Husqvarna SM610 springt nicht an ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Warum hast du einen neuen Anlasser verbaut? Wenn der alte noch den Motor gedreht hat war er auch nicht kaputt.

Würde sagen, die Batterie baut nicht genug Spannung für die Zündung und den Anlasser auf, fürs anschieben reicht es aber (Zündfunken) .

Das kann folgende Gründe haben: die Batterie ist Schrott oder die Lima liefert nicht genug Spannung, was an der Lima selbst oder dem Regler liegen kann. Würde an deiner Stelle die Batterie extern mit Ladegerät laden und dann schaun, ob sie immer noch nicht anspringt. Könntest auch mal den ADAC rufen, die können dir ruckzuck sagen, ob die Lima/Regler OK ist, oder halt mal in die Werkstatt fahren.

 

Bonny2 04.09.2017, 16:24

Da Du geschrieben hast, dass Du einiges erneuert hast, gehe ich davon aus, dass Du die Funktionen überprüft hast. Daher habe ich "zu kompliziert" gedacht.

Die Antwort von "Fritzdacat" ist am nahe liegensten. Fang damit an. Miss mal die Spannung an der Batterie beim Starten. Spannung am Reglereingang (von der Lima) und am Ausgang (ob geregelt durchgeschaltet). Gruß Bonny

1
eric610 04.09.2017, 19:06

Dankesehr für die schnellen Antworten! 

Neuen Anlasser hab ich verbaut weil ich dachte das er zuviel Strom zieht und nichts mehr für den Funken übrig bleibt. Batterie haben wir schon getestet. Hat im Ruhezustand knapp 14V und fällt bei betätigen des Starters auf ca 11.3V . Sollte also in Ordung sein.  Wie messe ich das am Reglerein- bzw. Ausgang?

Vielen Dank nochmal! 

Gruß , Eric.

0
fritzdacat 04.09.2017, 19:15
@eric610

Und, bleibt sie dann auf 11.3 ? Dann wäre sie nach meinem dafürhalten fertig.

Messen tust du z.B. an den Batterieklemmen, die Lima bzw. der Regler geht ja direkt auf Pluspol bzw. Masse, wo du da misst ist eigentlich egal.

1
eric610 04.09.2017, 19:42
@fritzdacat

Ja also sie schwankt dann so zwischen 11.2 und 11.4, aber das hält sie soweit.  

Ok, danke dann schau ich mir das morgen mal an .

0
eric610 05.09.2017, 18:38
@eric610

Also hab heute versucht nochmal zu messen, aber hab keinen schimmer was da für Werte kommen müssen bzw. Wo ich da genau mein Multimeter ansetzen muss. Elektrik ist echt nicht so mein Ding. Könnte es evtl auch an einer defekten Zündspule liegen? Ich hab am Kerzenstecker einen Widerstand von 15Kiloohm, recht hoch oder? 

0
fritzdacat 05.09.2017, 18:56
@eric610

Schieb sie an und dann messe an den Batterieklemmen, gib auch mal ein bisschen Gas. Wenn sie immer noch nur 11 Volt anzeigt (bei laufendem Motor) ist die Lima hinüber. Die 15 kiloohm sind OK

0
eric610 12.09.2017, 17:50

Hallo Leute, also habe bis jetzt immernoch keinen Erfolg gehabt. Im Laufenenden Zustand sind an der Batterie um 14,5 V. Also in Ordnung. 

Habe auch mal ein Kabel vom minus der Batterie an Masse vom Motor geklemmt um fest zustellen ob irgendwo ein Kabelbruch ist aber es tut sich weiterhin nichts...

Mit sportlichem Gruß 

Eric 

0

Wenn Du sie anschieben kannst und der Motor läuft ist erst mal die Zündanlage in Ordnung. Sehr gut!

Der Starter ist ein Elektromotor, der sich dreht wenn Spannung anliegt (starten). Der hat vorne ein Zahnrad (meist). Dieses treibt den Motor an. Gleichzeitig zündet die Zündanlage. Da der Starter sich bewegt, ist er in Ordnung. Auch sehr gut!

Am Zahnrad, bzw. an der Verbindung ist eine Kupplung. Diese dient dazu das Zahnrad zu trennen wenn der Motor läuft. Sonst würde der Starter immer mit drehen.  An dieser Stelle würde ich anfangen den Fehler zu suchen. Vielleicht greift das Zahnrad nicht, weil es "ausgeklinkt" ist. Vielleicht dreht das Ritzel am Anlasser durch. Ich würde damit anfangen den Anlasser auszubauen und zu überprüfen. 

Dann die Zündung in Richtung Starter. Warum zündet die Anlage beim Anschieben und beim E-Starten nicht.

Ist nicht so einfach, aber da Du schon alles erneuert hast, traue ich Dir schon die Fähigkeiten zu. Berichte mal was daraus geworden ist. Falls es keinen Erfolg gibt, müssen wir uns noch tiefergehende Gedanken machen. Viel Erfolg, Gruß Bonny

Was möchtest Du wissen?