Bandit geht schlecht an

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf welcher Seite hast Du den Deckel denn getauscht?

Nicht das das Gebersystem der Zündung einen auf den Deckel bekommen hat? Oder war hinter dem Deckel alles ok ?

Hast Du alle Unterdruckschläcuhe wieder aufgesteckt, wenn Du den Tank runter hattest ?  

Ist aus der Batterie Säure ausgetreten? ggf den Flüssigkeitsstand mit Destilliertem Wasser auffüllen. Batterie anschliessend  nachladen.

Sollte Öl im Luftfilterkasten das Filterelement benetzt haben, dann tausch dieses aus.

Suzuki Bandit GSF 1200 (GV75A) springt sehr schlecht an?

Ich bin etwas am verzweifeln. Und mit meinem Latein am Ende...

Ich habe eine Suzuki Bandit erworben welche 5 Jahre Standzeit hatte. Der Vergaser war komplett zugesetzt und verharzt, die Maschine lief nicht. Jetzt läuft sie einwandfrei wenn sie richtig warm ist, außer dass sie bei niedrigeren Drehzahlen in niedrigen Gängen etwas zuckelt und im Stand im Leerlauf was in der Nähe des Getriebes/Kupplung unregelmäßig schlägt/klappert. Zudem ist mir aufgefallen, dass die Gasannahme etwas verzögert ist was aber auch daran liegen kann, dass ich vorher eine Yamaha FZR600 gefahren bin welche durchaus aggressiver reagiert. Hier meine Auflistung von Maßnahmen und Reparaturen:

  • Vergaser ausgebaut, komplett zerlegt und Ultraschallgereinigt
  • Düsen, Nadeln und Dichtungen getauscht (KS-0557NR Reparatursatz)
  • Luftfilter getauscht
  • Zündkerzen getauscht (NGK JR9B) und mit Lehre auf 0,7 Elektrodenabstand gebracht
  • Sprit neu (Super plus von Esso)
  • Vergaser in Werkstatt einstellen lassen (Kerzen sind rehbraun)
  • Neues Öl 10W-40 JASO-MA
  • Leerlauf leicht erhöht (im warmen Zustand 1500 1/min)
  • Benzinhahndichtungen und Membran getauscht
  • Batterie getauscht und geladen (Hatte auch immer genug Saft, Anlasser dreht Kraftvoll)
  • Benzinleitung getauscht

Verdächtig ist noch meine Chokeeinstellung. Ich habe bis jetzt garnicht gezogen, voll gezogen, 1/3 gezogen und verstellen während anlassen probiert. Bis jetzt sprang sie eigentlich nur bei 0 Choke und etwa 5 Minuten orgeln (Zum Glück versteh ich mich mit meinen Nachbarn, die wollten aber auch schon ihre Kaffeetassen nach mir schmeißen...) endlich an. Das komische ist, dass sie immer zündet aber irgendwie dann doch nicht kann. Anhören tut sie sich in etwa so:

Anlasserknopf nininininininini-brr-ninini-brr-ninini-brr-ninini-brr-...

Bis sie sich irgendwann fängt und halbwegs läuft => warm wird. Gibt man etwas mehr Gas geht sie wieder aus. Sanft gefahren läuft sie dann nach etwa 100m ohne aus zu gehen und dann immer besser (was ja normal ist). Weiterer Verdächtiger ist noch der Hahn, da ich ihn nicht komplett gereinigt oder ultrageschallt habe, sah aber sauber aus ohne gröbere Ablagerungen soweit ich sehen konnte. Ausstehende Maßnahme sind noch der Wechsel zu Iridium-Kerzen, aber ich weiß nicht ob sich das lohnt und nutzt, wurde aber öfter in Foren erwähnt...

Warm springt sie sofort an (gelaufen und noch handwarmer Motor oder heißer) über Nacht oder nach einem 8h Arbeitstag nicht mehr.

Ich hoffe es fällt noch jemandem etwas ein..

...zur Frage

Bandit 650 startet nicht (Baujahr 2008). Tacho wie tot, wenn man Schlüssel auf Zündung stellt. Springt auch nicht an. Batterie ist ok. Woran könnte es liegen?

