Wieso pendelt meine Mühle jetzt plötzlich?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Oder deine Reifen haben jetzt weniger Profil,und macht sich erst jetzt bemerkbar wegen der Wärme mehr schmieren.

Nitro 01.08.2009, 18:01

Du schreibst das du neue Reifendrauf hast,bist du diese Reifen schon mal Gefahren ??? Den es kann sein das sie zu deinem Motorrad nicht passen.

0
demosthenes 01.08.2009, 18:10
@Nitro

@Nitro:

Hinten habe ich einen fast neuen Reifen drauf, zwar anderen Typs als vorher, aber eindeutig der "Richtige" - von der Werkstatt besorgt und montiert - vorn hat sich nichts verändert.

0
Nitro 01.08.2009, 19:53
@demosthenes

Ja aber das kann sein das er vom Aufbau her nicht zum Motorrad passt,habe jetzt selber die Erfahrung gemacht. Von mir ein Kollege gab mir seine XT 660 zum herrichten,weil er mehrt fährt als Pflegt. Darunter war einfach wieder auf vorderman zu bringen Optisch und KD Neue Reifen Lenker ersetzen (anderer war verbogen). Also lies ich den Pilot Power drauf machen,mir viel gleich auf das sie ab 140 unruhig war hatte ja aber keinen Vergleich zu vorhin,und bei einer Rückfrage beim Händler auch das die Motoräder da etwas unruhig werden. Also sagte ich nichts,und jetzt sagte er er sei 150 gefahren und die Kiste wackelte wie noch nie. Da sonst alles ok ist,und das gleich meiner erster Gedanke das es nur die Reifen sein können. Ich könnte Wetten das bei dir auch so ist,den manche sachen machen sich erst in extrem lage bemerk bar wie jetzt bei der hitze,andere wieder wenn es wieder extrem kalt ist.

0
demosthenes 02.08.2009, 09:25
@Nitro

@Nitro:

Ist eine Idee, denn beim PKW habe ich das auch mal erlebt, dass er mit anderen Reifen plötzlich ein miserables Fahrverhalten hatte.

0
Iceman 02.08.2009, 10:30
@demosthenes

Ja, sag mal demosthenes, tritt das auf, seit du den neuen H-Reifen montiert hast? Einen anderen als vorher? Dann ist doch die Frage schon zu 99,9% sicher beantwortet. Es muss nicht mal an der Gummimischung oder am Profil liegen. Wenn der Reifen auch nur ansatzweise eine spitzere Kontur hat, ist die Sache schon klar. Ist es so, dass es auftritt, seit du den neuen Reifen drauf hast?

0
demosthenes 02.08.2009, 12:53
@Iceman

@Iceman:

Da ich ab morgen auf eine längere Tour gehen will - mit Sozia und Gepäck - habe ich heute schon mal die Vorspannung der Hinterradfederung deutlich und den Luftdruck im Hinterreifen ebenfalls erhöht und mit voll beladener Mühle eine grössere Runde gedreht.

Da ich dabei kaum noch Probleme hatte, scheint der neue Hinterreifen - der ein deutlich anderes Profil hat - wohl tatsächlich die Ursache zu sein und offensichtlich treten seine schlechten Eigenschaften nur bei normalem Luftdruck und normaler Belastung zutage.

Nach der Rückkehr werde ich das noch mal genauer untersuchen.

0
Iceman 02.08.2009, 13:56
@demosthenes

Tststs, wenn du das gleich gesagt hättest, dass es auftritt, seit du einen anderen H-Reifen montiert hat, wäre unser Rätselraten hier überflüssig gewesen. Dann hätte garantiert sofort jeder auf den neuen Reifen getippt und einen anderen Luftdruck, wieder einen Reifen vom alten Typ, ... empfohlen. Oder Jungs?

Aber egal, trotzdem eine schöne, längere Tour mit viel Spaß, gutem Wetter und glücklicher Heimkehr. :)

Und berichte hinterher bitte mal...

0

Ich kenne deine Maschine nicht - hat sie einen Lenkungsdämpfer ? Wenn ja, einmal kurz abmontieren (nicht nur ausschalten) und nochmal probieren. Anderer Punkt. Nicht nur Maschinen ändern sich, sondern auch Fahrer und das manchmal über Nacht. Überprüfe deine Sitzposition und die Haltung deiner Arme - verkrampfst du? Setz dich mal ganz bewußt locker auf die Maschine und laß die Arme und Hände ganz locker, als ob du freihändig fahren wolltest. Jetzt beobachte, wie sich das Bike verhält. Das System Fahrer übt einen sehr starken Einfluß auf das System Motorrad aus - nicht immer einen beruhigenden.

demosthenes 02.08.2009, 12:55

@chapp:

Diese Mühle hat keinen Lenkungsdämpfer, aber vermutlich habe ich den Kern des Problems jetzt gefunden - der neue Hinterreifen war es wohl.

