Derbi Senda Drd 125 Sm - zu empfehlen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
3

Ok, danke. Aber meinst du, dass sie im Vergleich mit anderen aus dieser Klasse wirklich so schlecht wie beschrieben abschneidet?

0
11
@Karma

Nein sie hat eine Yamaha Motor mit 15 PS^^ Ich denke nicht dass sie ganz hinterhinken würde^^

0
40
@ENDUROLIO

Die Derbi versucht sich an einem Mittelweg, beschreitet diesen aber mit einem Vierventil-Einzylinder aus dem** Piaggio-Regal**, den ein Vergaser mit Brennmaterial versorgt.

0
11
@Nachbrenner

Opss ich dacht sie hatt eine Yamaha Motor weil den viele Derbis besitzen^^

0

sie ist sicher nicht die beste aber sie ist eigentlich gut und von wegen schwach oder so wie im Test ich meine mehr als 15 ps darf sie nicht haben .

Bin mir nämlich noch nicht ganz sicher welche Enduro ich mir kaufen soll

ps das ist keine enduro

Kann man so schnell einen Schaden an der Maschine bekommen?

Guten Tag, liebe mfler :) Ich besitze seit gut einem halben Jahr meine Kymco Quannon 125 und habe sie mit 250KM gekauft. Da ich sie vor meinem Führerschein gekauft habe, bin ich damit auf unserem Grundstück insgesamt ca. 100KM gefahren, über 2-3 Monate. Also ganz kurze Strecken und dann immer hoch und runter mit den Gängen, nicht wirklich konstant. Gut, dann gings zur Anmeldung und ich habe die Maschine auf der Straße gefahren. Bin eher so der Action-Typ, von daher auch das ein oder andere Mal hochgedreht oder nicht richtig warm gefahren. Ich bin jetzt nicht extrem forsch mit meiner Maschine umgegangen, aber manchmal wusste ich echt nicht, ob es so gut sei^^ Ich bin nun 2400KM gefahren, oft hochtourig, manchmal auch schnell beschleunigt und wieder abgebremst und manchmal auch nicht richtig warmgefahren. Ich hab mich zum Glück "besinnt" und für mich das "chillige" Fahren entdeckt, es macht einfach mehr Spaß, wenn man weiß, dass man sicherer und konventioneller fährt, indem man dadurch weniger Spritverbrauch und Verschleiß hat. Es ist eine 4-Takter-Maschine, und wie oben steht, eine 125er. Meint ihr, dass ich durch meine etwas "raudihafte" Fahrweise, welche ich manchmal an den Tag legte^^ dem Motor schaden konnte? Mein Dad bekommt in 1-2 Jahren die Maschine und ich will sie ab jetzt gemächlicher und schonender fahren, aber ich habe da so ein wenig bedenken. Danke!

...zur Frage

Motorrad geht nach 10km aus, Elektronik?

Hallo erstmal, ich bin ganz neu hier aber habe direkt eine Frage, da ich sowie meine Werkstatt absolut überfragt sind.

Folgendes Problem: Ich habe aus meiner 125er Zeit noch eine Derbi Senda Baja 125 SM bei mir in der Scheune stehen. Zuletzt bin ich mit ihr richtig im November gefahren, da war ich mit ein paar Freunden etwas im Gelände (Ja ich weiß Luftgekühlt und auf Sumo ist nicht DAS Geländeding). So da war noch alles Super. Jetzt wollte ich letzten Monat mal wieder eine kleine Runde mit ihr drehen, da meine Kawa bei der Inspektion war. So nach ungefähr 10km ist der Motor ausgegangen und sie ist nicht mehr angesprungen. Nach gut 5 Minuten habe ich es nocheinmal versucht und siehe da sie ging wieder an.

Dieses Problem hat sie seid dem. Also habe ich als Erstes das übliche gechecked sprich, Benzin, Luft, Zündkerze. Vergaser im Ultraschallbad gereinigt und eingestellt. Luftfilter auch neu gemacht.

Dann hab ich eine zweite neue Kerze mitgenommen und bin gefahren bis sie ausging, hab dann die neue Kerze angesteckt und am Motorgehäuse getestet. Siehe da, kein Zündfunken mehr.

Also hab ich mich an die Zündung gesetzt. Sprich Kerze neu, Zündspule neu, CDI neu.

Nach alldem hat sich das Problem dann verändert, sie ging nicht mehr sofort nach 10km aus sondern fing an zu ruckeln, sprich Fehlzündungen und dann immer Motor aus, Motor an, Motor aus.

Ich bin komplett ratlos und weiß nicht mehr was ich tun kann. Daher wende ich mich jetzt an das Forum. Weiß einer von euch villeicht noch was? Es muss ja was mit der Elektronik zutun haben, da ja der Zündfunke aussetzt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?