Wie lange hält bei Euch der Kupplungsbelag?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Kupplung durchrutscht würde ich als erstes nach dem Öl schauen, muss die Norm "JASO MA" haben (also nicht "JASO MB" !).   

sehe gerade dass die Frage von dir kommt, geoka, da habe ich dir wahrscheinlich nichts neues erzählt ;)

1
@fritzdacat

Wobei ich tatsächlich nicht weiß was die Motorradwerkstatt da  reingekippt hat ;-)

0

Hi Kai,

wenn die Kupplung deiner Vara anfängt zu rutschen kontrolliere erst einmal die Leichtgängkeit vom Kupplungszug. Mein Transalp-Kumpel Björn hatte nämlich mal aufwändig die Kupplung gewechselt und es lag nur am Zug.

Ansonsten sind oft bei sorgfältigem kuppeln nicht die Lamellen verschlissen sondern nur die Federn erlahmt. Da reichen dann neue Federn und eine neue Gehäusedichtung. (Wenn´s schnell gehen soll einfach Batterie ausbauen, Maschine auf die Getriebe-Seite legen, dann braucht man noch nicht einmal das Öl ablassen). ;-)

Beste Grüße aus Bochum

T.J.

Hallo Christoph,

nein, der Zug ist leichtgängig und kann problemlos per Hand geschoben werden. Ist aber dennoch ein guter Hinweis!

 

0

Meinen letzten Kupplungstausch hatte ich bei km-Stand 80.000, aber auch nur vorsorglich, weil ich noch im Ausland Urlaub machen wollte. Es war eine Intruder 1400.

Kupplung wechseln,was ist das,habe ich noch nie gemacht.

Zuerst mal die alles entscheidende Frage: Was für eine Maschine fährst du ? Nicht jede ist gleich - ausserdem, hast du das richtige Öl im Motor ?

Immer noch die Honda Varadero, eigentlich ein Dauerläufer. Lt. Honda-Werkstatt wurde 10/W40 teilsynthetisches Öl eingefüllt, mineralisches wäre besser gewesen m.E.

Da aber die Einstellung von Kupplungszug ok ist, die gleiche Ölsorte auch vorher gefahren wurde, sollte es nicht unbedingt am Öl liegen.

PS: freue mich, wieder hier etwas von Dir zu lesen! :-)

 

2

Was möchtest Du wissen?