sie ruhig, brav und gemütlich fahren, man kann die Kleine aber auch zum kochen bringen (nicht wörtlich gemeint) und sie sportlich ambitioniert um Ecken "schmeißen"... fährt sich wie ein Fahrrad ;-)

Fahr erst mal eine Probe ;-)

Servus

https://www.yamaha-motor.eu/de/products/motorcycles/adventure/xt660r.aspx

Mit ABS, größer 600ccm, da wird die Luft dünn, aber die dürfte doch passen, die 995 €uronen. Die hatte ich mal, als meine XJR die 1000er Inspektion hatte und habe mich sofort verliebt. Zehn Jahre hat es gedauert, bis ich mir als Zweite ne Dominator holte. Gut, sie ist mit 25 Jahren schon ein späteres Mädel, aber sie macht immer noch Spaß. Geht´s zurück auf die XJR, so bringt ihr seidenweicher Lauf und Kraft in allen Gängen ebenso Spaß.

Die XT und sicher auch ihre Konkurrenz, macht Spaß und ist Solo voll reisetauglich. Selbst der Körpertransport auf der BAB wird nicht zum Stress. Meine Domi könnte, aber muss nicht mehr als 130 rennen, ist eh meine Geschwindigkeit auf der BAB.

Es gibt auch noch die
http://www.bmw-motorrad.de/de/de/index.html?content=http://www.bmw-motorrad.de/de/de/bike/enduro/2015/f700gs/f700gs_overview.html
Wenn es zwingend ABS sein muss, wird es mit 5000€ recht dünn.

Grüßle

Die 650er Suzuki V-Strom (hoffentlich richtig geschrieben) könnte es auch sein. Sieht zwar etwas moppelig aus, ist aber erste Wahl bei Weltenbummler´s

0
@deralte

Sie hat einen unkomplizierten Motor und dürfte günstig zu bekommen sein und reisefähig ist sie auch, warum also nicht?

Grüßle

0

Wenn du wirklich 20% Schotter fahren willst ( was extem viel ist) , wieso dann ABS? 

Und wie ernst is dir das mit dem Schotter. soll da nur irgendwie  langgehoppelt werden oder  soll das ne ambitionierte Fahrerei werden?

KTM 950 Adventure gebraucht vs. Suzuki V-Strom neu

überlege, welches bike es ab frühjahr für mich sein könnte. hatte früher lc4 640. mir gefällt die neue v-strom 650. paralell hätte ich eine 950 adventure 2005 im auge, 28.000km. das teil ist sehr schön, gefällt mir noch einen deut besser als die suz und wäre auch billiger (5700) vs. v-strom 8990. neu ist neu. für die v-strom spricht vieles, für die ktm auch, allerdings hat diese keine abs. weiters frage ich mich wie lange der lc8 motor hält, grosses motorservice (kolben,, lager etc.) kostet wohl um die 2.000, wenn sie den geist aufgibt, wäre also fiasko. sie müsste schon 50.000 halten, sonst machts keinen sinn. habe auch etwas respekt vor dem gewicht beider bikes, da ich noch nie ein bike über 200kg hatte. lebe in den öst. alpen, also kurvige strassen. offroadmöglichkeiten sind aufgrund der bestimmungen bei uns sicher sehr überschaubar. welche tips könnt ihr geben bzw. was würdet ihr machen?

...zur Frage

Geländegängige Reiseenduro/Dualsport?

Ich weiß, ihr denkt, da will mal wieder jemand die eierlegende Wollmilchsau.
Ich hätte gerne eine einigermaßen geländegängige Reiseenduro die maximal 180kg wiegt, alla "ccm gp 450". Sie sollte eben auch mal durch anspruchsvolleres Gelände gelangen. Nun aber mein Problem ich hab ein Budget von maximal 3500. Die Beste Wahl wäre vermutlich eine Lc4 Adventure, deren Design mich jedoch abschreckt.
Eine andere idee wäre eine DR 650 oder eine Lc4 Enduro.

...zur Frage

Kaufberatung: Suche neue Gebrauchte mit speziellem Anforderungsprofil?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen (gebrauchten) Motorrad mit folgendem Anforderungsprofil:

-Für meine Größe geeignet (1,88m)

-zwischen 80 und 110ps

-Alltagstauglich, kleine Tagestouren. Keine Reisen.

