?? Motorrad mit HEISSEM Motor mit dem Kärcher abblasen verboten ??

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Heute hab ich dem** besten Motorrad der Welt;-)

Hallooo, wie bist Du denn an meine Wumme gekommen???

Im Ernst, so ganz unrecht hat er nicht. Wenn es nicht gerade ein tropischer Monsun ist, ist normaler Regen nicht mit einem Kärcher zu vergleichen, Stellst Du einen warmen (nicht heißen) Motor ab, steigt die Temperatur, wegen dem fehlenden Fahrtwind noch einmal an. Trifft jetzt ein harter, kalter Wasserstrahl, punktuell den Motor. Gibt es Spannungen im warmen, ausgedehnten Material und das ist nicht gut, weil der Motor ungleichmäßig abkühlt und sich verziehen kann. Was beim Kärchern aber wirklich gefährlich ist, dass Wasser in die Rad- und andere Lager dringen kann. Auch die Kette mag das nicht wirklich, trotz X-, O- oder sonst wie gedichtet. Diese Barrieren halten nur zu einem gewissen Teil das Wasser ab. Also wenn, dann Sprühstrahl und nie direkt auf Lager und Kette. Den warmen Motor auch nur sanft und allmählich abkühlen.

Übrigens, heiß sind Katzen Technik ist warm.

Gruß Nachbrenner

Hehe, jou Katzen können Heiß sein :-)

2
@user5432

Und wie! Weisst Du nicht, wie man eine Katze zum Bellen bringt?? Eimer Benzin und nen Streichholz! "WUFF!!"".... ;-)

Nur zur Klarstellung... Hab selbst ne Katze! Also bitte kein Aufstand!! :)

3

Hi Wolfgang! naja der Wasserstrahl war kalt da die Heizung für den Kärcher defekt war. Auf Dichtungen achte ich ganz besonders und halte respektabstand dazu. Danke für deine Info, gut erklärt;-) lg Romana

1
@Mankerl

Hallo Romana

Ich nutze auch die Waschanlage und spritze meinen Luftgekühlten vorsichtig ab, bleibt mir auch nichts anderes übrig. Als die Kette stramm auf ihr Lebensende zuging und soweit noch in Ordnung war, spritzte ich sie mehrmals hart ab. Beim Wechsel stellte ich fest, dass mancher O- Ring nicht mehr oder nur noch Rudimenten von, vorhanden waren. Heute Nachmittag kommt eine weitere Optimierung meines Scott Oilers ans Mobbedl. Die Schmierung funktioniert fast perfekt, auch die Innenseite der Kette bekommt einen Teil ab, nur ist meine Düsenöffnung etwas zu groß und das dünne Öl lässt im Stand etwas Luft in die Zuleitung und entleert sie, das werde ich versuchen zu unterbinden und es „zwingt“ mich zu einer anschließenden Probefahrt ;-)

Versuch macht kluch

Grüßle

2

Hallo es kann schon passieren aber das sind ausnahmen. Ich bin mit meiner BMW nach 400 km ohne Pause durch einen Fluss gefahren ohne irgendwelchen Schaden. l.g bikefreak

Hmm, da habe ich noch nie drüber nachgedacht, fahre von jeher zur Waschanlage und spritze das Bike ab, ist nie etwas passiert. Würde sagen ja, das ist Blödsinn.

Hi Uli! Du hast recht, werde auch beim nächsten mal wieder den Kärcher nutzen, aber eben mit mehr Vorsicht:-) lg Romana

0

Was möchtest Du wissen?