Suzuki GSF 600 Bandit (34 PS) - Gutes Einsteigermotorrad?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallöchen Busker.

Die Bandit, egal ob groß oder klein, genießt einen Ruf als zuverlässiger Begleiter. Wie jedes Motorrad, hat auch sie ihre kleinen Macken, die man aber abstellen kann (wie z.B. die Gabelfedern oder das Federbein, die originalbestückt nicht den besten Ruf haben). Aber was soll ich Dir da groß erzählen. Schönes Mopped, handlich und günstig im Unterhalt. Anbei noch der Dauertest: http://www.motorradonline.de/dauertests/dauertest-suzuki-gsf-600-bandit/106828

Viel Spaß beim lesen! LG, Mosam

Wenn bei 24.000 die Ventile eingestellt wurden, der Kettensatz und die Reifen noch 50% haben, dann kannst sie für 1.800€ incl. Drosselsatz nehmen, aber keinen Groschen mehr. Dein Cousin hat sich anscheinend informiert, wie die Marktpreise in Germanien sind. :-)

bei 29.000 wurde alles eingestellt ;-)

0

Bin ich auch mal gefahren, fand ich vollkommen ausreichend und gut. Eine zeitlang:)

600er Bandit - hintere Bremse quietscht und sie braucht laaange, bis sie richtig "an" ist. Normal??

Ich möchte eine GSF 600 S kaufen, 10 Jahre alt, TÜV neu, Reifen und Kettenkit neu, Garage - sieht auch TOP aus. Aber ich habe sie erst nach 5 x orgeln an gekriegt (natürlich mit Choke) und dann braucht sie eeewig, bis sie einigermaßen rund läuft. Setz dich drauf, gib Gas - aus. Und das einige Male, bis sie wirklich tickert. Ist das normal bei ner Bandit?? Der Vorbesitzer sagt ja.....außerdem quietscht die Hinterradbremse erbärmlich (funktioniert aber). Das sei ebenfalls nicht abstellbar - auch richtig? Ich muss mich bis morgen entscheiden, ob ich sie kaufen will........Danke für eure Antworten :-)

...zur Frage

Bandit 600, lange Standzeit?

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/suzuki-gsf-600-bandit-pop-erst-2...

Was haltet ihr davon? Wohne in BaWü, von dem her keine Chance so weit deswegen zu fahren. Aber man könnte sich die MAschine ja schicken lassen? Ich meine, der Preis dafür ist schon gut. Oder Kompromisse schließen und z.B. noch ein Kundendienst vom Verkäufer verlangen? Aber bei langer Standzeit wird der doch auch einiges kosten? Womit muss ich rechnen, wenn die Kiste 3-4 Jahre stand? Normalerweise kostet so eine Maschine mit der Kilometerzahl um die 2000 €, schätze ich. Was haltet ihr von meinem Vorhaben?

...zur Frage

Klackern im unteren bis mittleren Drehzahlbereich - Ventile?

Hallo, liebe Gemeinde.

Hab meine Bandit 600 heute angemeldet, weil ichs einfach nicht lasse konnte. Bin vorher mal ne gute halbe Stunde bei dem kalten (aber trockenen!) Wetter gefahren. Mir fiel auf, dass die Maschine recht laut klackert im unteren bis Mittleren Drehzahlbereich. Wenn ich mit 4000 U/min dahintuckere, dann ist es noch deutlich hörbar. Mir ist bewusst, dass die Bandit an sich einen recht hörbaren Motor hat. Dachte zwischendurch mal, dass das klackern von den Amaturen kommt, wars aber nicht. Letztendlich hab ich mal einen langen Schraubenzieher ans Ohr gehalten und mal den Motor "abgetastet". Kommt eindeutig von der Zylinderkopfgegend. Der Vorbesitzer hatte die Maschine mit 17 tkm gekauft, und mit 29,5 tkm an mich verkauft. Somit war er für die 24000er Inspektion mit Ventilspiel einstellen zuständig. Er sagte mir aber, dass er alles immer selbst gemacht hat und die Ventile nicht eingestellt wurden. Ist es jetzt arg schlimm, wenn ich noch ein paar hundert km draufpacke und das erst auf Saisonbeginn machen lasse? Ich fahr ja nur mal ab und zu bei Schönwetter, bei dieser Jahreszeit. Wenn, dann hätte ich Kundendienst im Frühjahr auch noch dazugemacht. Soweit ich weiß, deutet ein klackern doch auf ein zu großes Ventilspiel hin und somit auf einen höheren Verschleiß. Ist dieser extrem hoch? Bald steht am Auto noch was an, das ist mir vorerst wichtiger. Sonst wirds zu kostenintensiv für mich. Als (fast ausgelernter (Azubi) kann man nicht grad mit Geld um sich werfen ;-)

EDIT: Die Maschine ist mit 34 PS eingetragen. Hab vorher mal kräftig das Gas gedrückt und bin locker auf 180 km/h gekommen, bevors mir zu schnell wurde. Man müsste nicht überrascht sein, wenn man nachschaut und keine Drosselblenden da sind, oder? Hätte, im Frühjahr so oder so auf 48 PS "gedrosselt". Momentan macht es den Anschein, als wären das offene 80 PS? Ein Kumpel hat eine Bandit desselben Typs und kommt mit seiner Drossel auf "nur" gute 160 Sachen. Von dem her ist es glaub ich berechtigt, wenn ich die PS Zahl im Fahrzeugschein anzweifle!

...zur Frage

wann brauche ich ein anderes Blinkerrelais?

Ich habe zur Zeit an meiner Suzuki Bandit (Baujahr 95) noch riesige Blinker dran. Ich würde gerne auf Miniblinker (Halogen oder LED) umrüsten. Die im moment verbauten Lampen haben 12V und 21W. Wann brauche ich ein anderes Blinkerrelais? Wenn ich z.b. Lampen mit 10 Watt oder 5 Watt einbaue? Ich bin für jede Antwort dankbar!

...zur Frage

34 PS Drossel/A2 Neuregelung?

Servus, kurze Frage.

Wegen der A2 Regelung 2006/126/EG darf man ja höchstens von der doppelten Leistung runter drosseln, heißt das nicht auch, dass die alten Motorräder, welche mehr als 70 PS haben, nicht mehr mit den 34 PS drosseln gefahren werden dürfen?

Wenn z.B ne kleine Bandit vor 10 Jahren auf 34 PS gedrosselt wurde, dann darf man sie also nicht mehr fahren, da sie offen mehr als die doppelte Leistung hatte. Mit einer 48 PS Drossel dürfte man sie jedoch fahren, oder sehe ich da was falsch????

Ziemlich dumm geregelt.

Grüße aus Österreich.

...zur Frage

Hat die aktuelle R6 bis 9000 Umdrehen echt kaum Leistung?

Mein Bruder ist die Maschine letzlich Probegefahren und meinte, dass sie bis 9000 Echt kaum aus dem Quark kommt. Erst ab 10.000 geht es zur Sache. Hat von euch auch schonmal jemand die aktuelle R6 gefahren und kann das bestätigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?