Kann ich mit Hirn und vorsichtiger Fahrt eine 180 PS-Maschine beherrschen?

5 Antworten

Aber natürlich kannst Du das. von 8 auf 200 PS das ist doch nur ein Katzensprung, Du solltest es dringend tun und auch ruhig so "sinnig" gasgeben wie beim Roller, Du wirst einen kaum merklichen Unterschied verspüren, achte bitte nur drauf, dass niemand anderes zu Schaden kommt. "Mit Hirn fahren können ist eine Sache aber ein Supersportler beherrschen eine andere, wer das nicht weiß, kann noch nicht genügend Hirn haben.

Wir sehen uns, so oder so irgendwann, hoffentlich erst in 80 Jahren :-)

LG der Tod

Wenn Du noch etwas länger leben willst, solltest Du erstmal mit einer auf 34PS gedrosselte Maschine in das Bikerleben starten. Mit dem Erwerb des Führerscheins hast Du quasi nur gelernt wie ein Motorrad "bedient" wird. Die eigentlich notwendige Fahrerfahrung kommt erst nach der Führerscheinprüfung. Bei der 1. Fahrstunde auf einer 34PS-Maschine wirst Du auch hier den "gewaltigen" Unterschied zu einem 8PS Roller merken. Sowohl was die Fahrleistungen, aber auch das Fahrzeuggewicht angeht.

Da ist nichts mit Hirn und Verstand wenn Du von 8Ps auf 18oPs umsteigen willst.Ich fahre so eine Maschine,eine ZX-10R,bis ich zu dieser Maschine kam,bin ich vorher einige kleinere Mopeds gefahren und habe Erfahrungen gesammelt.Der Umstieg von der Zx6R auf die 10ner war schon gewaltig und Du willst von einem 8Ps Roller auf so ein Teil steigen,für mich zeugt das nicht von Hirn und Verstand.Diese Maschinen sind sensible Divas,welche behudsam behandelt werden wollen,wenn nichr reisen sie Dir die Eier ab.Das Feingefühl in der Gashand kannst Du auf Deinem 8PsRoller garnicht entwickelt haben um solche Maschinen zu beherschen und das lernt man auch nicht in 10 Minuten.Also laß es bleiben wenn Du noch etwas älter und reifer werden willst.

30

Vollkommen richtig, wer noch nie auf so nem Bike gesessen hat kann sich nicht im entferntesten vorstellen was da los ist.

Das ist schlicht und einfach brutal.

0

Honda cbr 500r oder anderes A2 Motorrad

Hallo erstmal , ich habe mich entschieden den A2 Führerschein zu machen. Da ich (17) ein riesen Fan des Zweiradfahrens bin. Und wenn man sich entscheidet einen Führerschein zu machen schaut man sich ja auch nach in frage kommenden Motorrädern um.

Da ich mit A2 ein Limit von 48Ps habe, ist mir die neue Honda cbr 500r richtig in auge gefallen :). Sie sieht gut aus, hat ABS und genau 48PS und wird auch sparsam im Verbrauch sein. Ausserdem habe ich "bis jetzt" nur gutes über die Langlebigkeit von Hondamotoren gehört.

Hier könnt ihr mal einen Blick auf das gute Stück werfen und euch eine eigene Meinung bilden: http://www.honda.de/motorraeder/modelle_cbr500r.php

Natührlich habe ich mit Motorrädern noch nicht viel Erfahrungen . Deswegen würde es mich freuen wenn ihr mir eure Meinung zur cbr mitteilt und mir vlt noch andere gute Motorräder vorschlagt. Da ich jetzt am Anfang meiner Sturm&Drang Zeit stehe und ich ein Fan von der Sportlichen Fahrweise bin ,hätte ich trotz des 48PS Limits doch gerne einen Supersportler , ich werde natührlich nach den 2Jahren A2 meinen Führerschein auf A erweitern also kommen auch gedrosselte Maschinen in Frage,die ich dann später ungedrosselt fahren kann . Meine "erste" sollte aber folgende Werte erfüllen:

  • Mindestens 400 ccm
  • Verschleißarm ( ja ich werde mich gut darum kümmern)
  • Vollverkleidung
  • Beschleunigung von 0-100 in unter 6 sekunden
  • Topspeed min 180 kmh
  • Verbrauch zwischen 4-6 Liter pro 100km
  • ABS
  • Budget: 5000 euro

Das wärs auch schon Marke ist mir eigentlich egal , ich denke das die oben genannten Werte mit 48PS realisierbar sind und bedanke mich schonmal im Virraus für Antworten.

mfg

...zur Frage

Yamaha R1 oder Honda CBR 900 RR?

Beide Baujahr 1998 haben ca. 150PS im Herz, etwa 200Kg auf den Rippen und sind heute relativ günstig zu habende Supersportler. Die Yamaha ca. 500€ teurer als Gebrauchtofferte. Nun ist die Frage, welche ich mir genauer anschaue! Vom Design gefallen sie mir beide gut, aber welche ist die technisch bessere beziehungsweise macht mehr Spaß auf der Landstraße? Ist jemand mal beide gefahren? Danke!

...zur Frage

Fordern Supersportler zum Rasen auf?

Hey an alle Besitzer solcher Maschienen und die, die schon mal eine gefahren sind: würdet ihr sagen das Supersportler (egal mit welchem Hubraum) den Fahrer zum Rasen auffordern? Gibts da Unterschiede? (z.b. nur 600er. etc) Und wenn ja, warum? liegts an der Art der Leistungsentfaltung?

Sagt was ihr denkt! LG

...zur Frage

Kann man als 1,90 cm Mensch noch gut einen aktuellen Supersportler fahren?

Und ist irgendwein Modell besonders gut dafür geeignet?

...zur Frage

Was kostet eigentlich eine Vollkaskoversicherung bei einem Supersportler?

Jemand sagte mir, dass die extrem hoch bei über 100 PS! Ist das wirklich so, hat vielleicht jemand mal ca. einen Wert?

...zur Frage

Was darf die Werkstatt für das verlangen (Anfänger)?

Hi,

ich muss nächstes Jahr vor Saisonbeginn einige Arbeiten an meiner Maschine machen lassen. Ich fahre eine Kawasaki Zx6R 2000 Bj. ist ein Sportmotorrad.

Folgendes muss gewechselt werden:

  1. Ölwechsel mit Filter
  2. Kühlflüssigkeit
  3. Bremsflüssigkeit
  4. Zündkerze

Alles kaufe ich selber. Nun wollte ich mal wissen wie viel sollte mich der Arbeitsaufwand kosten? Also nur der Wechsel von all dem? Material kaufe ich. Klar ist die Frage auch im Raum ob die Werkstatt mir erlaubt all das Zeug selber zu kaufen und zu bringen. Oder würdet Ihr vorschlagen vielleicht aus Rücksicht z.B das Öl nicht zu kaufen und die Werkstatt darum zu bitten?

Die Werkstatt die ich kenne verlangt für eine Std. Arbeit 80€ -.- Für mich als Azubi ein Schlag ins Gesicht.

Hoffe auf gute Tipps

Danke schon mal euch allen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?