Lass eine  AUK machen !

Die Motorrad Abgasuntersuchung, auch einfach "AUK" genannt, ist seit 01.04.2006 eingeführt für mehr oder weniger alle Fahrzeuge ab 1989 (Details siehe unten). 

Auf eine eigenständige Abgasuntersuchung wird beim Motorrad verzichtet, die Abgasuntersuchung findet im Rahmen der TÜV Hauptuntersuchung statt. 

Ohne bestandene Abgasuntersuchung gilt die TÜV Hauptuntersuchung als nicht bestanden. 

Neben der eigentlichen Abgasuntersuchung wird im Rahmen der Untersuchung ebenfalls eine subjektive Geräuschmessung durchgeführt. 

Sollte der Prüfer Zweifel an der Einhaltung der Geräuschgrenzwerte haben, wird in Form einer Ergänzungsuntersuchung das Nahfeldgeräusch (Standgeräusch) des Kraftrades überprüft.

...zur Antwort

Das ist ganz allein der Schalter der an der Kupplung ist den der gibt nur bei gezogener Kupplung den Anlasser über das Relais frei .

Bild 1  Schalter an der Kupplung 

Bild 2 Schaltplan 

1. Batterie 
2. Hauptschalter 
3. Motorstoppschalter "ENGINE STOP" 
4. Ausschaltrelais des Starterstromkreises 
5. Anlasserschalter "START" 
6. Startrelais 
7. Anlasser 
8. Leerlaufschalter 
9. Seitenständerschalter 
10. Kupplungsschalter 
11. Diode 
Quelle: 
XJ600S Wartungsanleitung 
© 1991 der Yamaha Motor Co., Ltd. 
1. Ausgabe, September 1991 

http://www.xj-forum.de/bb/viewtopic.php?p=96863&sid=568c43d53f33b104ad8d4cdbc2c79e62



...zur Antwort

Als erstes mal ein billiges Bike um fahren zu lernen und schrauben zu lernen, hab selber nach der Klasse 1 1985 mir ein 400 DM Motorrad gekauft in Stand gesetzt und damit fast 10 Jahre gefahren 

dann weil das Ding so einen kapitalen Motorschaden hat eine gebrauchte Yamaha XJ 600 51J gekauft die hatte eine Drossel drin auf 27 PS die hat die Werkstatt raus genommen das sie 50 PS hat und nach ein paar Jahren dann auf 73 PS ganz aufgemacht und damit dann fast 100,000 Km gefahren abzüglich der 18,000 die schon drauf waren 

nach einem doppelten Rahmenbruch dann eine Yamaha FZS600 neu gekauft mit 95 PS die dann aber nach 3 Jahren aber wieder verkauft weil mir das Ding zu wild war  4-5000 KM waren die Reifen fällig und jetzt eine XJ900 mit 92 PS  .  

...zur Antwort

Bei der Kette löst es die O Dichtringe auf oder lässt sie hart werden das sie brechen  Bremsen Reiniger sollte man dazu nehmen wozu es bestimmt ist die Bremsen zu reinigen darum ist es so flüchtig kann aber auch zur Not als Starthife Spray nutzen wen der Motor nicht will oder das Benzin zu alt 

und für die Kette zu reinigen besser Diesel oder Heizöl alten Kanister aufschneiden besser 10 Liter als 5 L Kette rein und Diesel drüber löst Öl und Fett wunderbar und immer wieder verwendbar wen man den Dreck raus filtertet . 

Und auch am Bike kann man das nutzen und nicht den teuren Reiniger nehmen  der ist weg und Diesel fängt man auf  .

...zur Antwort

Da ist überhaupt keinerlei Toleranz selbst 0,5 PS ist da zu viel das hat der Gesetzgeber bzw. die Verordnung ganz klar geregelt Obergrenze  für A2 ist 35 KW und die auch nur mit min . 175 Kilo und mit 150 Kilo nur 30 KW bzw . 250 Kilo max 35 KW die 0,2 KW/Kilo Regel .

Die Klasse A2 berechtigt zum Führen von Krafträdern mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW, bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,2 kW/kg nicht übersteigt. 

Danach dürften nur Motorräder mit einer maximalen Leistung von 70 kW die Grundlage für die Drosselung auf 35 kW für die Klasse A2 darstellen. 

