Ich habe auf einer 12er Monster mal den Crossover-Helm X-Lite X551 mit Helmschild ausprobiert und bei 200 absichtlich den Kopf gehoben.

Es geht, der Hals knackt nicht weg. Die Windlast ist aber deutlich zu spüren und die Aktion ist nicht zur Nachahmung zu empfehlen ;-)

Der Schuberth E1 verhält sich ähnlich. Bei einem reinen MX Helm ist das Schild größer, da würde ich das bleiben lassen. Bis 120 ist gut, darüber wird es nervig...


Wie sind denn deine Ansprüche? Touring, Race, Offroad?Crossoverhelme sind ein guter Kompromiss...

...zur Antwort

Die Bremskolben im Sattel werden festgegammelt sein. 1. Hilfe: Bremssattel abbauen (Leitung nicht) mit Bremsenreiniger gründlich reinigen und versuchen die Kolben (mit entsprechendem Werkzeug oder Holzkeil) zurückdrücken. Danach funktioniert es oft wieder. Sind die Bremskolben stark angerostet, musst du sie tauschen.

...zur Antwort

Ich habe so ein Teil. Die Bedienung ist wirklich sehr einfach, da braucht man nicht viel Anleitung. Das Video bei Profi-Products reicht. Man braucht den Laser selten, wenn einer im Kumpelkreis ein CAT hat, reicht das locker ;-) Ein Bekannter dem ich es geliehen hatte meint, sein Moped läuft jetzt freihändig sauber geradeaus, was vorher nicht der Fall war.

http://www.bma-magazin.de/produktvorstellungen/technik/cat-fuer-die-perfekte-kettenflucht.html

...zur Antwort

Hey Lupo.

Ich fahre selbst eine W 800 SE (ist schon meine zweite W 800 ;-) ).

Das Fahrwerk ist gemessen an heutigem Stand einfach oldschool - und das wackelt halt. Ist aber kein Problem, lass sie einfach und führe sie mit loser Hand. Du kannst den neuen Oldie nicht mit dem aktuellen Stand der Technik vergleichen.

Du kannst das leichte Pendeln aber auch etwas nach oben verschieben. Stell den Negativfederweg hinten mal richtig ein (abhängig von deinem Gewicht). Dazu einfach die Feder weiter vorspannen - das kann schon viel ausmachen. Kleidung, Sitzposition, Luftdruck wurde ja schon erwähnt.

Ich habe in meiner SE Wilbers Federbeine und Gabelfedern drin und als Reifen Bridgestone BT 45. Ich fahre das Teil auch Vollgas (ca. 180), aber pendelfrei ist sie nicht. Gewöhne dich einfach dran...

Und melde dich im W-Forum an: http://211611.homepagemodules.de

...zur Antwort

Ich empfehle dir auch den BT45 zu nehmen - bei Reifen zu sparen ist das falsche Ende... Fahre ihn selbst auch auf meiner W 800 und er gibt einfach ein tolles Sicherheitsgefühl.

...zur Antwort

Hey Mosam.

Vom Kontakte abschmirgeln rate ich ab. Schmirgelpapier geht meist durch bis auf die Kupferschicht und dann gammelt es noch mehr.

Empfehlenswert ist ein Glasfaser-Radierer (z.B. von Conrad Elektronik). Die Glasfasern kann man nachkaufen und die reinigen sehr materialschonend.

Zum Konservieren und Gängigmachen der Kontakte empfehle ich dir wet protect: http://www.wet-protect.de

Oft reicht es schon die Stecker zu trennen, wet protect rein und mehrfach verbinden/trennen. Gründlicher ist der Glasfaser-Radierer.

...zur Antwort

Schau mal bei Touratech rein, die haben was im Sortiment. Ich nutze auch mein iPhone als Naiv, habe es aber immer in der Jackentasche und lasse mir die Ansagen per Bluetooth in den Helm senden. Muss man halt selbst die Augen etwas mehr offen halten ;-)

http://shop.touratech.de/navigation/gps-zubehoer-1/halter-haltesaetze.html

...zur Antwort

Das Motorrad auf die mittlere Schiene positionieren. Abspannen an der unteren Gabelbrücke und am Heckrahmen oder wenn stabil genug an den Haltegriffen jeweils zu den außenliegenden Halterungen am Trailer. Die Maschine wird über die Ratschengurte ein STtück weit in die Federn gezogen und steht dann ganz fest. Das sieht dann z.B. so aus:

...zur Antwort

Hallo Geko1.

Ich fahre den Schuberth C3 pro mit SRCS und kann dich beruhigen: der Einstieg wird nach meinem Empfinden nicht beeinträchtigt, da sich der SRCS-Kragen wie der normale Kragen verhält. Er ist geringfügig dicker aber nicht enger.

Ein genereller Tipp zum Aufsetzen des S2, den ich auch schon gefahren habe. Er hat wirklich einen engen Einstieg. Halte ihn beim Aufsetzen an den Enden des Kinnriemens. Diese ziehst du recht kräftig nach außen - du siehst die die Helmschale sich dadurch etwas weitet und dann stülpst du ihn die mit einer Drehbewegung von vorne über. Versuche nicht, ihn einfach so von oben auf die Omme zu drücken - dabei reißt man sich fast die Ohren ab ;-)

Einfacher geht es übrigens auch, wenn du eine Sturmhaube der einen Buff über die Ohren trägst.

