Sollte man ein Motorrad Motor ab und zu "frei fahren"?

2 Antworten

Prinzipiell muß es korrekter Weise heißen das ein Motor eine Mindest-Betriebs-Temperatur erreichen muß um zu verhindern das sich leistungssenkende und/oder Motorschädigende Ablagerungen bilden. Das ist im normalen Kurzstreckenverkehr nun mal eben nicht gegeben. Richtig frei fahren von Ablagerungen etc kann man einen Motor nur auf langen Strecken, aber eben ohne Geschwindigkeits/Beschleunigungs-Orgien. Die Wassertemperatur ist nicht aussagekräftig was das erreichen der Betriebstemperatur betrifft, und auch die Öltemperatur ist nicht wirklich das Kriterium, aber ein "besserer" Anhaltspunkt. Öl muß um das unvermeidbar eindringende Kondenswasser auszuschwitzen, eine Temperatur von mindestens dem Siedepunkt von Wasser haben, und das solange bis alles an Kondenswasser ausgeschwitzt ist, also annähern 100Grad oder knapp drüber. Man müßte an allen an der Verbrennung beteiligten Elementen und sämtlichen Flüssigkeiten Sensoren anbringen, was natürlich erstens fast Unmöglich und zweitens von nem Normalfahrer gar nicht alles Kontrolliert werden kann. Fazit: Freifahren JA, aber mit Verstand und lieber ne längere Strecke als Kurz und Wild. Letzteres (kurz/wild) schadet mehr als es nutzt weil es durch extreme Temperaturunterschiede im Gehäuse die Bildung von Kondenswasser fördert, Olli

Ist doch Quark. Was soll das bringen?? Richtig ist, dass bei einer längeren, moderaten Fahrt in optimaler Betriebstemperatur Ablagerungen an der Zünkerze lösen und allfälliges Wasser im Motorenöl verdunstet. Ein Motor mag aber weder hohe Drehzahlen noch heftige Temperaturschwankungen noch Überhitzung. Ganz egal, was Dir die Werbung suggeriert. Dieser Tipp ist doch nur eine Entschuldigung für Heizer.

Neuer Auspuff, warum springt Roller nicht mehr an?

Hallo, der alte Auspuff war durchgerostet und ich habe ihn durch einen Sportauspuff ersetzt - nun springt der Roller nicht mehr an, weder mit E- noch mit Kickstarter. Wenn man ganz oft kickt, scheint er ab und zu minimal etwas zu kommen. Originalteil gibts nicht mehr und der Sportauspuff war von der Befestigung her das am besten passende Modell, das zu finden war. Es hat einen Anschluß für Sekundärluftsystem - den habe ich zugemacht, da ich keines habe. Kann es sein, daß der Motor durch kurzes Fahren ohne Auspuff (paar Hundert Meter) ins Jenseits ging? Wäre zu Schade...

Modell: "Rollosaurus" Rex - Speedy 125

Thema hat sich schon erledigt, die Zündkerze war nicht richtig drin...

...zur Frage

Was tun wenn bei Vollgas der Motor an power verliert?

hi Leute! ich habe eine frage zu meinem Moped! ich habe gerade das Benzin Luftgemisch eingestellt und trotzdem funktioniert der Vergaser nicht so wie er soll! wenn ich nämlich das gas voll aufdrehe fehlt dem motor irgendwie die kraft und er säuft ab! wenn ich jedoch meinen chock auf der hälfte stehen habe dann funktioniert alles so wie es soll! jedoch verstellt der sich beim fahren immer wieder und so macht das alles keinen spaß! bitte euch um hilfe!!!

...zur Frage

Seitengesteuerte Motoren bei Straßenbikes?

Bei einer Trialmaschine von GasGas kommt seit nicht so langer Zeit ein seitengesteuerter Motor ans Werk, habe gerade ein Bild davon gesehen und mich gefragt ob es so einen Motor auch in einem Straßenbike gibt? Und wenn nicht, wieso nicht? Würde das nicht auch hier Vorteile bringen? Gruß

...zur Frage

Warum werden in Motorrädern serienmäßig keine Turbos verbaut?

In der Autobranche kommen immer mehr Turbo oder Kompressor aufgeladene Motoren zum Einsatz. Warum wird das bei Motorrädern nicht gemacht? So könnte man doch aus kleineren Motoren genügend Leistung schöpfen und sogar Gewicht sparen.

...zur Frage

Motor setzt aus

Ich habe ein Problem mit meiner alten 150ccm Sachs Baujahr 1952. Der Motor springt wenn er kalt ist super an, doch wenn sie mal 10 minuten gelaufen ist und der Motor warm ist springt sie nicht mehr an. Mein 2tes Problem ist dass der Motor bei vollgas aussetzt. Im Leerlauf läuft er allerdings super.

Weis jemand von euch vllt. woran dass liegen kann?

Mfg DucBiker00

...zur Frage

Husqvarna WRE 125 - schaden kurze Strecken auf der Straße?

Hallo liebe Community, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich habe vor mir zu meinem 16. Geburtstag (am 31.10) eine Husqvarna WRE 125 zuzulegen. Dieses Motorrad würde ich höchst wahrscheinlich 60% Straße und 40% Enduro fahren. Jetzt zu meiner Frage: Wäre es ein Problem für den Motor wenn die Husqvarna ab und zu nur für kurze Strecken bewegt wird? Beispielsweise jetzt 2km? Und wie siehts mit einem Schulweg von 8km aus? Schadet es sehr dem Motor?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?