Finanziertes Motorrad verkaufen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich hat "deralte" Recht. Ich würde aber bevor ich irgendwo frage, diejenigen fragen, die es entscheiden müssen. Sprich doch erstmal mit der Bank. Oft sind die bereit "kundenfreundliche" Lösungen zu finden. Wenn man mit "seiner" Bank zufrieden ist, geht man bei zukünftigen Krediten auch wieder zu denen. Außerdem spricht sich kundenfreundliches Handeln rum und es ist die preiswerteste und beste Werbung die man machen kann. Haben sogar schon viele Banken verstanden und handeln danach. Gehe aber hin und mache das nicht telefonisch! Gruß Bonny

Weiser letzter Satz Bonny! :-) Gruß T.J.

0

Nein, es geht nicht, denn du bist zwar Halter, aber nicht Eigentümer. Nur der Eigentümer kann das Moped veräußern. Der einzige Weg in meinen Augen wäre, den Kredit vorzeitig abzulösen ( mit Vorfälligkeitsentschädigung), um dann das Moped zu verkaufen.

Verkaufen kannst Du es, allerdings musst Du den Vertrag auslösen. Also mit der Bank reden oder mit dem Interessenten zu der Bank gehen. Kommt halt auch darauf an wie hoch die Restsumme und wie hoch der Verkaufspreis ist. Vllt kann der Käufer auch den Kredit "übernehmen" und Dir den Rest auszahlen. Sprich mit deiner Bank, welche Möglichkeiten Du hast. Andere Alternative ist, wenn Du Käufer hast, dann bei deiner Hausbank die noch offene Summe anfragen um den BMW-Kredit auszulösen. Sicherlich gibt es Möglichkeiten auch auf diesem Weg.

An Deiner Stelle würde ich mich mal mit der BMW Bank in Verbindung setzen,wenn einer genaues weiß,sind die das.

Was möchtest Du wissen?