VG, Marcus

...zur Antwort

Selber machen kannst du als Laie vergessen. Kostet viel Zeit, Nerven, Schleifpapier und Sprühdosen und sieht am Ende doch mistig aus (nach meiner Erfahrung). Den verkratzten Aufklebersatz gibt es bei Kawa-Händler, das Blau lackiert dir eine Lackiererei. Schau aber vorher, ob evtl. Bruchstellen an der Verkleidung (z.B. Haltepunkte) sind, dann kommt noch eine prof. Reparatur dazu, denn Pattex reicht da nicht.

Ich pers. würde allerdings parallel auch beim Kawa-Händler fragen, was die Teile kompl. fertig bei ihm kosten und deine Unfallteile kannst du dann bei ebay & Co. verticken (oder als Reserve behalten und dran lackieren üben ;-) ).

...zur Antwort

Dein Pinlock liegt nicht mehr flächig an. Demontiere Dein Visier, nimm das Pinlock ab, reinige alles und setz es wieder ein.

Die Pinlock-Nippel im Visier sind exzentrisch - du kannst sie verdrehen um die Spannung zu justieren mit der das Pinlock anliegt. Steht auch in der Anleitung.

Ich denke bei den tiefen Temperaturen reicht der Anpressdruck bei dir nicht und in dem Fall passiert das gleiche wie bei einer undichten Thermopenscheibe - sie beschlägt innen.

...zur Antwort

Wenn du halbwegs ernsthaft schrauben möchtest, brauchst du 2 Drehmomentschlüssel. Einen im niedrigen Bereich von 0 bis ca. 20-30Nm (für 1/4 Zoll Nüsse) , Hauptsächlich für Arbeiten am Motor, einen bis ca. 150 Nm (1/2 Zoll) für Arbeiten am Fahrwerk.

Kauf keine Grabbelkistenangebote. Ich pers. habe einen von Gedore und einen kleinen von Proxxon, mit denen ich zufrieden bin.

...zur Antwort

Sind die Originalteile dabei? Speziell der Auspuff? Der Shark brennt mit der Zeit frei und muss neu gestopft werden!

Heckhöherlegung belastet meist den vorderen oberen Kettenschleifschutz auf der Schwinge stark. Hast du das geprüft? Ich habe schon Schwingen gesehen, wo die Kette tief eingefräst war weil die Umbauer da nicht dran denken. Undichtes Getriebe und poröse Ansaugstutzen würden mich als Selbstschrauber nicht unbedingt stören, Werkstatt kann aber schnell teurer werden als du denkst. Unbedingt vorher Kosten abklären.

Ventile eingestellt oder nicht kannst du nur durch öffnen und nachmessen feststellen.

Was er mal dafür bezahlt hat ist irrelevant, weil nur die aktuelle Marktsituation zählt. Tendenziell wäre ich bei aller Vorfreude eher skeptisch angesichts der Mängel.

...zur Antwort

Ja, die gibt es. Bei mir in der Nähe ist das hier: http://www.bma-magazin.de/sonstiges/anekdoten/motorradmuseum-fritz-bleckwehl.html

Ein anderes ist "Bald´s historische Fahrzeugschau“ - kannst du mal googeln. Es gibt noch weitere, einfach mal die Augen offen halten...

...zur Antwort

Die Anzahl der Vorbesitzer ist irrelevant, wenn die Maschine ansonsten technisch i.O. ist. Ich habe z.B. auch gerade eine Maschine nach ein paar Monaten und <1000km wieder verkauft weil ich doch was anderes wollte. Die Gründe sind nicht wichtig. Auch wie oft eine Maschine draußen steht ist egal,wenn sie gepflegt ist. Lass dich nicht davon abschrecken, Motorräder sind nicht aus Zucker. In schlecht belüfteten Garagen gammelt es oft viel mehr...

...zur Antwort

Wenn er sie nachgefüllt hat, kann er die Suppe genausogut auch wieder absaugen oder auskippen und dann auf den korrekten Stand auffüllen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Batterie über die Entlüfung die Säure rausdrückt und dir evtl. Fahrzeugteile versaut, wenn der Schlauch nicht korrekt verlegt ist. Kaputt geht der Akku davon jedenfalls nicht.

...zur Antwort

Nimm es so hin - hatte ich auch schon. Es ist aber trotzdem gut, das du ihn angezeigt hast, denn so sieht er wenigstens das sein Verhalten nicht einfach hingenommen wird. Mit Zeugen wäre er jetzt am Arsch ;-)

Hab mich neulich auch mal mit dem Thema Blindfische beschäftigt: http://www.bma-magazin.de/sonstiges/editorial/editorial-912-blindfische-anzeigen-oder-nicht.html

...zur Antwort

Mich würde mal interessieren, wo du das "schon oft gehört" hast, das die Schläuche Probleme machen. Fragt man Tante Google dazu, findet man nämlich nichts Nennenswertes.

Benzinschläuche, genau wie Bremsleitungen aus Gummi, sind Teile die einer Alterung unterworfen sind und entsprechend irgendwann ihren Geist aufgeben. Also wirst du dir evtl. in 10-20 Jahren darum Gedanken machen müssen. Aber selbst dann ist so ein Austausch kein Problem...

...zur Antwort

Wenn es wirklich so krass ist und du einigermaßen unerkannt bleiben möchtest, richte dir bei einem Freehoster einen Account ohne deine pers. Daten ein, schicke die Filme und einen kurzen höflichen Text mit dem Anlass deiner mail und die Adresse des Spinners an die Polizei und lösche den Account danach wieder. Die werden kaum nach dir suchen.

Dann hast du zumindest dein Gewissen beruhigt und was die Rennleitung raus macht ist deren Sache. Und erzählen würde ich es auch niemanden, da es immer Leute gibt, die dich ein Denunziantenschwein nennen werden - aber immer noch besser als Tote verantworten zu müssen...

