Aus welchen Grund habt ihr mehr als nur ein Motorrad?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Liborio,

sorry, ich versteh dich nicht. Du willst ein Zweitmotorrad, dann kauf dir ein zweites! 

Warum brauchst du "unsere Gründe"? Du hast deinen Grund. Fertig. Heißt dieser Grund "weil ich es einfach will", dann ist das so und gut ist's.

Ich habe nur ein Motorrad. Warum? Weil mir derzeit das Geld für eine Zweite fehlt! Hätte mir niemand meine Morini kaputt gefahren, hätte ich sie garantiert nie hergegeben, mir aber irgendwann wohl eine andere dazu gekauft, die Morini wäre aber zu 100% geblieben. Warum? Weil ich dieses Motorrad liebte. Weil sie einfach geil war.

Vielleicht kommt auch bei mir noch mal eine zweite dazu... ein Sporttourer, würde sich neben meiner Naked gut machen... für längere Reisen... mal sehen.... oder ne kleine Enduro... hat auch seinen Reiz... wer weiß, der Trend geht ja heute zum "Dritt-Motorrad" ;-)

Mein Mann hat ne "alte" (2005er) Bandit... er liebäugelt auch gerade mit einer neuen... die Bandit, die würde bleiben! Warum? Weil sie ein treues "Arbeitstier" ist, immer problemlos läuft, sau bequem ist und... weil er nix mehr für sie bekommen würde was sich finanziell lohnt...

Gruß - Mankalita

Warum ich eure Gründe brauche? Um zu wissen was euch dazu bewegt hat ein zweites oder sogar ein drittes Motorrad anzuschaffen.** Es ist reine Neugierde**. Meine Gründe habe ich ja genannt. Leichter, handlicher und trotzdem spitzig,.... als die Transalp. Habe die Duc Scrambler gefahren. Sie ist etwas leichter und handlicher als die Transalp, aber mir haben so einige Dinge nicht gefallen. Zuviel Power mit 75 PS. Andere denken anders und begrüßen es, aber mich hat es gestört. Vor allem habe ich die Erfahrung gesammelt, daß ich mich nicht vom Aussehen beeinflussen lasen darf. Ich muss die Maschine Probe fahren, um zu urteilen und das werde ich auch tun. Trotzdem vielen Dank für Deinen Beitrag. Gruß Liborio.

0
@nagelpilzotto

Hallo nochmal,

ja, das mit der Duc, das weiß ich, hast erst gestern darüber geschrieben.

Schön, wenn du erkannt hast, dass man eine Maschine probe fahren "muss", weil eben jeder Mensch anders ist und anders empfindet.

Ach und... Beweggründe... würde ich für für so einige Motorräder finden, es liegt nicht daran, dass ich nicht gern mehr haben wollen würde, die eine, weil sie einfach ein Schmuckstück ist, wunderschön, mit Liebe für's Detail, die andere, weil sie... tierisch bequem ist, die nächste, weil man ...  auch mal ins Gelände damit kann.... wieder eine... och, einfach so, für den Alltag, ist praktisch und tut brav das was sie soll ohne Mucken..... ach und da wäre noch die andere da, ja die... die ist einfach sehr interessant... und und und....

Also an Beweggründen soll's mir auch nicht für 10 Motorräder mangeln, nur...  die finanzielle Seite steht mir da "etwas" im Weg ;-)

1

Herzlichen Dank für den Stern Liborio :-)

0
@nagelpilzotto

Hallo Christine,

hatte heute meine Probefahrt mit der KTM 390 Duke. Nach 10 Minuten habe ich das Motorrad wieder abgegeben. Sitzposition passte nicht. Hatte Rückenschmerzen und meine Handgelenke schmerzten. Für so ein Spielzeug bin ich nun doch nicht geschaffen. Nun werde ich bei meiner Transalp bleiben. Eines kann ich noch versuchen, einen Chopper zu fahren. War noch nie auf einem Chopper gesessen. Vielleicht wäre das ja eine Ergänzung zu meiner Transe. Werde ich demnächst mal ins Auge fassen und ausprobieren. Bin mir aber fast sicher, es wird wohl nur bei der Transe bleiben. 

0

Warum habe ich nur ein Motorrad und auch nur eine Frau? --- Manche haben mehrere Motorräder und mehrere Frauen. --- Warum? -- Weil sie es sich leisten können (grins).

Bei mir war es bei beiden "Liebe auf den ersten Blick". Noch heute ist mein Motorrad das schönste und beste, genauso wie meine Frau. Beides möchte ich niemals eintauschen. Wozu brauche ich eine andere Frau, oder ein anderes Motorrad? Mit beiden habe ich einen "Volltreffer" gelandet und beide sind "fast" perfekt. Wer meine Frau und meine "Trude" mal persönlich kennen gelernt hat, der versteht was ich meine. :-)

Bei der Chopper war es wirklich "Liebe auf den ersten Blick" und das ist noch bis heute so. Ich habe so einige Motorräder unterschiedlichster Typen (Sportler, Tourer, 2-Takter, 4-Takter, kleine von 50ccm und große) besessen oder über längere Zeit gefahren. Alle hatten ihre Zeit und mit allen habe ich schöne Zeiten verbracht, die ich nie mehr missen möchte. -- Ich sehe viele Motorräder die mir gefallen. Bei einigen (besonders Veteranen aus den 70´ern) könnte ich schwach werden. Aber meine Chopper ist noch immer die "Königin". Ein Zweitmotorrad oder sogar ein Drittes (in zwei Jahren zur Rente) sind durchaus möglich. Eine wird ein Gespann (mit Beiwagen) werden. Trotzdem werde ich meine "Trude" (und meine Frau) behalten, schätzen und lieben. Das weis sie und dankt mir es immer mit angenehmen "Schnurren" vom Motor.

