Kawasaki Ninja 250 R oder Suzuki SV 650 S ?

4 Antworten

Die beiden sind sooo unterschiedlich, das kannst und wirst du sehr schnell mit einer Probefahrt entscheiden können. Ich würde immer die SV nehmen, aber vielleicht ist das bei dir anders...

Hallo greenlemontree

Schwer,schwer, schwer, die Ninia ist ein schönes Möp und 34PS sind gar nicht so wenig, gut Autobahn ist nicht das bevorzugte Terrain, aber da wo es Spaß macht, muss sich manche Dicke strecken, um dran bleiben zu können. Andererseits fährt sich die Suzi entspannter, schaltfauler und unschick ist die ja auch nicht. Wenn Du in einer Ecke wohnst, wo Du Mittwoch schon sehen kannst, wer Samstag zu Besuch kommt, die Suzi, wenn nicht, die Kawa. Am besten Probe fahren.

Gruß Nachbrenner

Die kleine Ninja ist ein besserer Rasenmäher,sieht nett aus,aber mehr auch nicht.Ich würde die Susi nehmen und später aufmachen oder gleich eine ZX-6R,einmal drosseln und nach zwei Jahren offen fahren,da hast Du mehr von,die kleine Ninja wirst Du nach zwei Jahren leid sein,da gehe ich mit Dir jede Wette ein.

Die „kleine“ Ninja ist schon erstaunlich schnell. Die durfte ich mal „um den Block“ Probe fahren. Erinnerte mich irgendwie an meine Erste Yamaha RD 250 mit 34 PS. War nicht grade langsam (damals). Du musst entscheiden, ob Du die Suzuki später noch weiter fahren möchtest. Dann würde ich zur Drosselung raten. Du lernst in der Zeit das Bike richtig kennen. Mit allen seinen Vor- und Nachteilen. Die ist auch schwerer und für Deine Größe sicher besser geeignet. Wie hoch die Widerverkaufswerte der beiden Maschinen in zwei Jahren sind, kann ich jetzt noch nicht beurteilen. Ist auch noch eine „Überlegungssache“. Möchtest Du nach zwei Jahren Dir ein stärkeres Motorrad als die SV kaufen, dann wäre die Ninja sicher besser, aber wegen Deiner Größe sehr „gewöhnungsbedürftig“. Gruß Bonny

Was möchtest Du wissen?