...zur Antwort

Nein, lohnt nicht. Sie kostet nicht normal über 11000, sie kostet JETZT 9500. Es geht schließlich um den Abverkauf. Warum sollte nächstes Jahr jemand annehmen, sie wäre bis zuletzt für 11 verkauft worden. Das lohnt nur, wenn du sie selbst etwas länger fahren möchtest oder evtl. wenn du sie auf eine neue nächstes Jahr in Zahlung gibst.

...zur Antwort

Schaltest du evtl. nachlässig? Speziell wenn man mit leichten Schuhen/Turnschuhen unterwegs ist, zieht man nicht immer mit genug Druck den Gang rein (geht zumindest mir so).

Versuch mal konzentriert mit Nachdruck zu schalten und guck ob's hilft...

...zur Antwort

Durchs Zerlegen/Zusammensetzen wirst du keine Leistung finden. Wenn du in dem Zuge aber z.B. die Kolbengewichte, die Brennräume, die Ansaugwege usw. exakt bearbeitest, Grate entfernst, Gewichte angleichst usw, wirst du mehr Leistung finden. 20% halte ich aber für übertrieben.

...zur Antwort

Geräusche sind per Beschreibung immer nur schwer zuzuordnen. Ist es mehr ein "Knistern"? Dann würde ich auf Beschleunigungsklingeln tippen, was bei den heutigen mager laufenden Motoren nicht unüblich ist. Ob es motorbedrohend ist, kommt auf die Stärke und Dauer an. Auch höheroktaniger Sprit kann Abhilfe schaffen. Ventilspiel und Zündung müssen natürlich auch stimmen.

Wenn du unsicher bist, lass es von einer Fachwerkstatt prüfen.

Ein paar Geräuschbeschreibungen findest du hier: http://www.motoport.de/ezine_bikes_news_0024.php4?ids=

...zur Antwort

Hallo Rudolpho.

Einen aktuellen Test kann ich dir leider nicht liefern. Der letzte mir bekannt ist der vom ADAC: http://www.adac.de/infotestrat/tests/motorrad-roller/e_roller/

Ich fahre seit einem Jahr selbst einen E-Max 110 S, bei dem die Akkus nach über 6 Jahren schlechter Pflege leider nicht mehr die volle Leistung haben (kann man aber auch nicht erwarten). Bei der aktuellen Witterung sind aber trotzdem deutlich über 50 km drin, die ich im Alltag nie am Stück fahre. Im Winter knicken die Akkus spürbar ein, aber da ich dann weniger fahre, habe ich mir noch keine neuen gegönnt. Moderne Akkus mit Zellenausgleichsteuerung sind da unempfindlicher.

Seit ich den E-Roller habe, sind viele Autofahrten im Stadtbereich überflüssig geworden. Schau dir bei deinem Händler ein paar Modelle an und wenn möglich, miete dir mal einen übers Wochenende. Dann kannst du dir schnell ein eigenes Bild machen.

Ich möchte für die Stadt jedenfalls nicht mehr drauf verzichten... ;-)

...zur Antwort

Da die Betriebserlaubnis der Mofa die Beleuchtungseinrichtung mit einschließt, wäre eine Änderung abnahmepflichtig. Ich denke, eine Veränderung würde einen Verstoß gegen §19 ff. STVzO betreffen.

Abgesehen davon ist es zum einen nicht schwer, die drei bewegten Teile einer Mofa zu reparieren, andererseits funktioniert auch die Akku-Lösung. Ist halt nur nicht legal und du üsst ständig nachladen. Wie lange der Akku hält, kannst du selbst ausrechnen, Ah des Akkus und Leistung der Beleuchtung sind ja bekannt....

...zur Antwort

Ich vermute mal du meinst den Lockout Closure der Firma Gore: http://kuerzer.de/lMmHgJVIe So weit ich weis kann man den nicht im freien Handel kaufen. Frag am besten mal bei einer Schneiderei, die auf die Reparatur von Motorradbekleidung spezialisiert ist.

...zur Antwort

Tippe mal auf Can Am Spyder von BRB: http://de-de.spyder.brp.com/home.aspx

:-)

...zur Antwort

Die Firma HaiHao aus Taiwan baut und verkauft aktuell Scheibenwischer für den Helm. http://www.haihao.com.tw/comnews/ecomnews.htm

Auch auf youtube findest du Beiträge dazu.

Mit pers. wäre der Apparat zu groß und unschön, aber wenn man täglich mit dem Roller im Monsun-Regen fährt denkt man evtl. anders drüber...

...zur Antwort

Also ich bin letzte Woche erst wieder 700 km Gespann gefahren :-)

Was willst du denn genau wissen?

Wenn du zu schnell eine Rechtskurve fährst, kippt das Gespann nach links aus der Kurve (Beiwagenrad rechts kommt hoch).

Wenn du zu schnell eine Linkskurve fährst, überschlägst du dich im ungünstigen Fall über die Bootsnase nach rechts außen.

Unterstützend (bei Gespannen klassischer Bauweise) gibt man in Rechtskurven Gas, um das Beiwagenrad runterzudrücken, in Linkskurven bremst man die Maschine um die Massenträgheit des Beiwagens zu nutzen.

