Wer hat Erfahrungen zur Hyosong GV 250i Classic?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hyosung - zwiespältige Bewertungen bei den Tests und manchmal unverständliche Details. Wenn z.B. unterschiedliche Materialien bei den Schrauben für die gleichen Aufgaben Rechts/Links zu finden sind -> entweder hat der Importeur da jemanden ins falsche Schraubenfach greifen lassen oder sie haben das ab Werk tatsächlich so gemacht.

Ich kann mich da dunkel an einen Testbericht erinnern.

Aber: Zuverlässig, kostengünstig und ein gutes Werkstattnetz (bzw. auch freie Werkstätten schrecken nicht zurück weil alles im Großen und Ganzen ordentlich verarbeitet ist). Jedoch bekommt man auch was man bezahlt: Über Fahrwerk und eben die Details bei der Verarbeitung (Materialwahl) wird immer wieder eher Negatives geschrieben.

Manchmal heißt es dann, dass der Preis dafür dann doch nicht mehr als Argument genutzt werden kann: Selbst bei dem Preis sollte eine bessere Maschine vor der Türe stehen.

Sie werden ein wenig belächelt und unterschätzt, gerade bei der Cruiser/Chopper-Fraktion muss es ja dann doch genau DAS Gefährt sein, was sie selbst haben oder gerne hätten. Und eine Hyosung gehört da meistens leider nicht mit dazu.


Frage an dich: Warum die 250er?

Für den A2 oder als Wiedereinsteiger? Da können es auch ein paar ccm mehr sein. Damit fährt es sich u.U. auch entspannt oder sogar noch entspannter (da man Leistungsreserven hat und nicht immer am Limit fährt, z.B. bei Überholmanövern).

Die Hyosung ST 700 findest du z.B. 1-2 Jahre alt für etwa 5'000 Euro mit knapp um die 10'000 km auf der Uhr. Einen Testbericht mit Vor- und Nachteilen der Maschine findest du schnell mit Google im Netz Man darf nur einen Link hier posten, daher habe ich darauf verzichtet.


Wenn es schöne, alte Optik frisch ab Werk sein darf, dann lege ich dir noch etwas zum Anschauen parat: Die neue (!) Yamaha SR 400:

http://www.yamaha-motor.eu/de/products/motorcycles/sport-heritage/sr400.aspx

Einspritzer. Kickstarter. Neu ab € 5.795,00. Herrlich! :)

3

Ich würde mir auch eine Gebrauchte zulegen - ist sicher auch besser für den Anfang. Hab seit 1012 meinen A beschränkt.. also kann ab Oktober 2014 sogar offen fahren. Ich suche schon eher soetwas, wie Du mir gepostet hast. Also die Yamaha gefällt mir schon ganz gut. Der Preis war bei der neuen GV 250i Classic eher ein Kaufkriterium.. war auch etwas skeptisch. Optimal wäre ein Sound wie die einer alten MZ oder etwas vergleichbar interessantes mit der Kraft einer Naked und der Optik eines Klassik-Motorrads.

1
3
@Floyd

Ja..aber dennoch ein Super-Sound ;-) Dein Link gefällt mir! Ist das Deine?

0
20
@sockeatfuss

Wie wäre es dann mit einer Kawasaki Estrella?

  • klassischer, (beinahe) britischer Look
  • 250 ccm
  • nur noch gebraucht zu haben
  • mit unter 20'000 km für unter 2'000 Euro zu finden

http://suchen.mobile.de/motorrad/kawasaki-estrella.html?scopeId=MB&isSearchRequest=true&lang=de&makeModelVariant1.makeId=13100&makeModelVariant1.modelDescription=Estrella

Der Haken: Nur 13 kW. Liegt also nur unwesentlich über 125er - aber die Hyosung 250 mit ihren 18 kW ist auch keine Rennmaschine. ;)

Im Budget und mit auf 25 kW gedrosselt auch nicht zu leistungsstark:

  • Yamaha XJ 600 N
  • Suzuki GS 500 (E)
  • Kawasaki ER-5
  • Honda CB 500

Keine Cruiser, keine Chopper - aber Naked-Bikes mit dem Design der 90er Jahre. Also durchaus als Motorrad zu erkennen, nicht als kantiger, tieffliegender Düsenjet. :D

Sind häufig mit Drossel zu finden und wenn nicht: Einbau und Eintragung sind mit ca. 150 bis 200 Euro (wenn überhaupt) auf finanziell machbar.

2
22
@gaskutscher

Ich hab keine Ahnung, warum die Japaner mit soviel hinterm Berg halten. Vielleicht mussen erst die Chinesen kommen, bis diie auch hier die 250'er und 400er anbieten.

