Suche geeignetes Winter Motorrad?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenig Leistung, geringe Sitzhöhe, gute Batterie, geeignete Bereifung, wenn dies alles okay und zuverlässig ist, so kannst Du jede "Kleine" Maschine nehmen.

Automatikroller ist bei rutschigem Untergrund eher nicht der Hit, aber das willst Du ja eh' nicht.

Einfach anfangen, auf den Verkaufseiten autoscout und mobile usw. durchzustöbern. Ggf. findet sich was Passendes. Die kleineren Maschinen haben jetzt ihre Chance.

Vielen Dank.

Übrigens - vllt. habe ich das nicht genug hervorgehoben: Auch und gerade auf ein Wintermotorrad musst Di dich gut verlassen können. Also das ganz dolle Schnäppchen genau prüfen ...

gelle

Servus, Stefan

0

So, nochmal danke für die neuen Tipps! Um noch auf einiges einzugehen: Meine Diversion (XJ6 Diversion F) will ich nicht als Ganzjahresmöp benutzen, weil ich sie mir erst diesen Sommer als Neufahrzeug gekauft habe und sie mir schlicht zu schade ist um sie im Winter den stärkeren Umwelteinflüssen sowie der erhöhten Unfallgefahr auszusetzen. Ausserdem dachte ich halt eher an ne leichtere/handlichere Maschine die man notfalls vlt. eher noch abfangen kann. Gleichzeitig würde ich mich über eine ältere Zweit-Maschine freuen, da ich gerne auch was zum Schrauben hätte. @demosthenes: Die XT250 würde mir auch sehr gut gefallen, allerdings liegen die preislich meist ca beim doppelten von den MZ. Wie steht es denn da mit Reperatur-Literatur? Bei den MZ weiß ich, dass es da mehr gibt, als man brauchen kann ;) Mal schaun wie sich Geldbeutel, Angebot und Wünsche vereinen lassen ;)

Was möchtest Du wissen?