...zur Antwort

Am nächsten Wochenende (8.-10.6.) gibt's eine Großveranstaltung mit Ausfahrt bei uns im Norden. Sehr empfehlenswert: http://www.oldtimermarkt-bockhorn.com/

...zur Antwort

Sind die Krümmer doppelwandig oder einwandig? Bei ersterem könnte die Verbindung fehlerhaft sein. Ist der Krümmer einwandig, kannst du die Abgastemperatur ganz einfach und zuverlässig mit einem berührungslosen "Laser" bzw. Infrarot-Thermometer messen. Auf die Art lassen sich Unterschiede in der Synchronisation schnell finden. Für's syncen brauchst du dann aber richtiges Messzeug. Bei der Temp.-Messung darauf achten, das nicht eine Seite von Wind abgekühlt wird.

...zur Antwort

Normal werden die Bolzen einfach ausgestoßen, wenn du Splint und Scheibe entfernt hast (mit einem Durchschlag und Hammer, notfalls geht auch ein Schraubendreher oder fetter Nagel). Aber Vorsicht, meist sind die Rasten federbelastet - nicht das du dich verletzt...

...zur Antwort

Das Navi-Ladekabel hat u.U. einen Spannungswandler eingebaut, der aus den 12 Volt weniger (z.B. 5 Volt für das Navi macht). Wenn das Teil nicht gegen Verpolung geschützt ist, dann ist es jetzt kaputt. Der Schaltkreis darin verzeiht das nicht.. Bei einem Kurzschluss wäre dir die Sicherung vor dem Ladekabel kaputt gegangen.

...zur Antwort

Aber klar doch - schon von Anfang an.

Mein Motorrad wird nach einem Totalschaden ausgeschlachtet und ich natürlich auch :-)

...zur Antwort

Wenn ich mich recht erinnere, hast du nicht die Originalauspuffanlage dran, sondern Nachrüstdämpfer, oder?! Das Thema findest du auch im SV Forum. Ist wohl normal. Ich würde mir keine Gedanken drum machen, wenn ansonsten alles ok ist: http://www.svrider.de/Forum/viewtopic.php?f=21&t=69652

...zur Antwort

Handbuch Motorradelektrik von Frank Hamann. Wenn du die Grundlagen durchblickst, schaffst du auch den Rest: http://kuerzer.de/qKgdH3kbM

...zur Antwort

Natürlich sitzt der Protektor unter einer engen Lederkombi besser als unter einen weiten Tex-Jacke, aber hast du dir schon mal überlegt, bei welchem Sturzverlauf der Rückprotektor überhaupt zum Einsatz kommt? Bei einer seitlichen Krafteinwirkung ist der RP sowieso überflüssig, zum Fixieren bis zum Aufprall reichen also die Gurte.

...zur Antwort

Parke Dein Motorrad vor einer Wand, da schiebst du es garantiert nicht weiter. Statt gleichmäßigem Zug hilft auch ein kurzer harter Schlag mit dem Fäustel auf den Hebel.

...zur Antwort

Ja, Benzin kann über einen hängenden Vergaserschwimmer in den Brennraum und von dort ins Öl gelangen. Prüfe den Ölstand, wenn er messbar gestiegen ist, ist ein Ölwechsel fällig. eine geringe Menge ist nicht so tragisch.

Gewöhne dir an, den Benzinhahn IMMER zu schließen und ersetze baldmöglichst das Ventil. Der Motor kann bei hakendem Schwimmer auch im Betrieb zu fett laufen

...zur Antwort

Zur Fehlersuche erst mal die Benzinpumpe abklemmen und noch mal versuchen. Knallt die Sicherung wieder durch, hast du einen Kurzschluss im Kabelbaum -> defekte Stelle suchen und isolieren.

Bleibt sie heile wird deine Benzinpumpe defekt sein. Wenn diese zerlegbar ist, kannst du weiter suchen, ansonsten -> neue /gebrauchte rein und gut ist.

...zur Antwort

Wenn du gebraucht von privat kaufst, lass dir einfach die Messdaten des Verkäufers geben und vergleiche mit deinen. Habe ich auch schon so gemacht. Wenn es dann wieder erwarten gar nicht passt, verkaufst du sie halt wieder...

...zur Antwort

Bei Suzuki kriegst Du aktuell bei Kauf bis 31.3.2012 bei allen Motorrädern 4 Jahre Garantie. Hab heute erst eine passende Anzeige für einen Händler gesetzt ;-)

...zur Antwort

Ich fahre meinen Davida Jethelm mit einer Uvex Rallye: http://www.bekleidung-motorrad.de/artikel.php?ad=17641

Auf langen Strecken bevorzuge ich aber einen Jethelm mit Visier.

...zur Antwort

Hast Du Dir mal die AMP Stecker angeschaut? Kriegst Du z.B. hier: http://www.steckerladen.de/index.html?mehrpolige_steckverbinder_amp_superseal.htm

...zur Antwort

Den Entzug kann ich gut verstehen. Es geht auch nicht um das Fahren sondern um das Haben. Ein Haushalt ohne Motorrad ist irgendwie leer. Ergo: kaufen!

;-)

Habe auch schon blind nach Bildern gekauft und würde es jederzeit wieder machen. Lass in den Kaufvertrag die Bilder mit aufnehmen. Also so in der Art: "Fahrzeug entsprechend Bilddateien xxx-xyz.jpg nach email vom xx.xx.2011"

Bilder sollten gute Qualität haben, bei Tageslicht draußen aufgenommen. Wenn er keine guten + aktuellen Bilder liefern will oder den Passus im Kaufvertrag ablehnt, lass die Finger davon.

