derbi senda sm 2012 Springt schwer an und wenn Dreht es sehr hoch?

3 Antworten

Du zerlegst den Vergaser, obwohl sich typische Fehler nicht gezeigt haben?

Der Motor dreht mit Starthilfespray hoch? Was soll er mit dem Zeugs denn sonst tun?

Du stellst einen Riss an einem Bauteil fest, der dort nicht sein sollte? gottogott Was macht man da bloß normalerweise?

Andere sollen nicht auf Re(cht)stschreibfehler achten? Warum nicht?

Du hast die Antwort ja selber gewusst. Wenn die Falschluft zieht, ist es, als ob Du Gas gibst. Dicht machen, oder am besten erneuern. Es könnte auch noch der Gaszug, oder der Gasschieber hängen.

2

Ja danke für deine Antwort! Werde es auf jeden Fall tauschen!

0

Riss in der Mebran führt zu Falschluft woraus in bestimmten fällen Vollgas resultiert.

Austauschen= Problem gelöst.

Allgeimein:

Riss im Bauteil, solange es nicht der Optik dient= Austauschen

Lieber Austauschen als sich auf die Fratze legen.

Und nicht sparen an Motorteilen!

2

Ja Danke! Ist schon bestellt!

0

Derbi Senda Baja 125 SM geht im leerlauf aus?

Hallo. Ich hätte da mal eine Frage und ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen. Meine 125er geht, wenn ich die Kupplung ziehe oder in den Leerlauf schalte immer aus. Jedoch erst wenn sie schon ein bisschen läuft. Das heißt ich mache sie für ca. 2-3 Min. an, dann wird sie immer wärmer und dann geht sie aus. Danach kann ich diese nicht mehr an machen und muss erstmal ein bisschen warten. Meine Derbi hat einen Vergaser, wodurch ich denke, dass dieser falsch eingestellt ist(Leerlaufgemisch-Schraube). Ich habe schon an dieser immer wieder herum gedreht, also immer 1/4 gedreht wieder angemacht und immer so weiter. Die Maschine wirgt mir jedoch immer nach 2-3 Minuten trotzdem ab. Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir Helfen könntet.

PS: Eventuell könntet ihr mir erklären, wann man genau die schraube rein oder raus dreht also woran es liegt ob das gemisch zu fett oder zu mager ist.

LG Marc

...zur Frage

Husqvarna SM610 springt nicht an ?

Hallo,

ich habe eine Husqvarna SM 610 Bj2006 mit Vergaser und habe folgendes Problem. Vor knapp einem Monat bin ich mit der Guten gefahren hab sie Zuhause hingestellt und wollte Abends mit ihr auf Nachtschicht fahren. Schlüssel gedreht auf Zündung, Startknopf gedrückt und der Anlasser dreht und dreht aber sie ging nicht an. Habe sie unsere Einfahrt runter gerollt im 2. Gang , Kupplung kommen lassen und blub war sie an und läuft wie immer ohne Probleme. Ich dachte vielleicht springt sie ja an wenn sie warm ist. Das selbe Spiel von vorn aber mit warmen Motor. Genau das selbe , Anlasser dreht und dreht aber sie will nicht kommen... . Habe auch mal geschaut mit dem guten alten Verfahren , Zündkerze raus, in Stecker gesteckt an masse gehalten und versucht zu starten aber es kahm meiner Meinung nach kein Funke. Wenn ich sie Anschiebe kommt sie sofort und läuft auch Seelenruhig weiter. Habe Neue Batterie , Neue Zündkerze und neuen Anlasser verbaut und jetzt steh ich genauso da wie am Anfang.

Kann mir von euch jemand weiter Helfen oder hatte so ein Problem selber schonmal ? Mit bestem Dank schonmal im vorraus.

mit freundlichen Grüßen

Eric .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?