35 KW = 46,93577313582598 PS

...zur Antwort

Das Du das nicht weißt wird dir keiner glauben den das ging überall druch den ab 27,12,2016 ist es vorbei mit über 70 KW für A2 .

Wichtiger Hinweis für das Ausland

Vom Führen dieser Krafträder im Ausland ist bereits jetzt abzuraten, da viele europäische Staaten die Richtlinie wortgetreu umgesetzt haben. Wer dennoch mit diesen Maschinen ins Ausland fährt, dem drohen bereits jetzt Strafen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Dies wiederum hat neben der Strafe auch gravierende versicherungsrechtliche Folgen.

Und das zählt auch hier für dich also das fahren ohne gültigen Füherschein .

Nur noch diese dürfen noch ein Bike über 70 KW mit A2 bewegen .

Jeder, der die Klasse A2 ab dem 19. Januar 2013 bis zum Ablauf des 27.12.2016 erworben hat, darf auch zukünftig in Deutschland entsprechend gedrosselte Big-Bikes fahren (Besitzstandschutz). Dieser gilt jedoch nur im Inland.

...zur Antwort

Kawasaki Z 440 Kupplungszug durch Hydraulischen ersetzen? Rechtlich?

Hallo Gemeinde!

Ich habe vor, bei einer Z440H von Kawasaki mit Bj. ´82, den manuellen Kupplungszug gegen einen Hydraulischen zu ersetzen.

Gründe; bei knapp 15.000Km die ich diese Maschine fahre ist schon 7 mal der Zug gerissen.(alle bei "Louise" und 2 per Onlineshopping besorgt) Obwohl ich nur bis in den 3. Gang die Kupplung betätige, oder vor größeren Ortschaften wo ich direkt in den 6. schalte und monatlich den Zug gut Pflege!

Grund der Frage; Das rechtliche./ die möglichkeit deswegen dran bekommen zu werden/TÜV.

Aufklärend; Drücker(Druckzylinder am Lenker-wahlweise mit verstellbarem Hebel) gibt es zu Hauf. Wie auch die "zieher" an der Kupplungsseite. Schläuche brauche ich ja nicht zu erklären...

Wie schon gesagt, unangekündigt hats mir mehrmals, vorallem in Städten an der Ampel den Zug gekostet.- (Ich musste oft Beiseite weils die neue Batterie nicht geschafft hatte im 1. Gang die Maschine zum laufen zu bekommen.) Ich möchte dem Elend ein Ende bereiten.

Zur Frage;

Wenn ich jetzt ein 0815 Ding bei "wasweißichwas" bestelle, montiere, mir Halter für die Kupplungsseite anfertige, funktion prüfe und alles für Tauglich/gut empfinde. Hat es sich dann für mich/den TÜV wenn es funktioniert wie es soll!?

Bevor große "Fragerunden in der Frage" enstehen; Material und Werkzeug ist vorhanden, sowie bastlerfertigkeiten und "wasauchimmeranfallenmag"

Geht wirklich nur ums rechtliche/zugelassene. Am Rahmen darf man ja auch (selbst an den unwichtigsten Stellen) nicht schweißen, ohne das es, selbst abgenommen, Aufsehen erregt...

Ich danke schon mal.

Immer den Lackierten Teil des Moppeds oben halten! Chris

...zur Frage

Die Kupplung ist nur zum anfahren da und wen man nicht schnell genug den Leerlauf drin hat da , nicht für was anders das geht auf den Verschleiß von allen beweglichen Teilen und deshalb die Flossen weg von der Kupplung beim Gangwechsel die haben da dran nichts verloren . 

Und auch mit der Pflege kann es nicht so weit her sein wen die Züge so oft reißen der will auch gut gefettet sein um länger zu halten ,da ist so ein Umbau auf Hydraulik viel zu teuer und aufwendig wen es überhaupt zu mache ist und nicht alle Teile extra angefertigt werden müssen dafür . 

Pflege und Fett ist billiger als so was .

https://www.louis.de/artikel/bowdenzug-oeler/10037007?list=263492977&filter_article_number=10037007

https://www.louis.de/artikel/procycle-bowdenzugspray-300ml/10004991

...zur Antwort

Der Erste-Hilfe-Koffer muss der

 

DIN 13164

 

Norm entsprechen. 