Abwicklung über Spedition + Treuhandservice ist auch eine klasse Sache. So spart man sich echt viel unnötige Fahrerei: http://www.bma-magazin.de/produktvorstellungen/technik/motorradtransport-mit-spedition.html

...zur Antwort

Ich vermute mal du hast dieses hier: http://www.bgstechnic.de/product.php?prodID=02615

Du musst aus den Teilen die heraussuchen, die das Kettenschloss von hinten stabilisieren und vorne die Niete verpressen. Dazu passende Größe für den Niet auswählen. Was ich auf dem Bild vermisse sind Abstandhalter, die zum Schutz der O-Ringe vor dem Verpressen montiert werden müssen. Ansonsten bestätigst Du u.U. die O-RInge und hast nix gespart. Ich habe ein anderes Universalwerkzeug, wo verschiedene Klips für verschiedene Ketten (bzw. Laschen-Abstände) dabei sind und das funktioniert gut.

...zur Antwort

Die werden die Achse vorm Einsetzen gefettet haben. Macht man zum Korrosionsschutz. Das Gewinde würde ich pers. nicht fetten, da das Anzugdrehmoment bei trockenen Gewinden angegeben ist. Andererseits, wenns ordentlich fest ist, würde ich jetzt auch nicht gerade in Aktionismus verfallen ;-)

...zur Antwort

Ich würde mich nicht auf die Online-Angebote verlassen sondern den Händler direkt ansprechen. Nicht alles was lieferbar ist wird auch angeboten. Ruf mal bei Könemann an, der macht schon lange Graue und kann dir genaueres sagen: http://www.ztk.de

Frag mal nach Jörg und bestell ihm einen schönen Gruß ;-)

...zur Antwort

Eventuell sitzt er nicht richtig im Felgenbett. Unbedingt vom Fachmann prüfen lassen und Reifen korrekt montieren (lassen)!!!

Das Du allerdings 800km fährst und nicht darauf kommst, mal nach der Ursache des seltsamen Gefühls zu gucken ist etwas verwunderlich... (milde ausgedrückt).

...zur Antwort

Ich habe das schon gemacht und hier sind meine Erfahrungen: http://www.bma-magazin.de/produktvorstellungen/technik/motorradtransport-mit-spedition.html

Würde ich jederzeit wieder so machen!

...zur Antwort

Hast Du keine Gebrauchtgarantie? Ansonsten würde ich den Händler bei dem Du ihn gekauft hast auf die gesetzliche Gewährleistung ansprechen, denn der Mangel ist definitiv kein Verschleißteil! Und beim Kauf hat er offenbar ja nicht geleckt.

...zur Antwort

Kurz gefasst, da ich kein Physiker bin: die Macht der Explosion ist einfach ein Haufen Mist, wenn man eine Drehbewegung daraus erzeugen will. Die Energieverluste sind enorm (Licht, Wärme, Reibung).

Ein Elektromotor setzt die zur Verfügung stehende Energie einfach besser um. Grob gesagt kriegt der Verbrenner-Kolben und damit die Kurbelwelle nur bei jeder zweiten Umdrehung einen auf den Deckel. Die Welle eines E-Motors wird in Abhängigkeit der Magnetfelder bei einer Umdrehung viel öfter angeschubst.

...zur Antwort

Hab meine R 850 schon länger nicht mehr, aber wenn ich mich recht erinnere, ist auf dem Chokehebel eine Kunststoffblende. Wenn man die herunterhebelt (Schraubendreher oder Messer) befindet sich darunter eine Schlitzschraube mit breitem Schlitz. Die lösen und man hat den Hebel in der Hand.

...zur Antwort

Die Antwort ist doch gut verständlich.

Davon abgesehen: Defekter Schalldämpfer durch Verschleiß (z.B. verbrannte Dämmwolle oder lose Prallbleche) kostet 20 Euro und keine Punkte: http://www.bma-magazin.de/rechtstipp/rechtstipp-erloeschen-der-betriebserlaubnis-.html

Durch die HU kommt man damit natürlich nicht...

...zur Antwort

Über diesen Sachverhalt durfte der Bundesgerichtshof schon entscheiden und der halt entschieden, das die so genannten Agenturgeschäfte in Ordnung sind. Wichtig ist, das der Händler nur als Mittler auftritt, der Kaufvertrag aber von Vorbesitzer an Käufer ausgestellt wird.

Quelle: http://kuerzer.de/As4FLp1kr

...zur Antwort

Klar - und macht richtig Spaß: http://www.bma-magazin.de/fahrberichte/enfield/royal-enfield-500-bullet-de-luxe-efi.html

...zur Antwort

Das ist so unproblematisch, wenn man nicht im Grenzbereich fährt. Das Rad versetzt kurz und hat dann wieder Gripp.

Wenn man das weiß, verkneift man sich in vielen Situationen bei Steinen, Rollsplitt, Sand, Gullideckeln usw. riskante Brems- oder Ausweichmanöver. Es gibt einen Ruck und gut ist - allemal besser als ein Abflug durch Schreckreaktion.

Bei einem Enduro-Training haben wir mal das Überfahren von Reifen bei zügiger Fahrt geübt (also z.B. wenn so was auf der Straße liegt). Das kostete Überwindung ;-)

...zur Antwort

Auspuffschelle lösen, Halteschraube am Rastenträger entfernen, Topf abziehen, neuen draufstecken (Schelle nicht vergessen) und die beiden Schrauben wieder anziehen. Dafür wirst Du keine Anleitung im Internet brauchen - zumal beim Arrow wahrscheinlich auch eine dabei ist. Sofern vorhanden, vorher die Feder am Stutzen aushängen und danach wieder einhängen, aber ich glaube original ist da keine...

Bei einer Komplettanlage ist es komplizierter...

