125er auf Eltern anmelden und versichern?

4 Antworten

Auch Du kannst das Motorrad auf Deinen Namen zulassen. Wenn Du Minderjährig bist, benötigst Du eine Vollmacht Deiner Eltern. Versicherungen werden sicherlich mit Dir keine Versicherung abschließen, da davon ausgegangen ist, dass Du auch der Fahrer bist. In Deinem Fall wäre das eine unrechtmäßige Benutzung. Dein Vater kann das Motorrad als "Zweitfahrzeug" versichern. Überlässt er es Dir zum Fahren, dann kann man sich die Versicherung sparen. Bei einem Unfall zahlt die Versicherung nicht. Das heißt, wenn Personen zu Schaden kommen, kann das eine lebenslange Zahlung werden. Meldet Dein Vater das Motorrad auf seinen Namen an, setzt die Halterhaftung ein. Überlässt er Dir das Moped zur unberechtigten Nutzung, verliert er seinen Führerschein. Nur auf nicht öffentlichen Straßen und Plätzen ist das Fahren ohne Führerschein erlaubt. Diese dürfen aber nicht öffentlich zugängig sein (umzäunt, Tor geschlossen). Im Falle eines Schadens kommt der Halter voll auf. In jedem Fall sind es Deine Eltern, da Du ja noch nicht volljährig bist. Selbst die private Haftpflicht zahlt nicht, da Fahrzeuge ausgeschlossen sind.

Ich weiß genau wovon ich schreibe. Mein Sohn war 17 und hatte keinen Führerschein. In unserer Großgarage ist mein Sohn mit dem Sohn des Besitzers eines 500´er Mercedes durch ein Einzelgaragentor gefahren. Am Mercedes war der Schaden nicht so schlimm wie der Rest. So ein Garagentor ist auch sehrrrr teuer. Ach ja, hinter dem Tor stand ein Clio, der war auch Totalschaden. Alles zusammen waren es einige Tausend Euro Schaden. Mit dem Besitzer des Mercedes konnte ich mich einigen. Ich blieb auf 2/3 der Kosten sitzen. Das wichtigste war aber, dass niemand verletzt wurde. Gruß Bonny

Auf den Gedanken, daß der Kollege ohne Fleppe auf die Kiste steigt bin ich nicht einmal im Traum gekommen! Bei meiner Antwort bin ich davon ausgegangen, daß er die Fleppe zuerst macht und dann (!) ein paar € durch die Zulassung und Versicherung auf Papa sparen möchte... Man muss ja offensichtlich mit ALLEM rechnen... man o man ...

0

Also erst einmal gilt es zuz klären wer "Eigentümer" des Fz ist. Besitzer ist immer derjenige der gerade über das Fahrzeug verfügen kann. Nur der Eigentümer (Inhaber des Kfz-Briefes, heute Zulassungsbescheinigung) kann das Fahrzeug - auch ohne eine Fahrerlaubnis bei der Behörde anmelden. Fahren darf immer nur der-/diejenige die über die geeignete Fahrerlaubnis verfügt. Als Eigentümer hat man immer die Gefährdungshaftung an der Backe, d.h. wenn sich so ein "versicherungspflichtiges" (ist nicht gleichbedeutend mit Zulassungspflichtig) z.B. durch eine Kurzschluss selbst entzündet und dadurch Dritten ein Schaden entsteht, bis Du nach dem Gesetz zu Schadenersatz verpflichtet. Übrigens die erforderliche Haftpflicht für ein versicherungspflichtiges Fahrzeug, welches nicht bewegt wird ist i.A. relativ gering. Erst wenn das Fz. im öffetnlcihen Straßenverkehr bewegt werden soll, benötigt es die volle Haftpflicht-Deckung. Deshalb haben ja auch die Saisonkennzeichen immer Deckung über die Haftpflicht, sofern sich alleine aus dem Vorhandensein eine Gefährdung Dritter ergibt. Umfangreiche Auskünfte kann Dir der versicherungsberater Deines (Vaters) vertrauens geben.

Klar kannst Du den Rasenmäher auf Deinen Vater anmelden,nur fährst Du ohne Führerschein seit ihr beide fällig und wenn jemand zu Schaden kommt wird es ganz böse.Es reicht doch wenn das Teil angemeldet wird wenn Du den Schein hast...oder nicht???Ich kann ja verstehen das es juckt und Du ganz heiß auf fahren bist.

Saisonkennzeichen oder Ganzjahreskennzeichen, was ist besser?

Hallo,

ich kaufe mir im Frühjahr ein neues Motorrad, und da stellt sich mir die Frage, ob ich mit einem saisonkennzeichen nicht besser dran wäre als mit einem Ganzjahreskennzeichen.

Aus Erfahrung, und angesichts der tatsache dass ich mein neues Motorrad nicht durch Streusalz beschädigen möchte, weiß ich, dass ich zwischen Dezember und Februar höchstwahrscheinlich eh nicht fahren werde.

