Stimmt es, dass in England Motorräder nach einem ernsthaften Unfall nicht mehr zugelassen werden?

2 Antworten

Ob das mit den Unfallmaschinen stimmt, weiß ich nicht. Aber die lassen sich immer etwas neues einfallen, um zu begründen, warum das gebrauchte Motorrad so billig ist. Wenn Du eines bestellst, wirst Du entweder zur "Vorkasse" gebeten, oder Du sollst die Frachtkosten erstmal übernehmen. Das Motorrad trifft nie ein und das Geld ist weg. Darauf kannst Du Dich verlassen. England ist da der absolute "Spitzenreiter" in dieser Betrugsmasche. Mal zum nachdenken: Deutschland hat die stärksten TÜV-Bestimmungen. Wenn ein "Unfaller", grade aus England, aus dem Verkehr gezogen wird, würde ich nicht mal vom Bahnhof bis zur Bahnhofskneipe damit fahren. Gruß Bonny

Bonny,jeden Morgen stehen ein paar dumme auf,man muß sie nur finden,so läuft das!

0

Hallo, ja, genau so wurde mir das von einem professionellen Importeur berichtet. Ein Motorrad, das von der englischen Versicherung als wirtschaftlicher Totalschaden eingestuft wurde, darf dort nicht wieder aufgebaut und neu zugelassen werden.

Wie heisst der Importeur, gibt´s einen Link/Homepage?

0

Was möchtest Du wissen?