...zur Antwort

Bohr einfach ein größeres bzw. zusätzliches Loch in den Stutzen, damit die Luft schneller entweichen kann. Über reinfallende Späne brauchst Du Dir keine Sorgen machen, da eh ein Filter im Tank sitzt.

...zur Antwort
Ja

Ja, kann ich ganz klar (für mich) bestätigen.

Ich war gestern bei der Hitze leicht bekleidet mit einer Mesch-Jacke, Kevlar-Jeans, Jethelm und perforierten Handschuhen unterwegs. Die Hose flatterte an den Waden, der Wind zog durch's Mesch - einfach klasse. Ich fühlte mich deutlich näher an allem und bin automatisch langsamer gefahren.

In vollem Sicherheitsornat koppelt man sich mehr von der Umwelt ab.

Ist beim Auto ja nicht anders. Fahrt mal eine (Luxus-)limousine im Vergleich zu einem "normalen" Wagen. Hatte den direkten Vergleich mal im Contidrom und man ist in einem 7er BMW erstaunlich schnell unterwegs ohne es zu merken...

...zur Antwort

Das Windschild ist wahrscheinlich mit den gummigelagerten Muttern befestigt, die vor Vibrationsrissen schützen.

Versuche mal beim Drehen der Schrauben gleichzeitig an diesen zu ziehen. Möglicherweise drehen die Gummipuffer mit.

...zur Antwort

Generell hat das Außenmaterial einer Tex-Bekleidung nichts mit der Wasserdichtigkeit zu tun, wenn eine Membran verbaut ist. Die Imprägnierung dient dazu, das Außenmaterial beständig gegen Feuchtigkeitsaufnahme zu machen, da es sich sonst vollsaugt und schwer wird. Es trocknet schlecht und behindert die Atmungsaktivität.

Es besteht also die Vermutung, das Du die Membran zerstört hast. In dem Fall ist es Lehrgeld.

Du kannst aber auch mal bei Mark Kuhnert von der Wäscherei Vineu in Verden anrufen. Der hat Erfahrung mit Tex-Bekleidung und Imprägnierung und arbeitet auch per Versand. Guckst Du hier: http://www.bma-magazin.de/haendlerverzeichnis/234-lederpflege.html

(Teure) Tex-Bekleidung würde ich immer vom Fachmann reinigen lassen, denn der haftet wenn er's versaut!

...zur Antwort

Möglicherweise klappt es, wenn Du Stand- und Tauchrohr gegeneinander ziehst, um Spannung aufzubauen. Spanngurte leisten hier gute Hilfe. Ansonsten kannst Du auch mit den ausgebauten Teilen zum Händler gehen - der löst die Schraube mit einem Schlagschrauber gegen einen kleinen Beitrag für die Kaffeekasse...

...zur Antwort

Nach §12 STVO ist das Parken auf dem Gehweg grundsätzlich VERBOTEN. Ausnahme: wenn es ausdrücklich erlaubt ist (Verkehrs-Zeichen 315).

Ersichtlich auch in §12 (4a) Zitat: "Ist das Parken auf dem Gehweg erlaubt, so ist hierzu nur der rechte Gehweg, in Einbahnstraßen der rechte oder linke Gehweg zu benutzen." Lies selbst: http://www.verkehrsportal.de/stvo/stvo_12.php

In der Praxis wird es meistens geduldet, einen Rechtsanspruch darauf hast Du aber nicht.

Und ein Parkschein ist am Motorrad zu befestigen. Wird der geklaut, hast Du immer noch den Belegabschnitt, den Du tunlichst über mehrere Monate in der Schublade aufbewahren solltest.

(Ich pers. gebe einen Pups drauf ;-) )

...zur Antwort

LOL - nee, dabei habe ich kein schlechtes Gewissen. Aber fahr mal mit 160 zwischen 2 LKW durch... ;-)

...zur Antwort

Suchst Du eine bestimmte Startnummer? Welche Klasse? Ich war zumindest mit der Lizenz zum Knipsen unterwegs. Profi ist aber was anderes... ;-)

Von den Profis war auf jeden Fall der Dennis da: http://www.dennis-witschel.eu/

Habe seine Mörder-Ausrüstung rumliegen sehen. Ein Tele zum Töten ;-)))

...zur Antwort

Erlöschen der BE: http://www.bma-magazin.de/rechtstipp/rechtstipp-erloeschen-der-betriebserlaubnis-.html

Daraus folgt:

Tatbestand Nr. 803600 Sie setzten das Fahrzeug in Betrieb, obwohl es nicht zum Verkehr zugelassen war. § 3 Abs. 1, § 48 FZV; § 24 StVG; 175 BKat B-Verstoß

= 3 Punkte + 50Euro

...zur Antwort

Ich melde eine Maschine beim Verkauf nie ab sondern überlasse das Ummelden dem Käufer. Ordentlicher Kaufvertrag mit Übergabezeitpunkt ist wichtig.

Bei der 50er übernimmst Du einfach den bestehenden Versicherungsschutz, der ja für ein Jahr im voraus bezahlt wird. Ggf. lässt sich der Käufer die schon bezahlte Summe auszahlen und Ihr meldet den Vorgang der Versicherung, damit die die neue Adresse haben.

...zur Antwort

Da gibt's nichts besonderes zu beachten. Die GS 500 hat ja nun wirklich eine absolute 08/15 Gabel: http://kuerzer.de/TKNTF9pYU

Nach dem Zusammenbau ohne montierte Feder vernünftig entlüften, aber das gilt für jede Gabel. Und die Luftpolster rechts und links gleich einstellen.

Falls noch nicht geschehen, verbau bei der Gelegenheit gleich Federn von Wilbers oder Wirth!!!

