Motorrad mit 1 l zu wenig öl?

3 Antworten

Ich rate Dir, in eine entsprechende Werkstatt zu fahren, damit sich das jemand anhören kann, der etwas von Motoren versteht. Es könnte ein Lager, aber auch Ventile sein.

Servus!

Da du keinerlei Angaben zum Fahrzeug machst, welches unter dieser Bezeichnung 19 Jahre gebaut wurde, kann keine Aussage getroffen werden!

Je nach Modell benötigt die XT600 beim Ölwechsel zwischen 2l und 2,9l Öl.

Auch muss bei ein paar Modellen das Ölsystem entlüftet werden (ein aufwendiges Prozedere, bei dem, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, 5-7 Schrauben gelöst werden müssen). Hast du solch eines, dann bist du das Moped trocken gefahren; noch schlechter, wenn du vor dem Ölwechsel den Motor nicht hast laufen lassen und das Öl 15 Jahre Zeit hätte um sich von sämtlichen Teilen zu verabschieden.

Der Motor ist luft-/ölgekühlt - ohne Öl keine Kühlung! Und Einzylinder sollten auch penibelst warm gefahren werden, bevor man ihnen eine große Leistung abverlangt (auch mit korrektem Ölstand).

Du hast ja das Öl abgelassen - da sollte man doch skeptisch werden, wenn viel mehr herauslaufen konnte, als man danach nachfüllt.🤔

Wäre folglich möglich, dass du jetzt einen Motorschaden hast. Eine Ferndiagnose kann man hier nicht stellen. Das kann nur vor Ort und nach dem Zerlegen des Motors festgestellt werden.

Wenn du eine grobe Orientierung möchtest, dann lass das Öl wieder ab und filtere es dabei durch ein feines Tuch. Werden hierbei schon glitzernde Partikel sichtbar, dann hast du deinen Motor "getötet".

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
 - (Motorrad, Motor, Yamaha)  - (Motorrad, Motor, Yamaha)  - (Motorrad, Motor, Yamaha)  - (Motorrad, Motor, Yamaha)

Ölstand mißt man immer bei kaltem Motor! Beim Warmen befindet sicj noch viel im System unterwegs, sodass der Peilstab immer zu wenig anzeigt. Nach der Fahrt mind. 10 min warten mit der Messung!

Im Normalfall passiert nichts, wenn kurzfristig zu wenig Öl drin war. Keine Panik!

Was möchtest Du wissen?