Motorradhose bei 125er?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schaffe dir doch eine Hose mit einer Nummer größer an,die du über die Jeans ziehen kannst.Wie schon Cäsar sagte : Willst du Frieden-bereite den Krieg vor!

Genau das war auch schon mal ein Gedanke bei mir (nicht die Worte vom Cäsar grins) - hab das bisher noch nicht probiert. Und zwar deshalb, weil ich der Ansicht war, dass dann ja die Protektoren ja auch falsch sitzen werden. Aber da jetzt der Vorschlag kam, werd ich das tatsächlich probieren.

0

Hallo 125er!

Ich bin Vespazurarbeitfahrer ;-) und fahre immer (!) in Schutzkleidung. Das Argument, man fahre ja nur Roller, habe ich schon oft gehört und es gehört wohl zum Dümmsten was es gibt. Wenn du am Asphalt dahinrutscht ist es völlig egal, ob du zuerst auf einem großen Motorrad oder auf einem Roller gesessen bist. Mit 125ern fährt man schon hohe Geschwindigkeiten, auch das vergessen manche ganz gerne.

Ich hab zwei Garnituren, eine normale Motorradtextilgarnitur und eine Jeansausrüstung (Motorradjeans mit Jacke). Letzere ist die Sommerkurzstreckenausrüstung. Kann man problemlos auch im Büro anlassen. Ich hab die Jeans mit elastischen Protektoren ausgerüstet, die stören überhaupt nicht. Ich hab die Protektoren mit doppelseitigem Klebeband an der richtigen Stelle fixiert.

Wenn mans mal gewöhnt ist, will man ohnehin nicht mehr ohne fahren: es zieht nicht, es bläht nicht, es flattert nicht - also wesentlich angenehmer beim Fahren als mit normaler Bekleidung.

Ich hab die Protektoren mit doppelseitigem Klebeband an der richtigen Stelle fixiert mutig oder leichtsinnig wie lange sollen die bei einem Sturz denn halten?! Oder nur für die Phsyche Es gibt richtige Jeans mit Protektorentaschen innenseitig.Ist besser als die "eingeklebten" VG Kerstin

1

Hallo moppeden,

ich fahre auch nur eine 440er, aber ich fahre immer in voller Montur. Bin bisher erst zwei mal nur mit Jeans gefahren, habe mich aber sehr unwohl gefühlt. Habe mir daher eine etwas dünnere Montur für den Sommer gekauft, in die ich auch meine Protektoren reinmachen kann. So fühle ich mich einfach viel sicherer. Ich werde zwar immer belächelt von einigen Bikern, warum ich immer in voller Montur fahre, aber mir egal, Sicherheit geht vor auch meiner Kinder wegen. Schau dich einfach mal um. Es muss ja nicht gleich die teure Lederkombi sein. Es gibt auch andere gute Kombis bzw. Hosen die auch Protektoren beinhalten.

Grüsse Sue

Das werd ich machen - umschauen, danke.

0

Die Geschwindigkeit einer 125er reicht ja auf jeden Fall aus, dass du dich schwer verletzt, ausserdem ist die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls in der Stadt grösser als ausserhalb (je nach Fahrstil), die Unfallchirurgen leben von Leuten, die nur mal kurz irgendwo hin wollen und dann mitten im Ort wegen einer Vorfahrtsverletzung zu schaden kommen. Wenn du Schutzkleidung hast, zieh sie an, immer.. und mach dir keine Gedanken darüber, ob das "lächerlich" ist.
Es ist sowieso so, dass, wenn du dich mal an Schutzkleidung gewöhnt hast, du dich ohne nicht mehr sicher fühlst und dann eher Fahrfehler machst.

Kann ich jetzt teilweise bestätigen wegen Gewöhnung an Schutzkleidung, trifft bei mir aber eigentlich nur auf Helm zu. Jetzt steinigt mich, aber wenn's heiß ist und ich nur mal den Kilometer zum Einkaufen fahr, setz ich mich auch mal in kurzer Hose und T-Shirt aufs Moped. Fühl mich da nicht unsicherer, muss dazusagen, dass es sich um 40er Zone handelt.

0
@moppedden125

Na gut, dann hast du die Entscheidung für dich ja schon getroffen, warum dann deine Frage?

0
@fritzdacat

Das kann ich jetzt nicht so da stehen lassen. Hand aufs Herz: ihr zieht wirklich alle eure volle Montur an, wenn ihr mal schnell paar Meter fährt? Wenn ihr mal schnell Probefahrt macht?

Warum meine Frage? Weil ich mir tatsächlich Gedanken mache, nicht zuletzt wegen der Unfälle einiger erfahrener mf-ler.

Ich mag manchmal etwas provokant wirken, aber wie bei den Schuhen: bei mir dauerts oft ein wenig, bis ich in die Gänge komme. Aber wenn ich eine Entscheidung getroffen habe, wird diese ziemlich schnell umgesetzt.