Siehe auch meinen letzten Kommentar an Iceman unter der Antwort von Nitro.

0

Ich hatte mal einen neuen Reifen, der als Fabrikationsfehler einen Seitenschlag hatte. Hast du mal kontrolliert? Nicht in der Felge, sondern im Reifen?

demosthenes 02.08.2009, 16:14

Das habe ich noch nicht kontrolliert - mal sehen.

0

Es muss auf jeden Fall etwas sein, das anscheinend recht plötzlich aufgetreten ist. Ein Lenkkopf-/Schwingenlager geht normalerweise nicht schlagartig kaputt. Ist das Öl aus der Gabel gelaufen oder das Federbein undicht? (dann sollten Ölspuren zu sehen sein).

Bei welcher Geschwindigkeit tritt es denn auf? Schon bei konstant 80 km/h? Ist beim Beschleunigen auch etwas zu merken?

demosthenes 01.08.2009, 17:45

@Iceman:

Aus der Gabel ist nichts ausgelaufen, die Federbeine sehen auch trocken aus.

Es tritt meist so um die 100 km/h auf, machmal, bei schräg verlaufenden Bodenwellen, aber auch schon deutlich darunter, was es vorher nicht gab.

Bei starkem Beschleunigen habe ich manchmal den Eindruck, es stünde ein Wheely an - den ich aber noch nie gemacht habe - und die Lenkung fühlt sich plötzlich sehr "leicht" an.

0
user1332 01.08.2009, 17:54
@demosthenes

Federbeine sind oft zusätzlich per Gasdruck gedämpft, somit siehst Du es auch nicht wenn der Druck weg ist. Das könnte das Wheelie-Gefühl erklären wenn die Mühle beim beschleunigen hinten plötzlich zu sehr absackt...

0
demosthenes 01.08.2009, 18:13
@user1332

@silverbullet:

Wie kann ich das mit dem Gasdruck überprüfen?

Wäre es sinnvoll, mal mit erhöhter Federvorspannung zu fahren und zu sehen, was dann passiert?

0
Iceman 01.08.2009, 18:59
@demosthenes

Das mit der erhöhten Federvorspannung wäre eine Idee! Das, was siverbullet geschrieben hat, klingt für mich logisch. Vorausgesetzt, dein Moped hat Gasdruckstoßdämpfer. ;)

0

Bei welcher Geschwindigkeit, andere Strecke gefahren, andere, luftige Kleidung?

Flattrige Kleidung, Fräskanten, aber auch "eckige" Reifen kenn ich als Übeltäter, muss also nicht an der Maschine selbst liegen.

demosthenes 01.08.2009, 17:41

@silverbullet:

Ich bin mit der üblichen Geschwindigkeit auf mir bekannten Strecken (Landstrassen) unterwegs gewesen, habe die übliche Kleidung getragen und der Hinterreifen ist fast neu, der Vorderreifen bei etwa 60%, aber nicht "plötzlich" eckig geworden.

Das kanns also wohl nicht sein.

0

@MoppedMichl:

Rastpunkte gibt es nicht.

Danke für die schnelle Antwort - habe aber noch "Nach"fragen:

In aufgebocktem Zustand verhält sich die Schwingenlagerung unverdächtig, wenn ich kräftig seitwärts am, Hinterrad ziehe.

Gibt es noch eine "bessere" Prüfmöglichkeit?

Wie kann ich am besten die Dämpfung der Gabel prüfen, wenn so im Stand nichts ungewöhnliches feststellbar ist?

my666 01.08.2009, 15:36

Zum Prüfen der Schwingenlager und baue das Hinterrad aus und löse die Federbeinaufnahme - dann spürst Du genau, ob es das Schwingenlager ist.

Gabeldämpfung: Wenn kein Öl ausgetreten ist, wird die nicht plötzlich defekt sein.

Sind die Radlager i.O.?

0
demosthenes 01.08.2009, 18:17
@my666

@my666:

Hinterrad ausbauen - meine Begeisterung hält sich in Grenzen - aber wenn alles andere nicht hilft, werde ich wohl auch das nochmal probieren.

Die Radlager machen beim Drehen mit der Hand in aufgebocktem Zustand keinen ungewöhnlichen Eindruck.

0
Iceman 01.08.2009, 19:01
@demosthenes

So (in eigebautem Zustand) wirst du am Radlager auch fast nichts bemerken. Da müssten schon Bauklötze statt Kugeln drin sein. Rad ausbauen und Finger ins Lager stecken und drehen. Dann merkt man es.

0

Lenkkopflager schon gerpüft auch auf evtl. Rastpunkte?

Dämpft die Gabel noch?

Schwingenlagerung geprüft?

Servus, ist das Hinterrad fluchtend eingebaut?

demosthenes 02.08.2009, 09:26

@greigri:

Bin mir zwar recht sicher, werde es aber noch mal überprüfen.

0

Was möchtest Du wissen?