Wie wichtig ist die erste Inspektion nach 1000km ?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Transalp - Glückwunsch, guter Kauf!

Teilweise haben Maschinen in der Erstbefüllung Motoröl ein "Einlauföl", das das Einfahren beschleunigt und bei der 1. Inspektion gegen normales Öl getauscht wird. Ob das bei der Transe zutrifft, weis ich nicht. Da man davon ausgehen kann, das sich manche Teile noch setzen, schadet die Kontrolle sicher nicht.

Damit Du Deine Garantie behälst, musst Du aber sowieso hin - egal ob sie Dir nur die Kohle abziehen oder ob's Sinn macht. Hast DU die Inspektion wenigstens beim Kauf mit rausgehandelt?

Nein, das Motorrad was schon ein Aktionspreis mit 20% Nachlaß zum Listenpreis. Keinen Cent hat er nachgelassen. Er hätte es auf jeden Fall zu diesem Preis irgendwann verkauft sagte er. Nun ja, 1800,-€ Preisnachlaß ist schon ein Wort. Er hat mir Inspektionsgutscheine zum halben Preis angeboten, nur muss man den Nachlaß dann auf folgende Inspektionen verteilen und nicht nur auf die erste Inspektion. Kundenbindung nenne ich das. Mein Schwager kennt sich mit Motorräder sehr gut aus, er würde mir die Inspektionen machen. Nur die erste werde ich wohl für 350,-€ bei Honda machen müssen. Was solls.

0
@nagelpilzotto

Solange Du in der Garantiezeit bist, würde ich die Inspektionen beim Vertragshändler machen lassen. Sonst sieht es mit der Garantie mau aus und Du hast nur Anspruch auf Gewährleistung. Nach der Garantiezeit ist es kein Problem...

0
@my666

Werde mich daran halten. Ist schon schlau eingefädelt mit der Garantie. VG Otto.

0
@nagelpilzotto

Nach der ersten Inspektion (die finde ich recht heftig teuer für die Transe!) hast Du ja auch erst mal Ruhe! Wünsche Dir viel Spaß! Die Transe haben einige Kollegen von mir gefahren. TOP-Mopped!

0

Wenn Du auf der sicheren Seite sein willst,würde ich die 1000der Inspektion machen lassen.Dein Schwager mag ja ein begnadeter Schrauber sein,aber den Stempel und die Unterschrift vom Fachhändler kann er nicht leisten und die brauchst Du im Garantiefall in Deinem Serviceheft.Du hast ein neues Moped und Du willst noch lange Freude daran haben,dann würde ich nicht am falschem Platz sparen.Allzeit gute Fahrt wünsche ich Dir und viel Spaß mit dem Moped.

Hi Otto, Glückwunsch, gute Wahl! Normalerweise befürworte ich ja nur Exoten, aber.... letztlich habe ich mir immer ein japanisches Bike geholt! Meine erstes war auch eine Enduro, aber natürlich nicht so perfekt. Von wegen Laufruhe, 2 Zyl., etc. Das gabs damals noch nicht so sehr. Ich wünsche Dir viel Freude damit! Mache beim Vertragshändler den 1000er Kundendienst, dann bist Du auf der sicheren Seite!

Danke Spinter, das werde ich machen. Gruß Otto.

0

Wie sind eure Erfahrungen zum Neukaufrabatt bei Bestellung?

Ich meine damit nicht die Ausstellungsstücke die im Laden stehen, sondern auf Bestellung. Ich hatte damals Glück und meine Transe hatten die im Laden stehen, zu Sonderkonditionen. Am Preis war da nichts mehr zu machen. War mir aber auch egal, denn sie war schon günstig. Aber wie schaut es aus, wenn das Motorrad keine Sonderkonditionen hat. Ist da noch was zu machen? Welche Erfahrungen habt ihr da gemacht?

...zur Frage

Schraube am Lenker löst sich unmittelbar nach Inspektion, was würdet ihr tun ?

Hallo Community,

Als ich heute mit meiner YZF r125 unterwegs wahr, ist mir aufgefallen, dass mein rechter Lenkerstummel ( sagt man das so ? ) ziemlich stark wackelt, sodass ich schon Angst hatte, er würde jeden Moment abfallen. Grund dafür war, dass die Schraube, die den Lenkerstummel durch den Klemmbügel am oberen Ende des Stoßdämpfers befestigt, fehlte. Ich sah einen Film in meinem Kopf ablaufen, was passieren würde, wenn man bei 100 Sachen den halben Lenker verliert... Ich machte mich dann gleich auf den Weg zum nächsten Motorradhändler, der nur ein paar hundert Meter weiter entfernt liegt. Dieser baute mir eine neue Schraube ein und stellte beim Überprüfen der anderen fest, dass auch die Schraube, die das Ganze nochmal an der Gabelbrücke befestigt, lose war. Die Schraube und den kleinen Eingriff nahm der Freundliche Händler auf seine Rechnung. Was mich so stutzig macht, ist die Tatsache, dass das Motorrad gerade einmal 3 Monate alt ist und vor gut 800 Kilometern bei der 6000er Inspektion beim Yamaha Händler war. Dann kann es doch nicht angehen, dass sich nach so kurzer Zeit eine Schraube löst, oder ? Ich wäre nie im Leben auf den Gedanken gekommen, so früh nach der Inspektion die Schrauben zu kontrollieren, auch wenn es sowieso leichtsinnig ist.

Nun meine Frage, was würdet ihr tun ? Die Sache ist gelaufen, ich musste keine Kosten tragen und es ist alles gut gegangen, aber ich finde es kann einfach nicht angehen, dass sich nach so kurzer Zeit Schrauben lösen, die von so hoher Relevanz sind, dass sie im Zweifelsfall über Leben und Tod entscheiden. Ich habe überlegt, dass ich meinen Händler auf jeden Fall anrufen werde und ihm ordentlich was erzählen werde.

Im Voraus schonmal vielen Dank für eure Ratschläge

Gute Nacht Max

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?