Versicherung, Steuer, Zulassung Yamaha xj 600?

2 Antworten

Meine erstes Bike war eine XJ600 mit 50PS. Als Anfänger gutmütig aber eben nichts flottes. Irgendwann habe ich die Drosselung entfernen lassen und hatte dann 61PS, von denen ich nicht viel merkte.

Die Hersteller von Drosseln haben eher Massenware im Visier und das zur jeweiligen Zeit. D.h. du wirst keinen Hersteller finden, der eine 48P Drossel anbieten wird, sondern nur die Drosselungen, die vor zig Jahren aktuell waren und das ist halt 34PS.

  1. Nein, nicht möglich. Nur so: https://www.zietech.de/motorrad-teile/tuning-und-racing/leistungs-drosselsaetze/leistungsreduzierung-drossel-yamaha-xj600-51j-84-90/a-602373/
  2. 1,84 Euro pro Jahr und pro angefangener 25 ccm Hubraum.
  3. https://www.h-kennzeichen24.net/motorrad/ Bei H-Krafträdern beträgt die jährliche Steuer 46,02 Euro
  4. Ja. Das ist ein ziemlich lahmer Gaul. Die Frage zur Versicherung kannst du dir sparen. Die ist nicht zu beantworten, auch wenn noch irgendwelche Daumenlutscher hier ankommen und das Gegenteil behaupten.

Vielen Dank für die gute Antwort!! Ist es möglich, dass ich diese Drosselung selber fräse und damit die 48 ps erreicht werden, bzw wird sowas vom TÜV zugelassen?

Besten Dank

0
@Alexander485

Willst du dir dann auch selbst bestätigen, dass deine selbst gefertigte Leistungsreduzierung allen gesetzlichen Anforderungen entspricht? Glaubst du allen Ernstes, dass die Prüforganisation diese "Bestätigung" akzeptiert?

1
@deralte

@deralte Hmm ich dachte vielleicht gibt es die Möglichkeit, dass der TÜV drüber schaut ob es so in Ordnung geht

0
@Alexander485

Die Blenden werden zwischen Vergaserbatterie und Ansaugstutzen verbaut. Da gibt es keine Möglichkeit, dass der Prüfer "drüber schaut". Der zerlegt nicht das Moped!

0

Was möchtest Du wissen?