...zur Antwort

Habe noch nie gehört, dass das bei normalen Trainings ein Problem ist oder was kostet. Vor allem kannst Du so auch im Fahrerlager mal mit Teilnehmern sprechen und Dir Infos hohlen. Bei geschlossenen Clubveranstaltungen solltest Du aber vorher kurz per mail oder Phone fragen...

...zur Antwort

R 1100 GS ist grundsätzlich ein gutes Motorad - hatte ich selbst auch mal ;-)

Die Laufleistung ist natürlich nicht ganz ohne, wenn sie immer gut gewartet wurde aber ok, speziell wenn Du nicht zwei linke Hände hast und kleinere Mängel ggf. selbst abstellen kannst. Die 11er GS kann man leicht selbst warten, da sie noch ohne CanBus System arbeitet. Selbst der ABS-Fehlerspeicher lässt sich mit einer Prüflampe auslesen.

Preislich würde ich maximal bei wirklich guter Pflege 3500,- geben. Zur Preisfindung guckst Du am besten bei mobile: http://kuerzer.de/fvkczCLh1

...zur Antwort

Wenn du Pech hast ist die Zündeinheit defekt und Kabel innerhalb des Kabelbaums zu einem Klumpen zusammengeschmolzen. Auf Verpolung reagieren im allgemeinen die Bauteile allergisch, die Halbleiter enthalten. Dazu gehören noch andere Blackboxen, wie z.B. der Regler, ggf. elektronische Instrumente und Sensoren. Die hat die CSR aber nicht. Also tippe ich auf Zündbox und Regler.

...zur Antwort

Laut Banditforum (auch wenn Du die Leute nicht magst) muss der Tank nicht runter, aber es geht dann einfacher (ist ja auch schnell runter): http://www.banditforum.de/phpBB2/viewtopic.php?t=293585&highlight=z%FCndkerzen+wechseln

Zündkerzen sind häufig eine Glaubensfrage. Wenn's etwas teurer sein darf, nimm die Iridium IX von NGK. Die funken richtig ;-)

...zur Antwort

Wenn Dein Fahrlehrer Dein eigenes Moped ablehnt, Du mit seiner gar nicht klar kommst und er seine nicht ändern will und er auch keine Möglichkeit sieht, von einer anderen Fahrschule eine tiefe Maschine zu leihen (Fahrzeug-Pool, manche Fahrschulen tauschen untereinander), dann wechsele unbedingt die Fahrschule. Sollte er sich quer stellen, habe keine Bedenken den Rechtsweg zu beschreiten. "Passt schon" ist keine brauchbare Aussage...

Probiere es aber ruhig auch erst mal auf seiner. Wenn Du sie umwirfst, ist sie ja versichert. Man muss zum sicheren Fahren nicht mit beiden Füßen voll den Boden erreichen.

...zur Antwort

Der MP in der ersten Version wurde auf dem deutschen Markt nicht direkt für Autoführerscheininhaber beworben und durfte so ohne weiteres nicht ohne Motorradschein gefahren werden. Beim 125er MP3 zieht natürlich die 1980er Regelung. Findige Händler rüsteten aber auch die erste Variante des MP3 um, damit sie Autoführerscheintauglich wurden. Dazu waren u.a. eine Spurverbreiterung und eine Feststellbremse notwendig.

Die neueren Modelle hat Piaggio gleich entsprechend homologiert.

Der aus der Anzeige darf u.U. also wirklich nur mit dem alten Klasse 3 bzw. Klasse 1 gefahren werden - also VORSICHT!

Spaß macht ein MP3 auf jeden Fall: http://www.bma-magazin.de/fahrberichte/piaggio--vespa/piaggio-mp3-125-mod-2007.html

...zur Antwort

Natürlich kannst Du mit einem kurzen Lendenwirbelschutz einen normalen Rückenprotektor "pimpen". Sinnvoller wäre es meiner Ansicht nach aber, den aus der Jacke zu entfernen (wenn er nicht passt) und einen in der Länge passenden separaten Protektor zu verwenden. Separate Protektoren sind i.d.R. auch hochwertiger in Verarbeitung und Schutzwirkung. Speziell die aus einfachen Jacken taugen eher als Knieschoner bei Gartenarbeit.

...zur Antwort

Es gibt für Jethelme mit Druckknöpfen Drei- und Fünfpunkt-Visiere. Die Fünfer sind länger geschnitten. Original bei Shoei scheint es das nicht zu geben, aber evtl. passen auch andere Marken, wie z.B. das Visier von Davida: http://www.ma-bike.com/DAVIDA-Visier-lang-fuer-Classic-Jet-wenn-Helm-mit-Druckknoepfen-

...zur Antwort

Kein Problem: Das ist der Shoei Raid II Templar TC 5

http://www.1000ps.at/produkt-15101-Shoei_Shoei_Raid_II_Templar_TC5

Probiere aber auch mal andere Shoei Helme aus, wenn Du einen Shoei-Kopf hast. XR 1000 und XR 1100 sind klasse...

...zur Antwort

Ja, kann man. Voraussetzung ist, dass das Visier nicht zu stark gewölbt ist. Geh am besten zu Deinem Fachhändler vor Ort, der kann durch seine Erfahrung gleich sagen, ob es bei Deinem Helm Sinn macht. Die montieren i.d.R. das Pinlock auch gleich passend und Du sparst Dir so die Friemelei.

...zur Antwort

Ich denke wie turboklaus auch, dass Du einfach was beim Basteln verbockt hast.

