Ist es nur die Zündkerze?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Servus Helmut

Nur zwei Haare am Kopp, ist relativ wenig. Zwei Haare in der Suppe ist relativ viel.

Wenn ich das richtig verstanden hab, kam in 15 Sekunden nur ein Zündfunke, das wäre zu wenig. Er müsste alle zwei Kurbelumdrehungen mindestens einmal funken. Manche Hersteller lassen in einmal pro Umdrehung funken, hat mit dem zweiten Zylinder zu tun und ist eine Sparmassnahme. Er sollte regelmäßig und kräftig funken.

Wer alles kann dich ärgern? Da wären, die Zündspule, der Zündgeber, das Kabel, der Stecker und die Kerze. Den Zündgeber kannst Du mit einer LED Prüfspitze an 15 und 1 der Zündspule prüfen, die LED muss gleichmäsig blinken. Zündkabel + Stecker mit dem Ohmmeter messen, vorher von der Zündspule abziehen, sollte 25k Ohm haben auch wenn man das Kabel durchknetet. Die Kerze, mei, steck ne neue rein und gut isses.

Starte mal den Motor in einer finsterdunklen Garage und beubachte Spule Kabel und Kerze ob sich nicht dünne Lichtbogen bilden. Bilden sich welche z.B. am Spulenkörper, Zündspule wechseln. Kabel, Stecker und Kerze lassen sich einfach wechseln. Schön abdichten die Teile.

Grüßle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von helmutrossman
10.11.2016, 16:08

Wahre Worte! So... Es bilden sich wirklich Lichtbogen. Gut dann werd ich die Zündspule mal wechseln, mal sehen wie es dann aussieht. hoffentlich war es das. Danke für die Antwort!

2
Kommentar von Jayjay12
10.11.2016, 19:40

Ay Ay Captain of Electricity - deine Antwort ist ebenfalls wie ein Leuchtfunke in arschkalter Nacht - gratuliere!^^

Víele Grüsse von der hinteren Bank für Lehrlinge ;-)

Jan

1

Hast Du die verrußte Zündkerze einfach so wieder eingebaut? Mach das Ding doch mal mit einer Drahtbürste sauber damit der Ruß abgeht. Dann Batterie laden. Und dann mal mit geschlossenem benzinhahn starten (mit Choke falls vorhanden) und erst wenn Sie läuft Benzinhahn öffnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von helmutrossman
10.11.2016, 12:55

Natürlich habe ich sie gereinigt. Bevor man da irgendwas öffnen kann ist sie leider wieder aus wenn sie überhaupt mal anspringt. Trotzdem Danke!

1

eine herausgenommene Zündkerze muss an Masse anliegen, sonst funkt sie nicht. Am besten legt man sie auf den Zylinder.

Wie sah die Kerze denn aus ? . . . . war sie nass oder trocken ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von helmutrossman
09.11.2016, 23:58

Danke. Sie war verrußt, aber ja, habe es diesmal beachtet und es kamen Zündfunken. Als ich die Kerze wieder reingeschraubt habe, kam eine dicke Fehlzündung... Mehr aber auch nicht, jetzt nach dem ganzen Orgeln ist die batterie Leergegangen. Sie stand ja auch ne ganze Zeit. Ich schließe die Batterie übernacht mal ans Ladegerät. Bezweifle aber, dass es das war.

1

Du schreibst es kommt ein Zündfunke an, das ist schonmal ganz gut.

 

Was du bei dem ganzen Prozedere vielleicht übersehen haben könntest: Wie alt ist der Sprit? Schon nach wenigen Monaten lässt die Zündwilligkeit derart nach, dass der Motor damit nicht anspringen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von helmutrossman
10.11.2016, 13:00

Danke erstmal. Ich hatte nur vor ca. einer Woche(als ich beschlossen habe das Motorrad zu verkaufen) den tank zum ausbeulen gegeben. Deshalb ist der Sprit neu.

2

Moin Helmut,

eine verrußte Zündkerze ist nicht hinüber, du kannst sie 'trockenlegen'. Ist bloß eine Folge des abgesoffenen Motors nach häufigem Orgeln ohne Effekt. Nach dem Laden des Accu (Batterie) kannst du versuchshalber eine neue ZK verwenden, bevor du die Maschine erneut startest.

Falls der Motor startet, bringst du am besten anständig viele Kilometer auf die Uhr, 50 km minimum, damit der Accu sich anständig auflädt. Das Laden allein nützt nicht, da die Speicher gefüllt werden müssen.

Wird vermutlich ein Standschaden sein => dass sie länger stand, hast du erwähnt...- wie lange denn?. Es könnte helfen, die Ventile  einstellen zu lassen. Gruß JJ



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von helmutrossman
10.11.2016, 06:06

Ja. Nach einigem Herumlesen, habe ich auch die vermutung, dass die Ventile daran schuld sind. Ich habe schon unter die Antwort von Jemand anders geschrieben, dass sie angesprungen ist, jedoch nach 2-3 sekunden sofort wieder ausgegangen ist. Sie stand ca. 4 monate. Danke für die antwort! Hier wird einem echt schnell geholfen. Großes Lob an die Communaty! Ganz ehrlich hätte ich nicht gedacht.

2

eine herausgenommene Zündkerze muss an Masse anliegen, sonst funkt sie nicht.

Wie sah die Kerze denn aus ? . . . . war sie nass oder trocken ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die erste Idee wäre von mir erst mal schauen ob überhaupt Sprit ankommt.

Welches Motorrad ist es denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von helmutrossman
10.11.2016, 00:56

bmw f 650 gs. Mit einem Zylinder. Ja Sprit kommt an. Der Motor ist einmal für 2-3 sekunden Angegangen. Ein paar mal auch nur kurze fehlzündungen. Ich will aber auch nicht zu viel orgeln. Ist ja auch nicht gut.

0

Was möchtest Du wissen?