0
@moppedden125

Hmm, ich ziehe immer meine volle Kluft an, auch bei einer Probefahrt, hab einfach schon zuviel erlebt, um auch nur einen Meter ohne zu fahren... andere Leute mögen das anders sehen, aber das ist dann nicht MEINE Beerdigung. Will dich auch nicht schulmeistern, hab mich nur gewundert warum du überhaupt fragst wenn du das Thema bereits für dich entschieden hast... da gibts nichts zum nicht "stehen lassen"

0
@moppedden125

Deine Entscheidung ist ziemlich offensichtlich : "schnell mal ein paar Meter", "schnell mal eine Probefahrt"... das ist das, was du entschieden hast...
Du möchtest keinen Rat sondern hättest gerne eine Absolution ..

0
@fritzdacat

Ich möcht "Absolution"?

Falsch - brauch ich keine. Nur weil ich festgestellt habe, dass ich im Gegensatz zu dir keine Unsicherheit feststelle, wenn ich ohne Schutzkleidung fahre, kommst du auf solch einen Schluss? Dazu muss ich sagen, dass ich nicht an meine fahrtechnischen Grenzen gehe. Und ich stelle die Frage jetzt nicht, weil ich es für Unsinn halte, mit richtiger Ausrüstung zu fahren, sondern genau das Gegenteil ist der Fall.

Du weißt, denke ich, dass ich vorher 50er Roller gefahren bin, mir keinerlei Gedanken über Kleidung gemacht habe. Hab mir dann die 125er zugelegt, auch da eigentlich vorerst nicht. Ok, klingt jetzt nicht sehr erwachsen, aber woher kam das? Erstens aus Null Erfahrung mit solchen Dingen, zweitens aus abschätzigen Bemerkungen bezüglich meiner Moppedden von wegen "Rasenmäher" (wie gesagt, jetzt nenn ich mein Moperl oft selber so), drittens aus Leichtsinn.

So - nun hab ich bereits mehrfach festgestellt, dass ich nicht der Typ bin, der Ratschläge einfach in den Wind schlägt sondern auch nachdenkt drüber. Manche dieser "guten" Ratschläge verwerfe ich sehr wohl wieder. Doch wenn ich von erfahrenen Motorradfahrern Tipps erhalte, werde ich immer drüber nachdenken, ob diese auch für mich in Frage kommen.

Zu der Bemerkung "schnell mal paar Meter" etc.: Hut ab, dass du das so handhabst. Ich hab keine Ahnung, ob es bei dir vorkommt, dass du schnell mal Milch holen musst beim Kramer um die Ecke oder ob du das Motorrad nur als Hobby verwendest. Ist auch egal, finde es sehr lobenswert, dass du so umsichtig bist. Aber ich stehe immer noch dazu: da bist du eine Ausnahme von wenigen.

0
@moppedden125

na ja, die meisten anderen haben ja auch geschrieben, dass sie immer mit Schutzkleidung fahren... so eine grosse Ausnahme bin ich dann wohl doch nicht. Ich fahre mit dem Motorrad überall hin, auch zum Milchholen (obwohl, bei mir drehen sich solche Fahrten meistens um Katzenfutter <G>) .

0
@fritzdacat

Bei mir gibt`wie bei Uli keine Diskussion: Mopedfahren = "Ritterrüstung". Und zum Milchholen bewege ich meinen Hintern, nicht mehr.

0

Hallo Moppeden, ich fahre seit 1 Woche (bin Führerschein-Neuling) auch einen Rasenmäher. OK, hat zwar 250 ccm, aber gehört glaube ich bei den eingefleischten Motorradfahrern auch zur Kategorie Rasenmäher. Ich bin zwar jetzt erst 3x gefahren, setzte mich aber nie ohne komplette Ausrüstung auf meine Mopete. Hatte die Diskussion gestern auch mit jemandem, der fährt eine Aprilia und meinte, nur für den Stadtverkehr wirft er sich keine Mopedkluft um. Wenn alles gut geht, ist das völlig in Ordnung. Aber auch im Stadtverkehr kann dir jemand die Vorfahrt nehmen und peng, da liegst Du. Keine Ahnung, ob man da immer nur auf die Arme etc. fällt, aber ich denke, die Knie werden bei einem Sturz immer in Miteidenschaft gezogen. ...ich hab mir die Tage sogar Hüftprotektoren gekauft, sehe damit zwar aus, als hätte ich Hüften so breit wie Brasilien.....hi hi, aber wenn´s der Sache dient!

Ich hab im Forum vor kurzem zu diesem Thema von einem Mitglied sinngemäß gelesen: Warum glaubst Du, im Stadtverkehr keine komplette Motorrad-Kleidung tragen zu müssen. Das ist so, als glaube man, dass beim ersten ungeschützten Sex auch nie was passieren kann. Dieses Beispiel fand ich einleuchtend, denn Deine Kleidung ist Deine einzige Rüstung, die Dich vom Asphalt trennt.

Versuch Dich vielleicht wenigstens mit einem Zwischending zwischen Motorradhose und Jeans anzufreunden, wie von Hansimax vorgeschlagen. Im Fall der Fälle, den ich Dir nie wünsche, bist Du dann geschützt und ich denke, das ist auch ein beruhigendes Gefühl für Euch. Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?