Lackierungskosten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine komische Frage ! Als Fahranfänger sollte man seinen Augenmerk auf eine Funktionale Maschine richten. Also, das alles was dran ist Funktioniert. Das Aussehen ist vielleicht erst mal zweitrangig, da kann man immer noch was dran ändern. Bisher habe ich fast alle meine gebrauchten Maschinen selber neu lackiert. Wenn man jemanden kennt, der das einem günstig macht, kann man bei einer Maschine mit Lackschaden ein Schnäppchen machen, wenn der Preis denn stimmt. Die Preise für eine Lackierung sind alle recht unterschiedlich. Hast Du einen Klassiker, dann kann so eine Lackierung auch schon mal 1000-1500 Euro kosten, je nach aufwand. Hast Du ein kleines Bike mit wenig Lackteilen, uns stellst keine großen Ansprüche, dann kommt man bei Unifarben ohne weiteres mit 150-300 Euro hin. 2 Schicht Lackierungen sind natürlich teuerer. Wenn dann noch Beulen und Kratzer weg zu beseitigen sind, wird´s natürlich noch mal teurer.

Ich würde auch in erster Linie drauf achten, dass das Motorrad technisch sauber ist und die Optik erstmal ignorieren. Du bekommst nämlich noch einige Kratzer rein am Anfang. Musste ich leider auch schon in Erfahrung bringen. Wenn du später geübter bist kannst du die Maschine immer noch lackieren lassen, aber hol dir da mehrerer Angebote rein. Die Preise könenn da schon stark schwanken. Und was die Lackierugn kostet kann man vorher nicht so genau sagen, weil jeder Anbieter andere Preise aht und jede Maschine einen anderen Aufwand bedeutet.

ich würde das Moped mit Lackschäden kaufen und die Lackschäden mal mit Lackstift oder Spray ausbessern. Dann hast Du vielleicht auch noch Lackreserve für Deine eigenen Schäden.

Was möchtest Du wissen?