Im

 

Auto

 

muss ein Verbandskasten mitgeführt werden.

 

Busse

, die über mehr als 22 Sitzplätze verfügen, müssen

 

zwei mitführen

Andere Fahrzeuge, die mindestens

 

6 km/h schnell

 

fahren können – ausgenommen sind dabei Krankenfahrstühle, Krafträder, land- und forstwirtschaftliche Arbeitsmaschinen, wenn diese einachsig sind –

 

müssen einen Pkw-Verbandskasten mitführen

.

Wichtig: Der Verbandskasten beim Motorrad ist keine Pflicht

Dementsprechend müssen Sie in Ihrem Motorrad keinen Verbandskasten zur Hilfe im Straßenverkehr mitführen.

...zur Antwort

Ab dem 1. Januar 2017 gilt die Euro-4-Norm, die von einer Menge Modellen nicht eingehalten werden kann. 

Die Euro-4-Norm gilt zwar schon seit Beginn des Jahres, aber nur für Motorräder, die 2016 neu auf den Markt gekommen sind. Für Modelle, die bereits früher eine Typenzulassung in der EU hatten, läuft die Übergangsfrist am 1. Januar 2017 aus und dürfen danach nicht mehr zugelassen werden, falls sie nicht der Euro-4-Norm entsprechen.

Ein Blick auf die neuen Grenzwerte lohnt sich, denn hier hat sich eine Menge getan. Maximal sind in der Euro-4-Norm nun noch 1140 mg/km Kohlenmonoxid (CO) erlaubt. Zuvor waren es 2000 mg/km. Bei den unverbrannten Kohlenwasserstoffen (HC) durften es bisher 800 mg/km sein, sofern das Motorrad weniger als 150cm3 hatte. Darüber lag der Grenzwert bei 300 mg/km. 

Diese Hubraumgrenze ist entfallen, dafür hat sich der Gesetzgeber etwas Neues einfallen lassen. Künftig ist die eingetragene Höchstgeschwindigkeit entscheidend. So sind nur noch 170 mg/km erlaubt, es sei denn, die Maschine schafft nicht mehr als 130 km/h. Da dürfen es 380 mg/km an unverbrannten Kohlenwasserstoffen sein.

Diese Tempogrenze spielt auch bei der Begrenzung von NOx eine Rolle. Die langsamen dürfen nur 70 mg/km ausstoßen, Zweiräder mit einem Spitzentempo von mehr als 130 km/h wird maximal 90 mg/km zugestanden. In der Euro-3-Norm waren es noch 150 mg/km. In der ab 1. Januar 2020 geltenden Euro-5-Norm entfallen diese neuen Grenzen dann wieder. 

Ab da gelten folgende Maximalwerte in mg/km: 1000 (CO), 100 (HC), 60 (NOx). Neu ist, dass in der Abgasnorm nun auch Grenzen für den Geräuschpegel festgelegt werden. Bis 80 cm3 sind maximal 75 dB(A) erlaubt, zwischen 81 und 175 cm3 77, darüber 80 dB(A). Für die kommende Abgasnorm Euro 5 sind strengere Werte zu erwarten, die allerdings noch nicht feststehen.

https://www.heise.de/autos/artikel/Die-Euro-4-fuer-Motorraeder-und-die-Folgen-3312359.html

...zur Antwort

Nun wird das Gemisch beim Ottomotor ungefähr auf ein Verhältnis von ab 7:1 verdichtet (der Druck ist etwa bei 8–18 bar und die Temperatur bei 400–600°C), der Dieselmotor dagegen arbeitet mit einem Verdichtungsverhältnis von etwa ab 18:1 (wobei der Druck auf 30–50 bar und die Temperatur auf 700–900°C steigt). Der Kraftstoff wird beim Dieselmotor dann direkt in den Brennraum gespritzt.