-max. 200kg Gewicht

-max 4500 EUR

-ABS

Kleinanzeigen habe ich schon gefühlt 100x durch. Ich weiß, dass es für mich das perfekte Bike nicht gibt. Evtl. habt ihr ja noch ein paar Tipps, welche Motorräder noch in Frage kommen würden. Der Markt ist ja schon sehr unübersichtlich.

Gefahren (G)/besessen (B) habe ich bis jetzt folgende Motorräder:

-Kawasaki ER5 (B)

Erstes Motorrad. Günstig erstanden und nach zwei Jahren wieder verkauft. War von der Geometrie nicht passend.

-Yamaha Fazer FZS600 (B)

Zweite Maschine. Tolles Bike. Im Grenzbereich habe ich mich jedoch nicht sicher gefühlt, da die Bremsen m.E.n. zu schnell blockieren. Gefühlt war mir dort der Schwerpunkt zu weit oben, so dass die Fazer sich nach der Kurve wieder schnell aufgerichtet hat. (K.A. ob das so Sinn macht)

-Yamaha XT600 (B)

Fahre ich heute als reines Sonntagsbike zum Brötchen holen und für kurze Strecken.

-Yamaha XJ 1300 (G)

Dicker Schinken. Sitzposition und Handling waren sehr angenehm. Gewicht und Leistung jedoch zu hoch.

-BMW F800R (G)

Hat mir bis jetzt am besten gefallen. Angenehmer Schwerpunkt, ABS, Handling etc. Top. Gebrauchtpreis knapp über meinem Budget.

-BMW F650GS (G)

Alltagstauglichkeit, Handling und Sitzposition Top. Optik gefällt mir leider gar nicht und hat mir zu wenig Leistung.

-KTM Duke 4 (G)

Bedingt Alltagstauglich. Handling, ABS und Sitzposition empfand ich als angenehm. Ist für meine Größe grenzwertig.

Vielen Dank für eure Zeit und Tipps.

...zur Frage

Welches neue Motorrad sollte ich mir zulegen? Tipps?

Möchte mir ein neues Motorrad zulegen. Kann mich aber nicht für ein Modell entscheiden?

Kann jemand was empfehlen?

LG

...zur Frage

Wer hat Vorschläge für eine Reiseenduro?

Da meine Sozia jetzt selbst den Motorradführerschein macht und anschliessend gern meine bisher gefahrene Maschine übernehmen möchte, MUSS ich mir jetzt ein weiteres Bike anschaffen :-)))

Da ich gern lange Touren fahre und dabei auch häufiger mal über längere Strecken auf Sand oder Schotter unterwegs bin, wird das wohl eine Reiseenduro werden.

Heute habe ich mal eine Suzuki V-Strom 650 ABS probegefahren, die mir schon sehr gut gefiel.

Ehe ich aber jetzt eine "weitreichende" Entscheidung fälle, hätte ich gern Tipps, welche anderen Bikes mit diesem konkurrieren, sprich: welche ich mir auch noch mal im Detail ansehen sollte.

Habt Ihr dazu wohl hilfreiche Ideen?

...zur Frage

Motorrad mit 25ps langweilig?

Hallo,

ich schau mich derzeit nach einem neuen Motorrad um, da meine Kawa zr7 (gedrosselt auf 35kw) den Geist aufgibt. Ich hätte gerne was in die Richtung Reiseenduro. Dabei fiel mir die Royal Enfield Himalayan ins Auge, da sie nicht so klobig ist wie die meisten Tourer bzw Reiseenduros und das Aussehen gefällt mir auch total. Das große aber ist jedoch die Leistung welche mit 25ps doch recht bescheiden ist...

Meine Frage ist jetzt, wenn ich mit Kollegen eine Größere Strecke zb mal nach Kroatien etc fahren möchte ob es dann nicht blöd wird, dass zb ich die ganze Zeit hinterherhinken würde bzw sie warten müssten... Oder schafft die das trotz der wenigen ps locker? Hat jemand vlt bereits Erfahrung gemacht, mit einem schwächeren Motorrad in einer Gruppe zu fahren? Oder kann mir jemand ein anderes Motorrad empfehlen :)

Falls es relevant wäre die Royal Enfield hat 400ccm mit 25ps auf ca 190kg. max Geschwindigkeit ist ca 130kmh.

Danke schonmal im Vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?