Finanziertes Motorrad verkaufen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich hat "deralte" Recht. Ich würde aber bevor ich irgendwo frage, diejenigen fragen, die es entscheiden müssen. Sprich doch erstmal mit der Bank. Oft sind die bereit "kundenfreundliche" Lösungen zu finden. Wenn man mit "seiner" Bank zufrieden ist, geht man bei zukünftigen Krediten auch wieder zu denen. Außerdem spricht sich kundenfreundliches Handeln rum und es ist die preiswerteste und beste Werbung die man machen kann. Haben sogar schon viele Banken verstanden und handeln danach. Gehe aber hin und mache das nicht telefonisch! Gruß Bonny

Weiser letzter Satz Bonny! :-) Gruß T.J.

0

Nein, es geht nicht, denn du bist zwar Halter, aber nicht Eigentümer. Nur der Eigentümer kann das Moped veräußern. Der einzige Weg in meinen Augen wäre, den Kredit vorzeitig abzulösen ( mit Vorfälligkeitsentschädigung), um dann das Moped zu verkaufen.

Verkaufen kannst Du es, allerdings musst Du den Vertrag auslösen. Also mit der Bank reden oder mit dem Interessenten zu der Bank gehen. Kommt halt auch darauf an wie hoch die Restsumme und wie hoch der Verkaufspreis ist. Vllt kann der Käufer auch den Kredit "übernehmen" und Dir den Rest auszahlen. Sprich mit deiner Bank, welche Möglichkeiten Du hast. Andere Alternative ist, wenn Du Käufer hast, dann bei deiner Hausbank die noch offene Summe anfragen um den BMW-Kredit auszulösen. Sicherlich gibt es Möglichkeiten auch auf diesem Weg.

Schlüsselbeinbruch, wie lange sollte man nach der Heilung aufs Kradfahren verzichten?

Ich hatte am 26. Mai einen Unfall, bin etwas "unsanft" vom Motorrad abgestiegen, und habe mir leider das rechte Schlüsselbein gebrochen. Habe in die Gegend geguckt und leider ein paar Sekunden zu spät nach vorne gesehen, da kam dann eine 180° Kurve und ich war leider zu schnell. :(

Einfach unnötig, total banal und deshalb umso ärgerlicher.

Weil die Knochenenden übereinander lagen musste eine Platte draufgesetzt werden die in etwa 1 Jahr wieder rauskommt.

Ich bin /war bis heute krank geschrieben, (7 Wochen und 2 Tage) war eben nochmal beim Arzt zum Röntgen und kontrollieren. Der Arzt meinte es sieht alles gut aus und dass ich wieder offiziell arbeitsfähig bin ab morgen.

Bis jetzt bin ich nur wenige Km vorsichtig gefahren als Probefahrt (Mein Motorrad hat auch ein bisschen was abbekommen) Aber ansonsten bin ich eigentlich Vielfahrer, mein Auto fahre ich zweitrangig und im Vergleich zum Motorrad ungern. (Außer im Winter da fahre ich mehr mitm Auto)

Jeder mit dem ich darüber spreche sagt was anderes, der eine sagt dieses Jahr lieber garnicht mehr, der andere sagt so ca 1/4 Jahr sollte man vorsichtshalber nicht fahren.

Denke mal es gibt einige die Ähnliches erlebt haben, wie lange seit ihr aus vorsicht nicht wieder Motorrad gefahren?

Möchte nicht wegen einem kleinen Sturz der Normalerweise nur blaue Flecken mit sich bringen würde wieder Ärger mit dem Schlüsselbein haben.

...zur Frage

Erstes Motorrad, Versicherung und Frage zum Führerschein

Hallo,

ich war bisher nur im gutefrage net forum angemeldet aber da es jetzt nur ums Motorrad geht stelle ich meine Fragen hier.

Ich habe seit August letztes Jahr den Motorradführerschein und würde mir jetzt auch gerne eine Maschine für den Sommer kaufen. Habe mich in den letzten Wochen umgeschaut und alles spricht im Moment für die FZ8. Ich war heute noch mal beim Yamaha Händler und dort steht noch eine FZ8 von 2011, etwas umgebaut mit Sportauspuff und goldenen Felgen in schwarz/weiß. Der Preis beträgt 7.700€. Jetzt gibts ja für Neueinsteiger noch von Yamaha einen Rabatt von 500€ bei einem Neukauf und man kann eine 0% Finanzierung von Yamaha nutzen, da ich nicht alles auf einmal bezahlen möchte.

Jetzt erstmal ein paar Fragen. Wie findet ihr die FZ8 ? Ist sie für Neueinsteiger geeignet ? und wie siehts aus mit dem 2011er Modell, ich hab gehört der Unterschied vom 2011er zum 2013er Modell sind lediglich andere Farben. Ich habe heute auch Probe gesessen mit meinen 1,90 und knapp 100kg und es hat sehr gut gepasst meiner Meinung nach wenn ich vergleiche wenn ich mich zu Hause auf meine 125er Honda setze fühlt sich das schon um einiges besser an.

Ich habe den Führerschein ja letztes Jahr im August gemacht, das heißt ich darf in 2 Jahren direkt offen fahren, das ist klar aber darf ich die Maschine dann jetzt auch auf 48 ps drosseln lassen oder muss ich sie wie vorher mit 34 ps fahren ?

Und der letzte Punkt. Kennt sich jemand mit Motorradversicherungen aus. Wie viel kostet es ca. für eine neue FZ8 auf 34/48 ps gedrosselt und mit Vollkasko am besten?

Ist jetzt vielleicht etwas lang geworden der Text deshalb Danke wenn ihr es durch liest und ein paar Fragen beantworten könnt.

Gruß Daniel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?