Mit A2 volle 48 ps ausnutzen oder lieber was kleineres?

6 Antworten

Es kommt auf das Leistungsgewicht an. Die Ninja 300 hat weniger Leistung als die CB500, dafür wiegt sie auch weniger. Im direkten Vergleich wirst du sicherlich einen Unterschied spüren, im Alltag vermutlich eher weniger. Mit einer 300er kannst du auch durchaus Spaß haben, und es ist ja nur für höchstens 2 Jahre. Deswegen ist es eigentlich grundsätzlich recht egal welches Motorrad du dir nun kaufst, so gravierend sind die Unterschiede da in dieser Klasse (Yamaha R3, KTM RC390, Ninja 300, Honda CBR500 etc.) nicht. Einfach mal probefahren was dir besser passt, aber mach da jetzt keine Wissenschaft draus. In 2 Jahren verkaufst du das Teil sowieso wieder.

Also schau einfach, wo du das beste Angebot bekommst und versuche nicht zu viel Geld auszugeben für das erste Motorrad.

1

Wieso ist es selbstverständlich dass ich in 2 Jahren Wechsel ? Meinst du wegen dem A Führerschein den man dann direkt machen kann ?

0
16
@Warrior63

Ja, genau. Die meisten wechseln nach dem Aufstieg auf A auf etwas mit mehr Leistung, entweder durch entdrosselung oder eine neue Maschine. Ich gehe einfach mal davon aus, dass das bei dir auch der Fall sein wird.

1

Alle von dir genannten Bikes sind in sich stimmig. Mit 92 Kilo würde ich aber eine gedrosselte 650er (die sind von der ungedrosselten Leistung her für den A2 legal)  oder die CB500 nehmen, also schon die 48 PS ausreizen. Aber auch die 300er haben was, kommt einfach drauf an, was du lieber hast, Naked oder Sportler, aber bei dem Gewicht würde ich zu Naked tendieren.

Ob Du diese Leistungsdifferenz als Neuling wirklich zu spüren bekommst, möchte ich einfach mal bezweifeln.

Meine XT hat laut Zulassung umgerechnet 42 PS. Ich bin auch schon Sachen mit 48 PS Einzylinder gefahren und habe keinen Unterschied gemerkt. Ein deutlicher Unterschied war die Harley, die auf den A2 gedrosselt war. Die hatte einen brutaleren Anzug.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?