Ich kenne einige Leute, die haben mehr als 5 Motorräder, die sie alle auch fahren. Wenn Du es möchtest und es Dir leisten kannst, kauf Dir doch noch andere Motorräder dazu. Lebe jetzt. Du weißt nie wie das Leben einem mitspielt. Jünger wird man auch nicht und immer gesund bleiben ist ein Wunsch, der selten in Erfüllung geht. --- Egal auf was Du im Leben verzichtest und dann als Erbe hinterlässt --- Nach der Beerdigung lässt man sowieso kaum ein gutes Haar an jemandem. Dann lieber vorher "Stinkefinger" zeigen und das Leben genießen. Ärgerst Dich dann auf der "Wolke 7" nicht so. ;-) Gruß Bonny

Trude1 - (Motorrad, Hobby, Zweitmotorrad) Trude2 - (Motorrad, Hobby, Zweitmotorrad)

Hallo Bonny,

ist das Dein Motorrad? Schaut wirklich toll aus. Ich kann mir im Moment zwar nicht vorstellen, wie man mit so einem Lenker fahren kann, aber Du mußt es ja besser wissen. Ich habe an meiner Transalp auch nichts auszusetzen. Treffer ins Schwarze bei der Auswahl. Hatte Glück, daß ich bei der Probefahrt mal was passendes gefunden habe. Bin heute schon ein paar km gefahren, aber bei der Hitze hält sich das in Grenzen. Wollte eben ein Foto von meiner Transe einfügen, geht aber nicht. Keine Ahnung warum. Eines ist sicher, gebe meine Transe nicht mehr her. Gruß Liborio.

0
@haudegen

Wenn ich wieder eine HD haben möchte, hätte ich mir wieder eine gekauft. Die Bauerei hatte ich satt und habe mir ein richtiges Motorrad gekauft und nach meinen Wünschen umgebaut. Meine Intruder hat übrigens einen "amerikanischen Motor" (genaugenommen Kanada) und einen Harley-Tank. Dann hat sie auch 68 PS. ---- Nun kommst Du mit Deinem "Milwaukee-Schrott".

HD ist und bleibt nur alter Schrott mit Fahrwerken aus den Anfängen der Motorräder. Zugegeben, dass ist nicht unbedingt von Nachteil. Nicht jeder kann eine Harley fahren. Meine "Trude" hat aber auch so ein "Schwabbel-Fahrwerk", sogar noch instabiler. Aber genau das liebe ich an ihr.

Auf den "Neuen" steht zwar "Harley" drauf, besteht aber mehr aus japanischen Teilen. (Grins), sonst wären die schon lange Pleite. ---- Das einzige was ich zugeben muss, ist der "besondere charakterliche Klang". Der ist, vorausgesetzt es hat jemand Ahnung (nicht den Auspuff ausräumen, oder offene Rohre), einzigartig und einfach "Super". --- Der Rest ist nur Angabe: "Ich habe eine Harley", fahre damit sogar im Jahr über 200km bei schönem Wetter". -----

Soooo, nun hast Du es (ist natürlich spaßig gemeint, aber hat trotzdem vieles an Wahrheit). ;-) Gruß Bonny

0
@haudegen

Was treibt HDler zu derartigen Minderwertigkeits-Komplexen?

Ist doch eigentlich ein wertiges Motorrad. Ist es die überamerikanische Boss Hoss? Warum muss die Konkurrenz schlecht gemacht werden, wie bei meinem Wiedereinstieg 2006 beim Viereck in München? Warum müssen die derartig laut sein, dass es schon an Belästigung grenzt? Was macht viele HD Fahrer so unzufrieden, dass sie bei anderen Motorrädern gleich „rabäää“ heulen?

Mir gefällt z.B. die Low Rider, hat sogar zwei Bremsscheiben vorne und das 2006 so verschmähte ABS, braucht keine in jeder Kurve schrabbelten Fußbretter und man kann normal auf ihr sitzen. Schön issse, aber was kann sie besser als meine XJR? Das „Sitzbrötchen“ für die Nachbarin isses nicht.

Sorry, erfreut euch einfach an euerer HD ohne neidvoll auf andere Motorräder zu geifern. Merke: wer andere klein machen muss, ist selbst nicht groß.

1

Schöner Text, Bonny :-)

0

Die Duke ist nett; halt nix für schaltfaule oder nervöse Leute (und auch nicht für besonders große Dicke ;-)))).

Man kann sich auch ganz gut mit Probefahrten über Wasser halten.  Wenn du es so siehst, kannst du das Geld aus der Anschaffung eines Zweitmotorrades auch nehmen und dir immer mal eine andere Maschine leihen. Bringt auf jeden Fall eine Menge Abwechslung rein.

In vielen Fällen ist es eh immer nur ein "Haben wollen". Wie ein Kind mit neuem Spielzeug (ist nicht abwertend gemeint; ich bin  ja selber manchmal so). Dabei soll der Spaß doch im Fahren liegen. Und dafür hast du doch dein perfektes Motorrad schon gefunden. Sei froh :-)

Was möchtest Du wissen?