Motorrad erst reparieren und dann verkaufen oder direkt verkaufen?

4 Antworten

Wenn die in keinem guten Zustand ist, bekommt er sicher sowieso nicht mehr viel dafür. Noch Geld rein stecken? Würde ich nicht machen. Entweder das Bike in Einzelteile zerlegen und einzeln verkaufen (bringt sicher mehr), oder als Bastelobjekt verkaufen. Gruß Bonny

Stümmt, selbst zerlegen wär auch ne Option. Glaub das ist ihm aber zu viel Gefrickel..

0

Wenn er es sowieso verkaufen will, würde ich mir Zeit + Nerven sparen und es gleich für weniger Geld an einen Bastler verkaufen.

Rufe doch einmal die Preise auf für Blinker,Lenker und ein "paar" Verschleißteile. Es wird wohl mehr als ein "paar Euro" werden, auch gebraucht... dazu kommt der Zeitaufwand.

Und wenn das Moped als "Bastlerfahrzeug" verkauft wird, dann ist das "Damoklesschwert Sachmängelhaftung" abgeschnitten und kann Deinen Kumpel nicht mehr treffen, alternativ diesen Vertrag nehmen: http://www.adac.de/_mm/pdf/Kaufvertrag-Verkauf-von-Privat_33300.pdf

Das ist gut - schick ich ihm mal. Dankeschön.

0

Wie Du schreibst etwas Geld und dann auch noch die dirverse Zeit in das Bike stecken zum wieder herrichten.Lohnt sich das noch ? Vorallen wenn es fahren soll muß es auch Betriebs und Verkehrssicher sein,bedenke auch wie alt das Bike auch ist.Es kann dann auch sein,das der reingesteckte Wert höher wie das selbst noch Wert ist.Vorallen bei so einen alten Bike bekommst Du auch das nicht mehr den Wert zurück.Ich würde es wie schon geraden als Bastlerteil abgeben.VG Frank

Meinte er auch: Gibt wohl einen regen Markt zum Ausschlachten, Basteln, etc. Da wird das nicht so dolle krumm genommen wenn was nicht läuft.

0

Was möchtest Du wissen?