bitte um tips für kettenreinigung /und intervalle ? ,dank!

3 Antworten

Wer gut schmiert, der gut fährt. Dieser schöne Grundsatz gilt nur noch bedingt. O-Ringketten sind auf Lebensdauer geschmiert. Die Ringe halten nicht nur das Schmiermittel drinnen, sondern hindern auch neu aufgebrachtes Schmiermittel am Eindringen. Es genügt auf der Außenseite, die dem Nachschmieren durch den Fahrer ausschließlich zugänglich ist, ein dünner Film aus einem möglichst hitzebeständigen und gut haftenden Kettenschmiermittel. Durch die Erwärmung und durch die enormen Fliehkräfte speziell am Ritzel wird jeder zu viel aufgebrachte Schmierstoff schon nach kurzer Zeit weggeschleudert.Fazit: lieber öfter aber dafür nur wenig schmieren. Ist die Kette stark verschmutzt und üppig eingefettet, wirken die Schmutzpartikel, die vom Fett festgehalten werden, eher als Schmirgelpaste. Daher bei Enduros, die auch wirklich ins Gelände gehen: Kette reinigen und dann wieder nur eher sparsam aber dafür häufiger ölen.

Bei Crossern zum Beispiel wird die Kette gar nicht geschmiert, um hohen Verschleiß durch anhaftenden Dreck zu vermeiden.

0

Zum reinigen kann ich Dir den S100 Reiniger für den Kettenmax empfehlen, diesen Reiniger und ein Pinsel und die Kette wird auf schinende Weise gereinigt.

Was möchtest Du wissen?