Motorradeinstieg: Günstige kleine Maschine und nach 1-2 Jahren upgraden oder gleich Traumbike kaufen und behalten...wie schätzt ihr das Risiko ein?

Liebe Community,

ich mache z.Z. meinen Führerschein Klasse A und bin unsicher wieviel ich für das erste Motorrad ausgeben soll. Warum frage ich das? Viele Leute meinen das erste Bike droppt man auf jeden Fall und dann wäre es schade, wenn man wegen mangelnder Erfahrung teures neueres Modell beschädigt. Mein Traumbike ist die 2016er Suzuki SV 650 und sie liegt noch in meinem Budget von etwa 6000 EUR. Die Frage ist, sollte ich wirklich so viel ausgeben?

Meine Vorstellungen:

  • alltagstaugliches Naked oder Sport
  • 300 - 650cc, kein 600cc Vierzylinder
  • 40 - 80 PS (!)
  • Direkteinspritzung
  • 200 kg oder weniger
  • niedrige Sitzbank

Bisher angesehen habe ich mir:

  • 2016 Suzuki SV 650 - 5300 EUR
  • 2016 Honda CBR 500R - 5800 EUR
  • 2015 Yamaha R3 - ca. 4700 EUR
  • 2014 Kawasaki Ninja 300 - ca. 4000 EUR
  • 2007 Kawasaki ER-6F - ca. 3000 EUR
  • 2007 Suzuki SV 650 - ca. 3000 EUR

Man sieht leicht, dass die Bikes mit 300-500cc vergleichsweise teuer und relativ neu sind. Bei 4000 EUR würde ein Schaden aber immernoch weh tun. Die älteren ER-6F und SV 650 sind etwas günstiger aber nicht so verschieden von der 2016er SV. Daher wäre es auch schwierig zu rechtfertigen nach zwei Jahren ein eher kosmetisches Upgrade auf ein neueres Modell durchzuführen.

Ich möchte daher entweder gleich ein neueres Modell was man einfach behält oder ein sehr günstiges Einsteigerbike zum lernen (Style ist wichtig :D)

Was ist eure Meinung? Welche Erfahrungen habt ihr in den ersten Jahren gemacht?

Einsteiger, Kaufberatung, Naked
8 Antworten
Günstiges A2 Einsteigermotorrad?

Hallo ich bin neu hier und habe ein Problem. Da ich am Ende des Jahres bzw Anfang nächsten Jahres den A2 Schein machen werde bin ich nun auf der Suche nach einem günstigen Einstiegsmoped. Am meisten haben es mir bisher die alten 400 ccm aller Cb 400 N angetan. Welche Modelle gibts es dort alle, die sich in dieser Größenklasse (gerne auch etwas größer da ich ja einiges an Leistung mehr fahren darf) befinden ? Wichtig sind mir folgende Aspekte : Keine Verkleidung (außer einen geschlossenen Luftfilterkasten:D) damit meine ich am besten Tank und Luftfilterkasten als getrennte Teile also möglichst „altmodisch". Am besten simple Technick. Möchte am liebsten eine laufende Maschine die optisch noch aufgebessert werden kann und bei der es an Kleinigkeiten mangelt, dass ich was zum Schrauben hab.(Habe zwar einige Erfahrungen und mache eine passende Ausbildung aber lieber einfach einsteigen um nicht die Motivation zu verlieren) Es sollte ein günstiges gängiges Gefährr sein um die Möglichkeit zu haben gut an gebrauchte Ersatzteile kommen zu können und viele Infos zu finden. Außerdem ist es dann weniger schade wenn man das Motorrad durch mangelnde Erfahrung schrott fährt (soll auch zum gescheiten Fahren lernen dienen). Ein letzter Aspekt, der die meisten Probleme bringt. Da ich mit 1,90 nicht gerade der kleinste bin, sollte man in der Lage sein einige einfache Umbauten zu machen um minimalen Komfort zu bringen. Habe es zwar auch auf meiner Gn ausgehalten aber falls es da eine mögliche Option gibt wäre dies schön. Ich hoffe ihr könnt mir helfen

A2, Einsteiger
3 Antworten
Suche agiles, sportliches, einsteiger Möp (A)

Hey alle zusammen=) ich bin jetzt vermutlich der 1000. der diese frage stellt aber eigentlich ist es keine Frage sondern mehr eine suche nach Anregungen. Ich werde in näherer Zukunft ein Motorrad kaufen und suche daher ein geeigneten Untersatz. Ich habe da schon relativ genaue Vorstellungen aber die passen leider nicht so gut zu einem schüler-sparschwein. Mein absoluter Traum ist eine Triumph Daytona 675 unnötig zu sagen das die mein Budget pulverisiert .. also ist die suche nach einem Möp das die zeit bis zu meinem Traumgeschoss auf einigermassen adäquate Weise überbrückt (ich muss ja gedrosselt fahrn ). wichtig ist mir dabei eine sportlche Kurvenlage und untenraus etwas Dampf um gescheit rauszubeschleunigen Vmax is mir realtiv egal solangs nicht unter 130 sind (würde ungern auf der AB von Lkw's zersägt weden:P ) von der optik gefällt mir schlichtes. vom Typ bin ich offen aber ich kann nichts mit choppern anfangen ( wiederspricht ja auch dem oben gewünschten handling). hier ma ein paar möps die ich optisch gelungen finde ungeachtet von technik uä: honda nsr,crb600,hornet600; husqy sm610; triumph speed triple;daytona; yamaha tzr50 so und für die die mich immernoch nicht für wahnsinnig und realitätsfremd halten : der preis sollte nicht über ca2300€ gehen 0.o lange rede kurzer sinn ich freu mich über neue ideen die wenigstens ein bisschen auf die beschreibung passen

Motorrad, Daytona 675, drosseln, Einsteiger, sportlich
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Einsteiger

Suche günstiges Einsteigermotorrad für den A2 Führerschein

5 Antworten

Welche Helmgröße nehmen M oder L?

15 Antworten

125 er mit 2 Takt oder 4 Takt Motor

9 Antworten

Welche Rallye für Einsteiger?

2 Antworten

Mit 20 Motocross Einstieg?

6 Antworten

günstige einsteiger Kombi 2 Teilig

7 Antworten

Günstiges A2 Einsteigermotorrad?

3 Antworten

Gutes Einstiegsmotorrad?

3 Antworten

Enduro für kleines Geld

7 Antworten

Einsteiger - Neue und gute Antworten