Kaufentscheidung - Vor/Nachteile Aprilia Shiver 750 vs. Suzuki V-Strom 650?

7 Antworten

Wenn du von einer Werkstatt abhängig bist, dann eindeutig eher die Suzi, da hier in Summe mehr Werkstätten zur Verfügung stehen.

Ansonsten beide zur Probe sitzen, ggf. eine Runde fahren und man weiß fast schon welches Modell einem besser unterm Hintern sitzt.

Die Shiver ist eher eine Naked Bike, dafür bekommst du an warmen Tagen mehr Luft im Stadtverkehr ab, während der Wind-/Wetterschutz bei Touren nicht zu verachten ist.

Tja... das ist dann so die "letzte Entscheidung", und die muss man selbst treffen.

Beide Motorräder erfüllen deine Ansprüche.

Optisch, würde ich die Shiver nehmen weil ich das ganze Plastikgedöns an der V-Strom nicht haben wollte, ich mag halt lieber Nakeds, aber das ist Geschmacksache. Wenn dir also ein klein bisschen mehr Wind- und Wetterschutz wichtig ist, dann nimm die V-Strom.

Die Aprilia dürfte ein klein wenig "quirliger", agiler sein, als die V-Strom, die Aprilia hat mehr Drehmoment und einen kürzeren Radstand. Dafür hat die V-Strom den größeren Tank....

Die V-Strom bin ich noch nicht gefahren, die Aprilia schon, aber auch nur eine Probefahrt und nicht mehr. Bei mir hat die Aprilia gegen meine knapp verloren, aber mir waren völlig andere Punkte wichtig als dir, beide Maschinen erfüllten "meine" Punkte, das "Tüpfelchen auf dem i" brachte dann halt die Probefahrt.

Falsch... machst du mit keiner der beiden was machen. Setz dich drauf, fahr sie und lass deinen Bauch entscheiden.

Allzeit gute Fahrt!

Kann es sein, dass du die Frage auch in einem anderen Motorradforum gestellt hast? ;-)

Da ich selbst die Shiver fahre, kann ich dir folgende Gründe für und gegen das Bike aufzählen.

Pro:

  1. sehr handlich und agil
  2. V2
  3. die 95 PS (real eher 90) reichen mir persönlich völlig, den Führerschein kann man damit auch verlieren ;-)
  4. toller Sound auch mit Originalschalldämpfer
  5. meine Maschine ist sehr zuverlässig (entgegen der üblichen Meinung über ital. Bikes), ein Forumsmitglied hatte mit seiner Shiver über 80.000km problemfreie Kilometer geschafft (dann nahm ihm ein Auto die Vorfahrt)
  6. sie wird fast immer unter Wert verkauft, du kannst daher ein gutes Schnäppchen machen
  7. du kannst unter drei verschiedenen Fahrmodi wählen (Regen, Touring, Sport)
  8. es gibt einiges an Zubehör (Hebel, durchsichtiger Kupplungsdeckel, Touringscheibe ...)
  9. du kannst in ensprechenden Forum sehr gute Hilfe bekommen, inkl. Jahrestreffen mit über 40 Teilnehmer
  10. sie steht nicht an jeder Ecke

Kontra

  1. sie hat nur 90 statt 95 PS
  2. der Wertverlust ist höher als bei vielen anderen Marken (z.B. BMW)
  3. leider gab es schon vereinzelt Motorschäden, bzw. Montagsmodelle
  4. bei altem Mapping neigt sie zum Konstantfahrruckeln
  5. der Tank reicht zw. 200-250 km
  6. das Händlernetz von Aprilia ist eher dünn

Mein Rat an dich, fahr die Shiver einfach mal Probe. Ich habe mich damals sofort verliebt und gegen andere Bikes (Street Triple, F800r ...) und für die Shiver entschieden. Der V2 ist einfach zu betörend :-)

Rudelbildung beim Shiver-Forumstreffen - (Anfänger, Kaufentscheidung) meine Süße - (Anfänger, Kaufentscheidung)

Ergänzung zu Kontra Punkt 6: die Italiener haben im Sommer einen Monat Sommerferien, d.h. aus Italien kommen keine Ersatzteile. Die meisten Händler decken sich mit den nötigen Teilen vorher ein.

Was die Touringtauglichkeit anbelangt, hab ich noch nichts negatives gehört. Zum Treffen reisen einige auch über 500km an. Wir treffen uns in der Mitte Deutschlands und kommen aus allen Himmelsrichtungen und sogar aus dem Ausland.

0

Was möchtest Du wissen?