Auch andere Modelle wurden/werden da noch lange gebaut zephyr 400 (!) und die Anderen bis in die 00'er Jahre..

Die schnuckelige Estrella wurde da noch lange gebaut - wenn nicht noch heute....

0
20
@tomtom41

Das liegt mit am japanischen Führerscheinsystem. Dort ist der Stufenführerschein über den Hubraum geregelt.

Ein Freund von mir hat viel mit Japan zu tun und hat mir da erst vor einem knappen Jahr erzählt was dort an »kleinen« Motorrädern zu sehen ist.

Beispiel Suzuki:

http://www1.suzuki.co.jp/motor/full_line/cap_400.html

Wer hat zuletzt in Deutschland 'nen Cruiser/Chopper mit 400 ccm auf den Markt gebracht? ;)

Und die GSR 400 mit ABS wäre - bei einem schicken Preis - auch was für Europa. 45 kW hat sie zu bieten. Auf 35 kW gedrosselt wäre das doch ein schickes Fahrzeug für den A2 und junge Fahrer, welche auf das Design stehen.

1
44
@tomtom41

Wouh, toller Link, es gibt sogar eine MIni-Intruder! ^^

0
20
@tomtom41

Nun ja... Yamaha hat's ja mit 250ern in Deutschland versucht... Nach einem Jahr war dann z.B. die YBR 250 wieder weg.

In der Schweiz blieb sie deutlich länger im Sortiment. Warum? Weil es in der Schweiz wegen dem früheren Führerausweissystem noch viele gibt, welche eine 250er fahren dürfen, eine 600er aber nicht.

Der Rest von Europa war/ist einfach kein Markt... Anscheinend jedenfalls. :(

0

Nix gegen Hyosong - ich bin vor einiger Zeit auch mal eine E-Klasse gefahren, die hatte wohl tatsächlich nur 1800ccm - aber so'n 250'er Chopper würd ich (anspielung auf letzte Frage) sicher Probefahren wollen...

so das ansatzweise 'wopwopwop' würd ich da nicht erwarten ;-) gibt doch ggf. auch gebrauchte aus Japan, die ggf. mehr geputzt als gefahren wurden.. da würd ich mich dann auch mal umsehen...

49

Da biste dann aber auch mit dem doppelten und dreifachen Preis dabei, auch bei gut gebrauchten......... und zu gegeben, die kleinen Koreaner tun sich zu den kleinen Japanern in Punkto Qualität nicht mehr viel......

0
22
@user5432

Hab vor der Antwort kurz gegoogelt ... da lag die Hyosong GV 250i bei 3500,-... ok, hab mal geschaut für 4500 findet man schon scheinbar ganz ordentliche 750 Shadows... zwar nicht mein Ding, würd ich aber mehr zutrauen - auch wenn'se ggf. schon 5 Jahre alt sind...

0
49
@tomtom41

Wenn der fragende Wiedereinsteiger ist, und erst mal was kleines bewegen will, finde ich es durchaus ok, auch nach günstigen Angeboten zu schauen, muß ja nicht gleich ein Fahrzeug für mehrere Tausend Euro sein.

Hab ich bei meinem Wiedereinstieg auch gemacht, nur das das Moped ein VauZwo mit 1000ccm war ;-)

0

Suzuki GS 550E - Worauf beim Kauf achten?

Hi zusammen, vielleicht hat ja meine "never-ending-story" bald doch ein glückliches Ende?! Ich suche ja schon länger nach einem fahrbereiten (bezahlbaren) Gefährt..habe mir viel angeschaut im Internet an Maschinen und jetzt, ja vielleicht jetzt habe ich das ideale Teil gefunden: die GS 550e. Ein klassisch anmutendes, bezahlbares Motorrad mit Scheibenbremse, Leistung und für mich von der Größe her auch akzeptabler Sitzhöhe.

Nun hätte ich wohlmöglich sogar eines direkt vor der Haustüre, dass ich eventuell (wenn es mir nicht vorher jemand wegschnappt), kaufen könnte: http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/suzuki-gs-550-e/307254827-305-5888?ref=search

Was sagt ihr dazu? Eure Meinung schätze ich sehr! Würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet, was man bei solch einer Maschine beachten sollte.. beim Anschauen. Leider kann man aus der Anzeige wenig herauslesen.

Aber vielleicht ist ja ein Ex-Fahrer unter Euch oder sogar jemand, der selbst so eine hat?!

Also, würde mich freuen, wenn sich wer meldet.

Liebe Grüße aus München!

P.S. Falls ihr noch das ein oder andere Motorradmodell wüsstet, was ähnlich wie dieses hier ist (klassisch), bin für Tipps/Empfehlungen immer noch offen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?