Suche geeignetes Winter Motorrad?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenig Leistung, geringe Sitzhöhe, gute Batterie, geeignete Bereifung, wenn dies alles okay und zuverlässig ist, so kannst Du jede "Kleine" Maschine nehmen.

Automatikroller ist bei rutschigem Untergrund eher nicht der Hit, aber das willst Du ja eh' nicht.

Einfach anfangen, auf den Verkaufseiten autoscout und mobile usw. durchzustöbern. Ggf. findet sich was Passendes. Die kleineren Maschinen haben jetzt ihre Chance.

Vielen Dank.

Übrigens - vllt. habe ich das nicht genug hervorgehoben: Auch und gerade auf ein Wintermotorrad musst Di dich gut verlassen können. Also das ganz dolle Schnäppchen genau prüfen ...

gelle

Servus, Stefan

0

So, nochmal danke für die neuen Tipps! Um noch auf einiges einzugehen: Meine Diversion (XJ6 Diversion F) will ich nicht als Ganzjahresmöp benutzen, weil ich sie mir erst diesen Sommer als Neufahrzeug gekauft habe und sie mir schlicht zu schade ist um sie im Winter den stärkeren Umwelteinflüssen sowie der erhöhten Unfallgefahr auszusetzen. Ausserdem dachte ich halt eher an ne leichtere/handlichere Maschine die man notfalls vlt. eher noch abfangen kann. Gleichzeitig würde ich mich über eine ältere Zweit-Maschine freuen, da ich gerne auch was zum Schrauben hätte. @demosthenes: Die XT250 würde mir auch sehr gut gefallen, allerdings liegen die preislich meist ca beim doppelten von den MZ. Wie steht es denn da mit Reperatur-Literatur? Bei den MZ weiß ich, dass es da mehr gibt, als man brauchen kann ;) Mal schaun wie sich Geldbeutel, Angebot und Wünsche vereinen lassen ;)

An einer alten MZ muss man schon im Sommer zu viel schrauben.... Ich würde mit mobile und PLZ mal suchen, was es bei dir ums Eck für kleines Geld so gibt und mich danach entscheiden.

Suzuki GN 125 kaufen. Was ist zu beachten?

Ich habe vor mir übermorgen eine Suzuki GN 125 (von E-Bay) anzuschauen. Ich wollte mal fragen ob es bei GN 125ern besonders wichtige Teile oder Schwachstellen gibt, auf die man achten sollte. (1997, 43000 Kilometer, nach Bildern sehr guter Zustand, Unfallfrei, alle Papiere vorhanden, 500€) (Kann leider keine Probefahrt durchführen, da ich noch nicht meinen Führers. habe)

Danke im Vorraus für alle Antworten und Viele Grüße :3

...zur Frage

Intruder oder Virago

hallo Leutz, ich möchte mir ne intruder oder eine virago (750 - 1100ccm), weis aber ned welche das bessere Modell ist. Sollte auch zur Körpergröße passen, bin 186cm klein und 48 Jahre. Ich muss aber dazu sagen, das es meine erste Chopper werden soll. Fahre seit 30jahren das erste mal wieder Motorrad (zur zeit ne 29jahre alte Honda cb 250) und das seit 9Monaten

Und wer eine Chopper zu vergeben hat, kann sich je gerne mal bei mir melden

Gruß Roland

...zur Frage

S51 N

Hallo, wollt mal fragen, was man denn nun moentan wirklich für ne s51 ausgeben muss, hab nämlich momentan ne S51 N in ausblick, die 370€ kosten soll. Motor und Schaltung top, äußerlich mittelmäßig. Ist der Preis annehmbar, denn sonst find ich nur teurere oder komplett runtergeschruppte.

MfG Harry

...zur Frage

Welches neue Motorrad sollte ich mir zulegen? Tipps?

Möchte mir ein neues Motorrad zulegen. Kann mich aber nicht für ein Modell entscheiden?

Kann jemand was empfehlen?

LG

...zur Frage

Wann kann man sagen: Das Motorrad ist relativ wertstabil?

Ich komme jetzt auf Umwegen auf die Frage. Eigentlich habe ich mir gerade eine Leica Kamera angeschaut die 2009 auf dem Markt gekommen ist und heute mehr Wert ist als damals. Daher stelle ich mir die Frage: Läßt sich das auch mit einem Motorrad realisieren, daß man in ein paar Jahren ein Wertzuwachs hat. Meine Logig sagt da: Nein. Es muß schon was besonderes sein, eine limited Edition mit eigendwas extra oder es muß irgend jemand berühmten gehört haben, sonst kann ich mir das kaum vorstellen. In der Regel verlieren unsere Büchsen jährlich an Wert, so auch meine. Aber ich frage mich, irgendwann hält sich doch der Wertverfall in Grenzen oder der Wert nimmt einfach nicht mehr ab, da die Nachfrage nach dem Motorrad in dem Zustand nunmal höher ist als das Angebot. Wer im Grunde genommen ein gebrauchtes Motorrad kauft, daß bei besonderer Pflege wertstabil ist kann es doch nach Jahren zum gleichen Preis wieder verkaufen ohne oder zumindest nur minimalen Verlust zu machen, oder sehe ich das falsch. Wer kann mir Motorräder nennen, die man heute kaufen kann und in 5 Jahren ohne wesentlichen Verlust wieder verkaufen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?