Nun beginnt beim Ottomotor die Verbrennung, der nötige Funke hierzu kommt von der Zündkerze (Fremdzündung). Die Temperatur steigt bei diesem Vorgang auf ca 2000°C. Jetzt wird der Kolben im Motor wieder zurückgedrückt und die Verbrennung endet durch die Expansion (Arbeitstakt). 

https://de.wikibooks.org/wiki/Motoren_aus_technischer_Sicht/_Vergleich_zwischen_dem_Otto-_und_dem_Dieselmotor

...zur Antwort

HONDA XL 600 V TRANSALP

Motoröl ohne Filter:

2,2 L SAE 10W-40

Motoröl mit Filter:

2,4 L API SE-SG
https://www.louis.de/rund-ums-motorrad/bike-datenbank/honda-xl-600-v-transalp/pd10/0935
https://www.louis.de/artikel/procycle-motorenoel-10w-40-teilsynthetisch-4t-fuer-honda-xl-600-v-transalp/10038450?filter_bike_id=0935&list=249945296

https://www.louis.de/artikel/castrol-grand-prix-motorenoel-sae-10w-40-louis-edition-hc-synthese-4-liter-fuer-honda-xl-600-v-transalp/10038255?filter_bike_id=0935&list=249945296&filter_article_number=10038255

...zur Antwort

Wen man schneller als mit 25km/h erwischt wird ist das fahren ohne gültigen Füherschein was auch so bestraft wird das ist mir vor über 40 Jahren passiert Mofa neu bekommen und schon nach kurzer Einfahrzeit schneller als 35 km/h erwischt und viel Ärger weil man ja gesagt hat da ist nichts dran gemacht worden besser sagen man hat was dran gemacht und bleibt von dem Gutachter erspart und das Urteil des Gerichts ist dann auch milder ja das ging vor Gericht und für das Mofa dann neue Papiere beim TÜV holen usw.   

...zur Antwort

Das geht in die Hose ein falscher Anschluss und das Ding springt nie mehr an weil Du die Teile der Zündung zerstört hast wen man da einfach was dazwischenklemmt dann sind da ein paar Hunderter fällig für neue Teile dem da gibt es zu viel was zu viel Spannung nicht verträgt 

oder schon die falsche Polung reicht da auch schon mal und schon brennt da oder dort was durch und schon ist da kein Zündfunke mehr Zündspule ist da noch das unempfindlichste Teil  schon die Aufnahme Spule der Zündung für den Zündzeitpunkt  brennt sehr schnell durch wen da Spannung drauf kommt 

meist ist die mit der Lima verbunden dann sind da schon mal 500-800 Euro zum Teufel den die Spule gibt es nicht einzeln nur mit der Lima Spule zusammen und KTM ist da teuer als Japaner .  

...zur Antwort

Weil Luftkühlung 1000 besser ist als mit Wasser zu kühlen .

Weil Luftkühlung besser ist und nicht kochen kann wie Wasserkühlung und da bei Motorrädern sehr wenig Wasser drin 1,5-3,5 L ist und das sehr schnell heiß wird kommt es zu vielen Kopf Schäden  was bei Luftgekühlten überhaupt nicht passiert selbst bei 40 Grad im Schatten macht denen das nichts aus mit Wasser die kochen über verlieren Wasser und da ist der kapitale Motorschaden da  . 

Das hat der VW Käfer schon in der 50er und 60er  Jahren vorgemacht das Wasser schlecht ist und ist da auch schlecht gewartet worden ist da ein Wassergekühlter schneller SCHROTT als ein Luftgekühlter der ist dafür auch viel besser ausgelegt den wassergekühlte sind auf min ausgelegt Luft auf max ausgelegt  mit dem Wärmeaustausch  Luft kühlt sofort Wasser über die Pumpe in den Kühler ist der aber zu heiß kommt das heiße Wasser zurückt und wird immer heißer auch ein Lüfter hilft da nur ganz begrenzt .

...zur Antwort

Das ABS bei Enduros sollte ganz abschaltbar sein den im leichten Gelände  muss es AUS sein den das ist eine sehr große Gefahrenquelle für schwere und sehr schwere Stürze den im Gelände braucht man blockierende Räder das ist sogar erwünscht da ist ABS der absolute Müll an einen Bike und auch zu schwer zu kontrollieren .

Schon mal was von den ABS Überschlag mit dem Motorrad gehört das passiert im Gelände mit ABS und dann liegt man unter 250-300 Kilo Motorrad und das ist dann nicht mehr schön nur weil der Müll ABS an war . 

