??Textilkleidung kann brennen??

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Motorradkleidung soll gegen "Abschürfungen" schützen. Die Protektoren gegen Knochenbrüche. Es ist doch keine "feuerfeste Schutzkleidung" wie bei der Flughafenfeuerwehr. Wenn Benzin über die Kleidung kommt könnte es sich schon entzünden wenn sich derjenige eine Zigarette ansteckt. Meist ist das Benzin aber schon sehr schnell verdunstet und niemand kommt auf die Idee sich dabei eine Zigarette anzuzünden. Selbstentzündung ist sogar im Hochsommer ausgeschlossen. So hoch sind die Temperaturen nicht um das Benzin zu entzünden. Vorher ist der Fahrer schon "geschmolzen".

Ich denke, es ist wieder mal so eine Geschichte. Die ist irgendwann mal irgendwo, wie auch immer, passiert und nun war fast jeder dabei. ---- Ich erinnere mich, als in den 70´er auf der Transitstrecke nach Hamburg ein LKW mit Metallplatten von einem Motorradfahrer überholt wurde. Angeblich wurde ihm der Kopf von den überhängenden Stahlplatten abgeschnitten und er überholte den LKW, ohne Kopf. --- Es gab kaum jemand, der das nicht gesehen hatte und von den LKW-Fahrern gab es auch etliche Dutzend. Ich denke auch mal daran, wie viele von Aliens entführt und vergewaltigt wurden (fast jeder 3. Amerikaner) .......;-) Gruß Bonny

Wie gut, dass wir Deutschen nicht so abergläubisch sind wie die dämlichen Amis... :-)))

3

Klar kann das brennen - aber mit ordentlich Benzin übergossen, brent so ziemlich alles....

Wär das aber ein öfter vorkommendes Problem, dann würde man einen entsprechenden Tank (also sozusagen Schwamm version) verbauen.. könnt ich mir vorstellen^^

Das ist sehr wohl möglich und ist auch schon passiert. Ein Freund von mir ist mitten in meiner Heimatstadt mit einem Auto kollidiert, Tank ist geplatzt und hat ihn mit Benzin übergossen. Das hat sich entzündet und er ist jämmerlich verbrannt. Er war nach ein paar Minuten tot, nachdem er zuerst als lebende Fackel im Kreis herumgelaufen ist.. In der Handelsbezeichnung der Kombi stand "safety". Das Material wurde auch für Arbeitsschutzanzüge verwendet.

Nach mehreren ähnlichen Fällen hat die Firma die Kunststoffkleidung aus dem Programm genommen und hat nur noch Lederkombis verkauft.

Ein Textilanzug ist nicht wasserdicht.. Das Eindringen von Wasser verhindert nur die Membran innen im Futter. So lange der Anzug trocken bleibt, hat er eine gewisse Dämmwirkung. Wird er aber mit Benzin übergossen, saugt er sich voll wie ein Schwamm. Wird dieses Benzin entzündet, was durch Reibungshitze leicht passieren kann, wirkt der Anzug wie ein Kerzendocht.

Was möchtest Du wissen?