Hallo, vor drei Tagen konnte ich noch ohne Probleme starten/fahren, seit gestern springt meine Bandit nicht mehr an. Als ich den Schlüssel auf Zündung gestellt habe, war der "Startprozess" im Tacho noch ganz normal: also alle Lämpchen gehen kurz an und die Drehzahlnadel springt kurz aufs Maximum und dann wieder zurück. Als ich das Motorrad dann starten wollte und den Anlasser drückte, ging ALLES aus, also der Tacho ist komplett tot. Kein einziges Lämpchen im Tacho geht seitdem. Direkt mal die Batterie ausgebaut und ans Ladegerät gehängt. Laut Ladegerät ist die Batterie voll geladen. Vorsichtshalber trotzdem einen Tag dran gelassen, heute nochmal eingebaut. Leider ohne Erfolg. Das seltsame ist: Schlüssel auf Zündung --> nichts passiert, kein Lämpchen im Tacho geht an, die Drehzahlnadel bewegt sich nicht. Anlasser funktioniert auch nicht. Wenn ich den Schlüssel wieder zurückdrehe, bewegt sich kurz darauf die Drehzahlnadel. Springt also kurz aufs Maximum und dann wieder zurück auf Null. Die Sicherung direkt vor der Batterie ist übrigens auch noch in Ordnung.

So, nun die Frage: Woran könnte es liegen? (gibts noch andere Sicherungen, falls ja wo?)

...zur Frage

YZF-R 125 Zieht manchmal (!) schlecht !!!

Hallo,

ich musste leide rin letzter Zeit ein recht nerviges Problem feststellen, nämlich dass meine Yamse ab und zu schlecht zieht. Um das ganze zu definieren:

Heute früh losgefahren, braucht ewig bis sie auf 100 kommt, überholen fast unmöglich, da die ewig braucht um Geschwindigkeit auf zu bauen, dann mittag rauf auf´s Motorrad, zeiht richtig gut, ist schnell auf 110, überholen ist super, Durchzug gut.

Dann grad vorhin Feierabend, rauf, gefreut aufs fahren, zeiht sie wieder richtig mies und kommt nicht auf Geschwindigkeit... Am Sprit sollte es nicht liegen, tanke extra das Shell V-Power Racing 100, damit ja alles rund läuft.... . Meistens ist es im Oberen Drehzahlbereich.

Hoffe irgendjemand weiß woran das ganze liegen kann.

Gruß

Matthias

...zur Frage

Rennstreckentraining: Licht abkleben?

Hallo! Ich habe mich für ein Rennstreckentraining angemeldet, das besonders auf Anfänger ausgerichtet ist, was mir sehr gut passt ;) In den Nennunterlagen steht nun eine Klausel, dass man die Blinker, Scheinwerfer und Bremslicht abbauen soll oder eben abkleben. Abbauen geht bei mir nur mit großem Aufwand, also Abkleben. Aber ist das nicht schlecht fürs Glas, speziell beim Scheinwerfer der ja auch warm wird? Oder einfach mit Kreppband drüber?

...zur Frage

Motorrad von 52PS auf 48PS drosseln. Welche Drossel ist die beste in dem Fall?

Ich habe einen A2 Führerschein und habe nicht vor, die Prüfung zu machen, um offen zu fahren.

Es geht also darum, das Motorrad (Yamaha XJ 600 N) dauerhaft um diese 4 PS zu drosseln.

Ich habe schon öfter gelesen, dass eine Gaswegbegrenzung nicht so gut ist. Sie soll jedoch recht preiswert sein. Wenn ich nur um so wenig drossle, ist es dann wirklich schlecht für das Motorrad? Und was wären die Kosten in etwa?

...zur Frage

Kommt der Sound nur vom Auspuff?

Seit einigen Tagen habe ich wieder meinen „Sound-Auspuff“ dran. Klingt nicht schlecht, ist etwas dumpfer und nicht zu laut. Trotzdem bekomme ich den Sound, den ich gerne möchte nicht hin. Es soll noch dumpfer klingen.

Natürlich bekommt man bei Motorrädern mit mehr Hubraum einen Klang hin, den man mit 800 ccm nie erreichen kann. aber an anderen Motorrädern mit 800 ccm und V2-Motoren ist manchmal der Klang deutlich besser. Die Auspufftöpfe passen aber nicht an meinem Bike. Ich habe schon etliche Auspufftöpfe gehabt, einige habe ich “verschlimmbessert“, aber selbst eine Silvertail, die an einer Harley (800cm) gut klingt, klingt bei mir nicht mal annähernd so gut. Einen „ausgeräumten“ Auspuff möchte ich nicht, die klingen nicht dumpf, sondern nur laut und peinlich.

Warum können an einigen Motorrädern (gleicher Hubraum, fast gleiche Drehzahl) die Auspufftöpfe gut klingen (dumpf) und an Anderen nicht? Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?