Ein Freund ist wegen ABS ums Leben gekommen er hat sich darauf verlassen und es fiel aus , fahre selber seit fast 40 Jahren ohne den Mist ABS das sollte nur mit hohen Aufpreis zu haben sein ab 2000 Euro extra für ABS egal welche Marke oder Hubraum  auch bei diese 125er Mofas auch 2000 für ABS extra . 

ABS Systeme sind ohne Überschlagschutz (Rear-wheel-Lift-off-protection) ausgerüstet. Insbesondere die hohe Schlupfregelung von bis zu 30 %

auch neueste Systeme können auf welliger Fahrbahn oder bergab zum kurzzeitigen Öffnen des Bremsdrucks am Vorderrad führen, obwohl der Reifen noch nicht an der Haftgrenze angelangt ist.

Überschlagschutz: Verliert das Hinterrad bei einem Bremsvorgang kurzfristig den Bodenkontakt, regelt das ABS den Bremsdruck am Vorderrad herunter und verhindert dadurch einen Überschlag, verlängert dabei aber (unverhofft) den Bremsweg und man steckt im LKW . 

...zur Antwort

Chip tuning hallte so viel davon so weit wie man den Mist  Dinger werfen kann also Müll es sollte gar nicht möglich sein an Fahrzeugen so was zu verändern macht man es doch wird dadurch alles was darüber läuft unbrauchbar und das Fahrzeug ein Fall für den Verwerter den danach ist kein Steuergerät mehr zu gebrauchen .  Es sollte nur klassisches Tuning möglich sein um Motoren mehr Leistung einzuhauchen aller EGLI .



Die Egli Saga beginnt als Fritz W. Egli eine alte Vincent zu einem Siegermotorrad machte. Zuerst arbeitete er am Motor. Dieser wurde so stark, dass er einen Rahmen erfinden musste. Und so gewann er selbst gegen die neusten und schnellsten Motorräder der Zeit. Diese Einstellung haben wir behalten: Dass ein gutes Motorrad in den Händen eines EGLI Mechanikers zu etwas hervorragendem wird. Egal welche Marke oder welches Baujahr. Darum ist jeder EGLI – ob Vincent, Kawa, Honda oder Ducati, ob aus den Achtzigern, Neunzigern oder dem Neuen Jahrtausend – etwas Zeitloses.

http://eglimotorcycles.com/wordpress/portfolio/egli-honda-red-hunter-2/

Oder

http://www.motorradonline.de/einzeltest/egli-kawasaki-mrd-1-im-fahrbericht/573902

...zur Antwort

Kennt ihr Supersportler mit max. 70 kw (A2 konform)?

Hallo, ich werde voraussichtlich nächsten Monat meinen Führerschein der Klasse A2 machen.

Meine Elter sind so nett strecken mir das Geld für das erste Motorrad vor und ich muss es ihnen dann später mal zurück zahlen. Da ich nicht in 2 Jahren nochmal ein Motorrad kaufen möchte, will ich mir direkt ein Motorrad zulegen was man erstmal auf A2 Norm drosseln kann.

Ich habe jetzt leider das Problem, dass ich einfach kein Motorrad finden, was mir gefällt bzw. ist es manchmal (für mich) sehr schwer auszumachen, ob man Motorrad xy drosseln kann oder es doch lieber lassen sollte.

Jetzt bin ich hier und möchte gerne wissen ob euch denn spontan Motorräder einfallen, die dem Entsprechen was ich suche.

Ich finde Supersportler wie z.B. die Aprilia RS4 125 echt schön, allerdings bietet Aprilia nach meinem Wissen kein vergleichbares Motorrad mit 70 kw an. Was ich garnicht schön finde sind Naked Bikes. Ich habe auch schon bei Ducati geschaut aber anscheinend haben die auch nur Naked Bikes die man drosseln kann. Mir ist bewusst, dass es auch viele japanische Herstelle gibt die Superbikes auf A2 Niveau anbieten, aber wenn ich ehrlich bin hätte ich nicht so gerne ein japanische. Das soll nicht heißen, dass ihr keine japanischen in die Antworten schreiben sollte sondern nur, dass es schöner wäre wenn ihr z.B. italienische schreiben würdet. :)

Zusammenfassung:

Superbike, kein naked bike, möglichste keine japanischen

PS: Bitte fangt nicht an extra danach zu googlen, dabei würde ich mich irgendwie schlecht fühlen wenn ihr euch nur wegen mir solche Arbeit macht. Schreibt einfach die hin die euch grade so einfallen.