Vermutlich sieht es im Plan so aus, das ein oranges Kabel an den Blinkgeber geht (das ist Dauerplus über Zündung) und ein hellblaues Kabel weiter zum Mittelkontakt des Blinkerschalters. Von dort aus wird nach links und rechts (vermutlich blau und hellgrau) auf die jeweiligen Blinkleuchten verteilt die ihrerseits wiederum an Masse hängen. Schon hast Du einen geschlossenen Stromkreis. Der dritte Kontakt am Blinkreleis wird über einen Kondensator an Masse gehen um den Funkenabriss zu minimieren und die Lebensdauer des Relais zu erhöhen.

Mit Widerständen ist Dir nicht geholfen, weil die bei LED-Blinkern nur dazu dienen, die Last einer Glühlampe zu simulieren. Ein elektronisches Relais macht nur Sinn, wenn Du deines beim Basteln geschrottet hast.

...zur Antwort

Du darfst natürlich alle öffentliche Feldwege mit dem Roller befahren, solange Du einen Führerschein hast und der Roller zugelassen/versichert ist. Ausnahmen gelten nur, wenn dies durch Schilder, Absperrungen u.ä. kenntlich gemacht wird.

In dem von kobaia angegebenen Link geht es um die "nichtöffentlichen Feldwege der Stadt Mainz" - d.h. um das Eigentum der Stadt Mainz. Diese Wege werden mit Sicherheit gekennzeichnet sein, z.B. mit einem Einfahrtverbotschild (mit Zusatzschild) oder einem Schild "Privatweg". Da darfst Du ohne Genehmigung nicht reinfahren.

Also prüfe zunächst mal, wie es bei "Deinem" Feldweg aussieht. Wenn Dich dann jemand anpupen will, kannst Du entsprechend antworten. Aber Vorsicht - nicht provozieren (lassen), sonst gibt es schnell eine Anzeige wegen Beleidigung, Nötigung o.ä.

...zur Antwort

Ich habe zwar keinen Vergaser für Deine KZ, aber ich würde an Deiner Stelle den Vergaser noch einmal komplett zerlegen und überprüfen. Alle Teile penibel ansehen/vermessen, Dichtungen ersetzen, reinigen usw. Und dann mit der Grundeinstellung noch mal ran an den Bock...

Du kannst für einen E-Teil Vergaser auch eine kostenlose Kleinanzeige aufgeben: http://www.bma-magazin.de bei bike-teile.de und bei ebay gucken.

...zur Antwort

Stürze passieren - sterben werden wir alle. In so fern mache ich mir nichts draus, auch wenn es echt weh tun und Einschränkungen bis ans Lebensende bringen kann. Hauptsache gleich ein neues Moped anschaffen!

Und ganz wichtig: Digitalkamera, damit man seine Röntgenbilder mit den zerbrochenen Knochen abfotografieren kann und sonstige Blessuren im Bild festhalten kann. So kann man sich später immer an den Scheiß erinnern, den man gebaut hat. Die Schmerzen vergisst man nämlich... ;-)))

...zur Antwort

Die einstellbaren Konis haben am oberen Federbeinauge einen schwarzen Einstellring aus Kunststoff. Ich weis allerdings nicht, ob das 1410er dazu gehört. Wenn es einstellbar ist, sitzt der Einstellring unter einer schwarzen Kunststoffkappe. Die kannst Du nach oben schieben und darunter siehst Du den Ring. Die Kappe geht mit der Zeit kaputt, aber Du bekommst sie als Ersatzteil von Ikon.

Hier siehst Du was ich meine: http://www.ikonsuspension.com/content/product_ranges/7610-SP14_series_shocks.shtml

...zur Antwort

Die Schwimmernadel hängt. Drehe den Benzinhahn auf "off", fülle Sprit nach, klopfe mit einem Hammerstil nicht zu zaghaft gegen die Schwimmerkammer(n) und drehe dann den Hahn auf. Wenn der Sprit immer noch rausläuft, muss der Vergaser raus, gereinigt werden und ggf. die Schwimmernadel und evtl der Sitz getauscht oder der Schwimmer ersetzt werden, falls der leck ist und nicht mehr schwimmt. Lohnt immer.

Bevor Du den Motor startest, prüfe unbedingt den Ölstand. Möglicherweise ist der zu hoch, weil Sprit in das Motorgehäuse gelaufen ist. In dem Fall unbedingt vorher Öl ablassen und neues auffüllen!!!

...zur Antwort

Zur Einstellung: Du kannst DIr das kompl. Servicemanual + Reparaturanleitung hier herunterladen. Nimm die Datei "Workshop manual for SL1000 Falco OCR version": http://www.martinpoll.dk/div_april.htm

Dort im Kapitel 2.3.8. findest Du die Zeiteinstellung. Das Ganze zwar in Englisch, ist aber sehr gut zu verstehen. Alle anderen Funktionen des Bordcomputers (und nochviel mehr) ist da auch erklärt.

...zur Antwort

LOL - ein Motorrad ist eine persönliche Angelegenheit. Das Teil muss MIR Spaß machen und da pupse ich doch auf einen eventuellen späteren Verkaufserlös. Wenn ich mein Geld in bleibende Werte anlegen wollte, würde ich Gold kaufen. Das fährt sich nur total scheiße ;-)))

Sinnvoll ist es allerdings, die Originalteile (wie Auspuff) aufzubewahren und später bei Verkauf wieder dranzuschrauben, da Du Zubehör besser über Kleinanzeigen oder ebay vertickern kannst. So minimierst Du auch Deine Aufwendungen für den zwischenzeitlichen Spaß!

...zur Antwort