Wir wollen im Mai eine Schottland Tour machen. Da in England Linksverkehr herrscht, müssen wir etwas an den Scheinwerfern ändern. Wenn ja, wie ?

4 Antworten

Wenn du noch einen Scheinwerfer mit Streuglas hast, wie in der Antwort von Nachbrenner, dann kann man diesen Keil abkleben.

Bei Klarglasscheinwerfern wird dies schon schwieriger.

Ich war jetzt schon ein paar mal drüben, immer mit Autos und hellem Xenonlicht. Nie hat sich dort jemand beschwert, aufgeblendet etc. obwohl nichts verändert wurde.  Allerdings bin auch allenfalls nur in der Dämmerung noch gefahren und nie bei Nacht.

Moin,

alle haben ja recht. Ich war auch schon oft auf der Insel, allerdings mit Sprinterlieferwagen, habe nichts verändert und wurde nie angehalten. Klar kenne ich das Thema...

Was ich für wesentlich gefährlicher hielt, das waren die unterschiedlich geschliffenen oder gewölbten Außenspiegel des Sprinters. Stichwort "toter Winkel". Das war auf britischen Autobahnen ziemlich anstrengend und gar nicht prickelnd.

Kommt ja beim Motorrad weniger zum tragen.

Also sorry für meinen Senf, eine schöne Tour und VG

Rainer

guckst Du...

https://de.wikipedia.org/wiki/Abblendlicht#Aufbau_und_Funktion

Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)
§ 50 Scheinwerfer für Fern- und Abblendlicht

http://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__50.html

Zitat aus der auch für Krafträder geltenden StVZO § 50:

Bei Scheinwerfern für asymmetrisches Abblendlicht darf die 1-Lux-Grenze
von dem der Scheinwerfermitte entsprechenden Punkt unter einem Winkel
von 15 Grad nach rechts ansteigen, sofern nicht in internationalen
Vereinbarungen oder Rechtsakten nach § 21a etwas anderes bestimmt ist.

Was möchtest Du wissen?