Worauf muß man beim Nachrüsten von Heizgriffe, Griffheizung achten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Prinzipiell:

Die Heizgriffe am besten direkt an der Batterie anschliessen, natürlich mit entsprechender Sicherung in Batterienähe.

Das ganze aber über ein Relais gesteuert. Ich habe die Schalt-Spannung am Rücklichtkabel abgegriffen, wodurch nur bei eingeschaltetem Licht die Heizgriffe mit Strom versorgt werden. Bei ausgeschaltetem Motor (= kein Licht) sind somit die Heizgriffe aus, Batterieentleerung also nicht möglich.

Und die Kabel müssen natürlich ordentlich verlegt werden. Also in Pouschierschläuchen, diese knickfrei verlegt und mit Kabelbinder o.Ä. fixiert. Dazu wird man wohl den Tank und allerhand Verkleidungsteile abbauen müssen, je nach Motorrad.

Zu den speziellen von dir angeführten Heizgriffen, bzw. generell: Wesentliches Qualitätsmerkmal ist der Kabelübergang zum Griffgummi, speziell am Gasgriff. Dieser wird ja besonders beansprucht und wird bei minderer Qualität möglicherweise bald kaputtgehen.

Ebenso ist der Temperaturregler wichtig. Er sollte mehrere Stufen haben, noch besser stufenlos zu regeln sein.

Ohne diese Heizgriffe zu kennen, würde ich aber doch zu einem qualitativ höherwertigeren Produkt greifen. Die Dinger sollen ja doch zumindest einige Jahre problemlos funktionieren, und ein Kurzschluss o.Ä. während einer Tour ist auch nicht so prickelnd. Vom Abrauchen der ganzen Elektrik, bzw. Brand des Motorrades will ich gar nicht reden.....

  1. 40€ halte ich für dürftig wenig. Es gibt Tests zu diesem Thema!
  2. Handprotektoren habe ich auch, kalt wird es trotzdem wenn der Wind über die Handschuhe streicht
  3. auch mit Griffheizung + Handprotektoren streicht der Wind außen über die Handschuhe und kühlt diese aus. Wenn man dann auch nur kurzzeitig die Griffe loslässt, ist der Wärmeeffekt dahin und die Aufheizzeit umso länger.
  4. ordentliche Verkabelung ist Pflicht, ebenso wie eine Sicherung und natürlich die gute Befestigung der Griffe selbst.

Habe diese entdeckt. Die scheinen mir besser zu sein.

Würde es montieren lassen. Ich kann das nicht!

siehe: https://www.amazon.de/Oxford-OF691-Heizgriffee-Touring-Schalter/dp/B009T4J4Y6/ref=pd_sbs_263_4?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=T4P8DAN7XH4E5FBVGZFP

0
@nagelpilzotto

Es gibt auch so etwas, wobei die Heizleistung beim Gasgriff prinzipbedingt kleiner ausfallen müsste: www.coolride.de/

Hier sind ein paar Testergebnisse: http://griffheizung-motorrad.de/

Ansonsten sind ein paar vernünftige Handschuhe besser! Und wenn nun gar nichts mehr hilft, dann gibt es neben beheizten Handschuhen auch beheizte Visiere und Unterwäsche: https://www.motorradonline.de/motorradbekleidung/vorstellung-elektrische-heizhilfen-fuer-winterfahrer.101609.html

0
@nagelpilzotto

@nagelpilzotto: hast du mal nachgemessen ob die passen ? die griffheizung von oxford gibt es nämlich in unterschiedlichen längen was sich durch die bezeichnungen touring, sport ... rausfinden lässt

0

Worauf man achten muss? Ob die Lichtmaschine das auch packt 😁. Das tut aber so ziemlich jede. Wichtig ist zu wissen wie du die Heizgriffe mit Strom versorgst. Direkt über die batterie oder über zündplus geschaltet?

Mein Tipp: hol dir die Oxford Premium Heatgrips. Die habe ich auch und kann sie nur empfehlen. Die sollen nämlich ausdrücklich direkt an die batterie angeschlossen werden, was für bastelfaule sehr von Vorteil ist. Über eine leergezogene Batterie braucht man sich keine Sorgen zu machen, die Elektronik erkennt wenn die Spannung der batterie unter 12volt fällt und schaltet automatisch ab. Vorallem hat sie entgegen vieler andrer eine feinere Abstufung und genug power, sodass man sie nie auf Vollast laufen muss. Die kostet Grad ma 20€ mehr. Handprotektoren oder noch besser Lenkerstulpen müssen schon sein, sonst ist es nämlich so, das die Handinnenfläche warm ist, während die Knöchel und was sonst alles dem Fahrtwind ausgesetzt ist weiterhin kalt bleibt.

Habe mir jetzt die Oxford Premium Heatgrips SPORT bestellt. Seltsam sind die Presiunterschiede. habe sie schon für 110€ gesehen und ich habe sie nun auf Amazon für gerade mal 57€ bekommen.

0

Was möchtest Du wissen?