Wie habt ihr euer Möp versichert? Nur haftpflicht / mit TK oder Vollkasko und warum?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Pingelig oder nicht ist da nicht so die Frage.

Es geht darum, ob die Maschine noch so hoch im Zeitwert ist, daß sich die Aufwendung für eine VK Versicherung lohnt. TK schließe ich praktisch immer ab. VK nur bei wirklich teueren Neumaschinen. Wenn der Wiederbeschaffungswert unter 50% des Neupreises gefallen ist, dann lohnt sich eine VK Versicherung in der Regel nicht mehr.

Meine Transalp ist erst ein Jahr alt. Habe aber nie daran gedacht sie VK zu versichern,da ich sowieso wenig km fahre und zudem sehr vorsichtig. Oder findest Du das als nachlässig?

0
@nagelpilzotto

Wenn du wenig und vorsichtig fährst, dann rate ich dir Folgendes: Leg jeden Monat den Betrag zur Seite, den du dir bei der TK und VK sparst. Wenn du trotzdem Pech hast, dann hast du ein Polster. Wenn nichts passiert, kannst du das Geld für wichtigere Dinge ausgeben.

0
@chapp

Da ich sowieso ein sparsamer (nicht zu verwechseln mit geizig!!!) Mensch bin, habe ich den Betrag schon auf der hohen Kante. :-)

0
@nagelpilzotto

Also ich fahre auch vorsichtig oder besser gesagt eher umsichtig und vorausschauend, auch wenige km trotzdem versichere ich VK. VG Kerstin

0

Was ist denn eine richtig teure Maschine ?Für den einen sind 5000 Euro schon eine Menge incl. Finanzierung, der andere krampft bei 15000€.Versichern tue ich alle nFz VK auch bei unseren Dosen. VG Kerstin

0

Nur Haftpflicht, wenn sie weg ist ist sie weg, wenn's gekracht hat muss ich halt meinen eigenen Schaden bezahlen. Lasse dafür lieber 2 Motorräder angemeldet. Vollkasko für die Fireblade ist glaube ich sowieso nicht bezahlbar.

ich hab meine vk versichert, sobald sie abbezahlt ist lasse ich sie nur noch tk versichern. als anfänger ist das risiko eines umfallers noch etwas höher, daher wollte ich auf nummer sicher gehen.

Was möchtest Du wissen?