Motorrad mit 25ps langweilig?

2 Antworten

Mir persönlich wäre das zu wenig. Ich bin kürzlich von einer 125er (15ps) auf eine MT07 (gedrosselt auf 48ps) umgestiegen, und ich muss sagen, dass egal ob Landstraße oder Autobahn alles nicht nur wesentlich mehr Spaß macht, sondern sich viel entspannter fahren lässt da man viel mehr Leistung ständig auf Abruf hat. Die Zwei großen Nachteile, die ich bei einer 25ps Tourer habe sind:

  1. Macht es auf Dauer keinen Spaß ständig an der oberen Leistungsgrenze herumzukrebsen, und es ist auf Dauer auch echt anstrengend. 130kmh ist richtgeschwindigkekt auf der Autobahn, und längere Strecken die ganze Zeit mit Vollgas fahren zu müssen wäre zumindest für mich nichts.
  2. Überholen. Zum sicheren Überholen braucht man genug Leistung, um so kurz wie möglich im Gegenverkehr zu sein. Die Alternative wäre dann ewig hinter dem LKW herumzugurken, der mit 70kmh eine wunderschöne Strecke versperrt.

Es ist durchaus möglich, mit einer 25ps Maschine große Touren zu machen. Aber es wird ziemlich anstrengend, und weniger Spaß machen als mit etwas mehr Leistung.

Servus

Wenn man in Gruppe fährt, gehört der Schwächste nach vorne. Dann ist unbedingt die StVO einzuhalten. Beim Gruppenfahren gibt es immer den Zieharmonika Effekt und die Hinteren müssen oft recht heftig am Quirl drehen, gar wenn PKW´s überholt werden müssen.

Wenn dir die Einzylinder zu träge sind,

http://www.royal-enfield.info/index.php/royalenfield_interceptor_de_de.html

so bietet Royal Enfield seit kurzem Zweizylinder mit 47 PS und das langt immer, außer ihr brennt wie die Blöden über die Autobahn.

Grüßle

24

Die interceptor kommt erst im August. Preise sind soweit noch nicht bekannt

0

Was möchtest Du wissen?