"Motorräder ohne ABS sollten nicht mehr zugelassen werden"! Wie steht Ihr zu so einer Aussage?

4 Antworten

Der kreative Umgang mit den Bremsen gehört beim Motorrad, anders als beim Auto, zur Fahrtechnik. Hierzu gehört z.B. das bewußte Überbremsen des Hinterrades am Kurveneingang. Wer vorwiegend unkonzentriert und gedankenlos durch die Landschaft zuckelt, profitiert von den Segnungen des ABS sicher, wenn er plötzlich durch eine kniffelige Situation aus seinen Träumen geweckt wird. Ich jedenfalls lasse mir von einem elektronischen Trottel nicht ins Handwerk pfuschen.

Kann der Politiker Motorrad fahren? :-P Mit ABS kann man die kleinen Wegrutscher auf nasser und glatter Fahrbahn kontrollieren.. aber die richtigen Unfälle mit Motorrädern, wie z.B von einem Auto geschnitten zu werden, kann man mit ABS nicht verhindern.. Ich frage mich wirklich, was sich so einer dabei denkt...

Also diese Aussgae ist aktuell noch untragbar. Denn der Bestand von Motorrädern ohne ABS sehr hoch ist. Desweiteren ist das (gekonnte) Bremsen ohne ABS effektiv und bringt Bremswerte, die PKWs (auch mit ABS) nicht erreichen.

ABS und Radialbremspumpe?

Bei Beringer Radialbremspumpen steht, dass diese nicht bei Motorrädern mit ABS verwendet werden dürfen. Gilt diese Einschränkung für sämtliche Radialbremspumpen?

...zur Frage

Gehen ABS-Pumpen kaputt, wenn man das ABS nie benützt?

Neuerdings sagte mir ein Kollege dass seine ABS-Pumpe defekt sei, weil - so die Werkstatt - er das ABS nie gebraucht und benützt hätte, Und somit die Pumpe nie mit neuer Flüssigkeit durchgespült wurde, was anscheinend bei jedem Bremsvorgang im Regelbereich passiert. Mein Kollege meinte dass seine Bremse so gut sei, dass er es nie für nötig gehalten habe sie so stark durchzutreten, dass das ABS eingreift. Nun sei die Pumpe völlig verklebt, und man könne sie nicht mehr reparieren. Kostenpunkt 1500,-€.

Muss mandas ABS tatsächlich immer wieder zum "Einsatz" bringen?

...zur Frage

Elektronische Fahrhilfen, sinnvoll oder übertrieben?

Was haltet ihr eigentlich von elektronischen Fahrhilfen, also Trktionskontrolle, ABS und so weiter? Ich hatte letztens eine Dikusion mit meinem Vater, der gemeint hat " Den ganzen Schmarn braucht kein Mensch,und außerdem is des mit der ganzen elektrik am Motorrad sowieso übertrieben!!!" Ich bin da anerder Meinung und finde das ABS in meiner Kawa echt beruhigend, auch wenn ichs bis jetzt nie wirklich gebraucht habe. Wie steht ihr zu den elektronischen Helferlein?

...zur Frage

Muss man unbedingt Abs bei einer 125er haben?

Hallo liebe community ich habe ein problem! Meine Eltern haben mir gesagt, dass ich ein Motorrad 125er nur mit ABS haben darf. Ich wollte mir aber eine Super Moto oder Enduro 125er holen da die mich optisch mehr ansprechen. Des weiteren abgesehen das ich zur schule damit fahren mochte,wollte ich damit auch etwas durchs Gelände fahren. Ich weiß auch das ABS davor schützen soll ,dass das Heck nicht ausbricht. Aber lohnt es sich schon bei einer 125er unbedingt ABS zuhaben? Welches Motorrad könnt ihr mir dann auch noch empfehlen?

...zur Frage

Kawasaki Versys: Stoppie trotz ABS und Überschlag-Schutz?

Habe ich so gelesen: Kann mit einer erklären, wie man trotz Überschlagschutz einen Stoppie oder mehr...:-( hinbekommt?

...zur Frage

Abs-Regelung für Enduro?

Guten Abend:)

Da meine letzte Frage einfach gelöscht wurde stelle ich diese hier erneut.

Ich möchte mir mit 18 eine Husqvarna Fe 501 auf Supermoto umbauen um damit im Straßenverkehr zu Fahren.

Ob dieses Vorhaben für euch Sinn ergibt sei mal dahin gestellt.

Jetzt habe ich allerdings die Frage ob ich mein Vorhaben überhaupt in die Tat umsetzten kann, da ab 2016 ja alle neu zugelassenen Fahrzeuge ABS haben müssen. Allerdings sind Enduros und Motocross Motorräder davon ausgenommen.

Da die FE eine Enduro wäre, aber wahrscheinlich kein ABS besitzen wird, könnte ich sie troztdem auf der Straße fahren oder müsste ich das ABS nachrüsten (in so fern dies möglich ist)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?