PPS: KTM könnte ihr weglassen, die Firma habe ich schon auf dem Schirm

PPPS: Keine 3 Zylinder (die hören sich irgendwie komisch an)

Danke an alle die antworten,

Gruß Hochseefischer

...zur Frage

Lern erst mal fahren bevor man so eine Liste aufstellt  den meist ist das Bike dann ganz schnell hinüber weil es die Nase lang umfällt weil man nicht die Füsse auf den Boden bekommt nicht lachen ist auch schon einem Bekanten passiert der fährt seit  über 40 Jahren tut den Choke rein der Motor geht aus und Bumm lag er da zum totlachen das Bild werde ich nie vergessen . 

Du musst erst das fahren auf so was erlernen und nicht auf dicke Hose machen mit so eine Sportskiste und man kann auch mit 30 oder 40 PS Spass am fahren haben und  nicht so eine Kiste wo die hälfte der Leistung fehlt und 80-90 % des Drehmoments den der wird ja im letzten drittel des Drehzahlbandes erreicht was aber mit der Drossel gar nicht mehr geht den so hoch dreht dann der Supersportler nicht mehr .

...zur Antwort

Laut Kawasaki Werksangabe sind da 21 Liter im Tank 8-16 Liter je nach Fahrweise gehen durch die drei Vergaser mit 99 PS für Deutschland .

Die Vorstellung der Honda CBX wie auch das Erscheinen der noch stärkeren Kawasaki Z1300 führten zur damaligen Entscheidung der Motorradbranche, die Leistung in Deutschland verkaufter Maschinen freiwillig auf 100 PS zu begrenzen.

1978 Präsentation der neuen Kawasaki Z1300 auf der IFMA in Köln. Erstes wassergekühltes Sechszylinder-Motorrad, vorerst mit drei Mikuni-BSW 32-Doppelvergasern und 120 PS. Leergewicht 320 Kilo gest. 490 Kilo also nur 170 Zuladung und bei 215 Km/h war Schluss . 
Im Rahmen der Modellpflege während der Verkaufsjahre (1979–1989) verbessert, unter anderem wurde eine digital gesteuerte Einspritzanlage DFI eingeführt .

Tankinhalt KZ1300: 20.5/ 21.4 Liter (runder US-Tank/ eckiger US-Tank)Tankinhalt Z1300 & Z1300B1: 27 Liter



 

...zur Antwort

Der alte Porsche 911 und die alte Honda CB 750 hatten Trockensumpf 

was doch für den 125er Minimotior gar nicht lohnen würde der ganze Aufwand da muss eine Öl Pumpe mir drei verschieden Kreisen verbaut sein 

eins Saugpumpe ein Absaugpumpe und dann die Druckpumpe die das Öl durch den Motor befördert so was sehr teuer im Bau ist  

und dann ist der Motor viel flacher weil die Ölwanne fehlt  .Durch den Ausfall einer (egal welcher) Ölpumpe bricht der Schmierölkreislauf zusammen. Motorschaden  .

https://de.wikipedia.org/wiki/Motorschmierung

...zur Antwort

Bei einer größern Ölwanne passiert das auch wen nicht genug Öl drin ist den wen der zu geringen ÖL Stand anzeigt dann macht der das nicht umsonst . 

Hält man das Öl auf Max ist Ruhe und geht das Ding an sollte man nicht jagen oder sonst schnell beschleunigen oder sonst was in der Richtung machen der zeigt nur an das zu wenig Öl dafür im Motor bzw. System ist .

Das hat fast nie was mit Öldruck zu tun der Druck ist zu gering  bei sehr vielen Motorrädern .

Den es gibt auch Bikes die haben keine Ölwanne die haben einen Öltank wie der alte Posche 911 und die alte Honda CB 750 (von 1969-1977) das nennt man dann Trockensumpfschmierung .

Diese haben eine Ölpumpe die das Öl aus dem Tank saugt in den Motor drückt und zurück in den Tank pumpt .

Also drei Pumpen in einer bei allen anderen ist nur eine ganz einfache Öl Pumpe im Motor egal ob Auto oder Motorrad .

...zur Antwort