Einziger Vorteil des Saisonkennzeichens wäre die Ersparniss. Ich habe versucht mich diesbezüglich zu informieren, allerdings führen die meisten Webseiten als Hauptargument für das Saisonkennzeichen die Tatsache auf, dass man es nicht 1 mal pro Jahr ab- und wieder anmelden muss (was ich bei meinem letzten Motorrad mit Ganzjahreskennzeichen sowieso nicht gemacht habe, es stand angemeldet in der Garage).

Außerdem soll dadurch die Kosten für Versicherung und Steuern sinken. Wie viel würde ich ca sparen, wenn ich mir ein Saisonkennzeichen (03-11) zulege, und findet ihr, dass sich das lohnt?

(Yamaha MT07 2018)

Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

MIt A1 Führerschein 50er Roller oder 125er Motorrad fahren???

Hey Leute

Ich stehe vor einem großem Problem,meine Eltern wollen zwar das ich A1 Führerschein mache, was natürlich gut ist, aber sie wollen das ich einen 50ccm Roller fahre =(( Wie scheiße ist das denn, haste einen A1 führerschein und fährst mit 45kmh lang. Sie sagen das ich erstmal Fahrpraxis sammeln soll und das 80kmh vel zu schnell ist. Sammelt man Die Praxis denn nicht in der Fahrschule xD ich muss dann den Roller 1 Jahr fahren... sagen sie =( könnt ihr vielleicht meinen Eltern klarmachen das das Quatasch ist einen Roller mir 50kmh zu fahren xD Schreib bitte eure Meinung zu diesem thema. Danke, danke, danke

LG Flo

...zur Frage

Vater von A1 Führerschein überzeugen (B17,A1)

Guten Abend,

ich will mich die nächsten Tage für den B17 anmelden, möchte aber gleichzeitig noch den A1 Führerschein machen. Das Problem dabei ist, dass mein Vater es nicht zulässt. Ich würde beide Führerscheine mit meinem eigenen Geld bezahlen und ggf. auf das Motorrad sparen. Meine Eltern haben allgemein vollstes Vertrauen in mich. Trotzdem ist mein Vater dagegen, da er früher mit seinem Motorrad unfug getrieben hat (Klasse M). Er meint ein 50ccm wäre sicherer als ein 125ccm und ich solle noch 2 Jahre warten (18. Lebensjahr), dann dürfte ich machen was ich will. Ich hab ihm schon mehrere Vorteile erklärt. Trotzdem besteht er darauf ein 50ccm mit dem B17 Führerschein wäre ausreichend. Der B17 bzw A1 Führerschein ist nicht notwendig für mich, aber da ich es jetzt schon machen kann was soll´s? Ich hab ihm auch erklärt, dass ich erst 17 sein werde wenn ich mir ein 125er anschaffe. (Lohnt sich diese jahr nicht mehr) Hat jemand eine Idee was ich noch als Argument erwähnen könnte ?

Danke im voraus :D

...zur Frage

2x geblitzt hintereinander?

Hallo, ich wurde gerade 2x kurz hintereinander geblitzt. Das erste Mal war ein fester Blitzer , wo ich mir nichts bei gedacht habe, weil sie mein Kennzeichen ja eh nicht wissen. Beim 2. Mal wurde ich aber von einem mobielen Blitzer geblitzt . Falls der mein Kennzeichen aufgeschrieben haben sollte (was ich nicht denke, weil er mein Kennzeichen glaube ich eh nicht richtig sehen konnte), können die die 2 Bilder abgleichen und einfach sagen, das ich beide bezahlen muss, obwohl sie beim 1. Zu 100% nicht mein Kennzeichen haben ? (Mein Gesicht kann man auf den Bildern nicht sehen, hab nen Sonnenvisier )

...zur Frage

Motorrad gekauft. Was nun?

Ich habe nun schon seit 3 Jahren hart als Zeitungsausträger und Babysitter gearbeitet um mir meinen Traum von der 125er zu erfüllen. Ich bin nun 16 und habe auch schon meinen A1 Führerschein kürzlich erworben. Ich möchte nun logischerweise mir ein Bike zulegen. Da meine Eltern schon im Voraus dagegen waren, dass ich mir ein Bike zulege, haben sie mich bezüglich meiner Fragen ignoriert und meinten ich solle alles selbst herausfinden. Bloß habe ich keine Ahnung davon, da es mir keiner zeigt und ich bis jetzt auf mich alleine gestellt war. Ich möchte nämlich wissen, was ich alles machen muss nachdem ich das Bike vom Händler gekauft habe. Was kommt zuerst? Die Versicherung? Zulassungstelle? Und kann ich alleine mit 16 bei der DEVK mein Bike versichern lassen? Und kann ich mir irgendwie ein Übergangskennzeichen holen, um das Bike zu mir nach Hause zu fahren?Der Motorradsport ist schon lange meine Leidenschaft und ich habe viel gearbeitet und keinen Cent von meinen Eltern bekommen um mir meinen Traum zu finanzieren. Ich hoffe deshalb, dass mir vielleicht wenn einer aus dem Forum sich die Zeit nehmen könnte meine Fragen beantworten könnte. Liebe Grüße Steven

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?