Schaltproblem V-Strom 650?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Grund könnte zu dünnflüssiges Öl gewesen sein , ist auch erklärbar, man fährt sie warm und ist dann ein paar Minuten an der Tanke, die Hitze verteilt sich, das Motoröl, das auf dem Weg zur Tanke im Getriebe noch kalt genug war, ist dort auf einmal z.B. 20 Grad wärmer . Da hat sich jetzt wahrscheinlich etwas verbogen, so dass du nicht mehr in den Leerlauf schalten kannst, vielleicht trennt auch nur die Kupplung nicht mehr richtig.

Würde mal mit dem neuen Öl einfach eine ganz grosse Runde fahren, wenn es was mit der Kupplung zu tun hatte könnte sich die Sache von selbst erledigen, wenn das Problem aber nicht weggeht würde ich  deinem  Suzuki-Händler zustimmen (also aufmachen und nachschauen).

udmay 05.06.2016, 08:42

Danke für den Tipp. Ich werds probieren und Feedback geben. 😀

0

Hm... also abgesehen vom Getriebe....

Umgefallen ist sie nicht? Da würde mir dann nämlich noch ein leicht verbogenes Schaltgestänge einfallen...

udmay 05.06.2016, 08:46

Nein, umgefallen ist sie nicht. Bleibt hoffentlich auch so!😀

Werde den Händler aber fragen ob er das gecheckt hat.👍

1
Mankalita2 05.06.2016, 10:19
@udmay

Ok, dann kann es daran ja nicht liegen. Ich drück dir Daumen, dass die anderen Tipps hier helfen denn sonst bleibt wirklich nur noch der "Blick in die Eingeweide" des Getriebes....

0

Die Nasskupplung trennt oft nicht richtig, weil die Scheiben durch das Öl aneinanderkleben wie nasse Bierdeckel. Probier mal bei warmem Öl folgendes:

- Gang einlegen

- Motor aus

- Kiste hinten aufbocken

- Kupplung ziehen

- Bei gezogener Kupplung Hinterrad etwas drehen. Das trennt ggf. die Scheiben.

- bei weiterhin gezogener Kupplung Motor anlassen

Wenn das HR jetzt dreht, trennt die Kupplung nicht richtig.

Steht es still, liegt's am Öl-Klebe-Effekt.

udmay 05.06.2016, 08:44

Wenn der Tip "große Runde fahren" nicht fruchtet wird hochgebockt😉. Danke.

0

Was möchtest Du wissen?